Mittwoch, 18. Mai 2022

Sachar, Louis: Löcher - Die Geheimnisse von Green Lake

Schon der Anfang ist unglaublich: Stanley Yelnats geht nichts ahnend unter einer Brücke durch, als ihm die riesigen, übel riechenden Turnschuhe eines berühmten Baseballspielers auf den Kopf fallen. Und weil sein Vater an einem bahnbrechenden Recycling-Verfahren mit gebrauchten Turnschuhen arbeitet, hält Stanley die müffelnden Treter für ein Zeichen und nimmt sie mit. Pech, dass die Polizei schon nach dem Dieb sucht. Der Jugendrichter lässt Stanley die Wahl: Jugendgefängnis oder 18 Monate Camp Green Lake. Er entscheidet sich für das Camp. Die Hitze dort ist unerträglich, der Alltag hart, doch so schnell gibt Stanley nicht auf. (Klappentext)











  • Herausgeber ‏ : ‎ Gulliver von Beltz & Gelberg; 27. Edition (7. Oktober 2008)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Übersetzung  : Birgitt Kollmann  
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 296 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3407740980
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3407740984
  • Lesealter ‏ : ‎ 12 - 15 Jahre
  • Originaltitel ‏ : ‎ Holes






Wieder einmal ein Buch, das seit Jahren ungelesen in meinem Regal rumgelungert hat und von dem ich nicht mehr weiß, weshalb es einst bei mir einzog. Ist doch echt verrückt. Aber bislang haben mich diese geduldig ausharrenden Bücher, die mir sicherlich einmal durch eine positive Besprchung schmackhaft gemacht wurden, glücklicherweise nicht enttäuscht. Ob es diesmal auch so war, könnt Ihr hier nachlesen:


Sonntag, 15. Mai 2022

Gardam, Jane: Mädchen auf den Felsen (Hörbuch)

Es ist Sommer, und Margaret ist acht und schwer genervt: Der frischgeborene Bruder ist hässlich und schreit, die Mutter hat sich in ein träge stillendes Wesen verwandelt, der Vater predigt gegen die Verderbtheit der Welt. Einmal in der Woche kann Margaret der Langeweile zu Hause entfliehen: Mittwoch ist Ausflugstag mit Lydia, dem neuen Hausmädchen, die mit ihrer selbstbewussten Körperlichkeit und handfesten Sprache in diese Familie platzt und als einzige Erwachsene wirklich zu wissen scheint, was sie will − Spaß. Ihre Anwesenheit eröffnet nicht nur Margaret eine neue Welt, sie bringt das bigotte familiäre System aus dem Gleichgewicht, und am Ende dieses Sommers wird nichts mehr so sein, wie es schien. (Klappentext)


  • Herausgeber: Hörbuch Hamburg; 1. Auflage (28. April 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Übersetzung  : Isabel Bogdan
  • Sprecherin  : Leslie Malton
  • Ausgabe  :  Ungekürzte Ausgabe, 6 Stunden und 25 Minuten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3957132711 
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3957132710




Sträflicherweise ist es jetzt über sechs Jahre her, seit ich zuletzt einen Roman von Jane Gardam gelesen habe. Seinerzeit war ich von "Ein untadeliger Mann" sehr angetan, habe es bislang jedoch versäumt, die anderen beiden Bände der Trilogie zu lesen. Sie stehen aber bereits im Regal, ich muss nur noch zugreifen. Immerhin. Nun aber hatte ich dank NetGalley die Gelegenheit, das Debüt der britischen Autorin zu hören, und ich war sehr gespannt darauf, ob mir der Schreibstil der damals noch jungen Jane Gardam ebenso zusagen würde wie bei dem o.g. Roman. Aber lest selbst:

Samstag, 14. Mai 2022

De Vigan, Delphine: Die Kinder sind Könige

Mélanie war als junges Mädchen ein großer Fan von Formaten wie ›Big Brother‹. Sie hatte stets davon geträumt, gesehen und berühmt zu werden. Jahre später, als Mutter zweier Kinder, ist es ihr gelungen: Sie ist eine erfolgreiche Youtuberin mit Tausenden von Followern. Objekt ihrer Videos und Posts sind ihre Kinder, die auf Schritt und Tritt gefilmt werden. Seit Kurzem kommt ihre kleine Tochter dem Filmen jedoch immer unwilliger nach. Mélanie tut das als eine Laune ab. Denn wie könnte man die unendliche Liebe, die ihnen aus dem Netz entgegenkommt, als Last empfinden? Kurz darauf verschwindet Kimmy nach einem Versteckspiel spurlos. Wie, fragt sich die ermittelnde Polizeibeamtin Clara, soll man einen Verdächtigen ausmachen bei einem Kind, das Tausende Menschen kennen und mehrfach täglich sehen? Schnell begreift sie, dass ihre Methoden der Ermittlung in der virtuellen Welt vollkommen nutzlos sind… (Klappentext)
 
 
 
 
 
  • Herausgeber ‏ : ‎ DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG; 2. Edition (7. März 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Übersetzung  : Doris Heinemann  
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 320 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3832181881
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3832181888
  • Originaltitel ‏ : ‎ Les enfants sont rois
 
 
 
 
 
 
Delphine de Vigan ist keine Unbekannte hier im Blog. Nach "Das Lächeln meiner Mutter" und "Nach einer wahren Geschichte" war mir klar, dass ich gerne noch zu weiteren Romanen der französischen Autorin greifen würde. Dank NetGalley und der Bereitstellung eines kostenfreien Rezensionsexemplars konnte ich nun das neueste Werk von ihr lesen. Dafür meinen herzlichen Dank! Wenn man den Schreibstil von Delphine de Vigan beschreiben müsste, so wäre es eine "einzigartige Mischung aus kühler Genauigkeit und poetischer Empathie", wie es Jutta Duhm-Heitmann vom WDR formulierte. Wie mir der Roman selbst gefallen hat, könnt Ihr nun gerne hier nachlesen:

Donnerstag, 12. Mai 2022

Marchmont, Helena: Vorhang auf für einen Mord (Hörbuch)

Willkommen in Bunburry! Alfie McAlister – sympathisch, gut aussehend und Selfmade-Millionär – hat in dem malerischen Städtchen in den Cotswolds ein Cottage geerbt. Das kommt wie gerufen, will er London nach einer schlimmen persönlichen Tragödie doch so schnell wie möglich verlassen, um auf andere Gedanken zu kommen. Aber von Ruhe und Abgeschiedenheit keine Spur: Kaum in Bunburry angekommen, steckt Alfie schon mitten in einem Mordfall. Denn Liz und Marge, zwei alte Ladys und die besten Freundinnen seiner verstorbenen Tante Augusta, verpflichten ihn kurzerhand dazu, sich mit ihnen auf die Suche nach dem Täter zu machen. Doch dann gibt es einen zweiten Toten und die drei Amateur-Detektive müssen all ihre Schauspielkünste aufbieten, um den wahren Mörder zu entlarven... (Klappentext)


  • Herausgeber: Lübbe Audio, 20.12.2019
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Übersetzung  : Sabine Schilasky
  • Sprecher  : Uve Teschner
  • Ausgabe  :  Ungekürzte Ausgabe, 3 Stunden und 46 Minuten
  • ISBN  : 978-3-7857-8024-4 
  • Reihe  : Bunburry - Ein Idyll zum Sterben Bd. 1





Ab und an darf es gerne auch mal Cosy Crime sein: beschauliche Wohlfühl-Krimis, in der Regel in England angesiedelt. Genau das Richtige für zwischendurch, wenn es mal etwas Unkompliziertes sein soll. Um mich nicht zu verzetteln, habe ich doch lange gezögert, bevor ich mich jetzt auch noch dieser Reihe zuwandte. Doch nun ist Band 1 gehört. Ob er mir auch gefallen hat, könnt Ihr hier nachlesen:



Dienstag, 10. Mai 2022

Riley, Lucinda: Die Perlenschwester

Die Celaeno d´Aplise lernten wir ja durch ihrer Schattenschwester schon etwas kennen, ich zumindest dachte, dass die eher die Bestimmende, die Macherin, die Erfolgreichere des Duos Star & CeCe sei. Doch nein, das ist nicht so. Eigentlich ist CeCe die empfindlichere, nicht nur, weil sie Legasthenikerin ist. Sie traf bisher die Entscheidungen und Star (Asterope) brachte die Verträge dann ins Reine. Nun aber ist Star plötzlich weg. Grund genug für CeCe, sich nun auch auf ihre Spuren zu begeben, wobei wir plötzlich merken, dass ihr Aussehen wohl nicht europäischer Art ist und so führt uns ihr Weg über Thailand nach Australien.  CeCe ist eine eigenwillige malende Künstlerin. Verraten will ich nur, auch sie findet ihren Weg.

Hier nun sei empfohlen, der Webseite zu folgen, auf der die Autorin die Hintergünde der Geschichten der sieben Schwestern erzählt. Es ist nicht nur die griechische Mythologie, die das Sternbild der Plejaden benutzt, die Sternengruppe wird ebenso von nordamerikanischen Indianern und den Aborigines, dem Arrernte-Stamm verehrt. Im Zusammenhang mit CeCe erfahren wir so manches über die Traumzeitgeschichten der Aborigines, über den „deutschen“ Ort Herrmansburg und den Maler Albert Namatjira, etwas über den Fluch der Roseate Pearl, die Tod und Unglück brachte, und über die verlorenen Kinder, wobei es Aborigine-Kinder ebenso wie britische Migrantenkinder betrifft.

Sonntag, 8. Mai 2022

Vor Schulte, Stefanie: Junge mit schwarzem Hahn (Hörbuch)

Der elfjährige Martin besitzt nichts bis auf das Hemd auf dem Leib und seinen schwarzen Hahn, Behüter und Freund zugleich. Die Dorfbewohner meiden den Jungen, der zu ungewöhnlich ist. Viel zu klug und liebenswürdig. Sie behandeln ihn lieber schlecht, als seine Begabungen anzuerkennen. Als Martin die Chance ergreift und mit dem Maler zieht, führt dieser ihn in eine schauerliche Welt, in der er dank seines Mitgefühls und Verstandes widerstehen kann und zum Retter wird für jene, die noch unschuldiger sind als er. (Klappentext)






  • Herausgeber: Diogenes; 1. Edition (25. August 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Sprecherin  : Robert Stadlober
  • Ausgabe  :  Ungekürzte Ausgabe, 4 Stunden und 18 Minuten
  • ASIN  : B09KMCZHR5





Auf dieses (Hör-)Buch war ich neugierig, seit es erschienen ist. Die Rezensionen dazu verrieten nicht wirklich, worum es hier geht, was die Neugierde nur noch um so mehr anheizte. Nun ergriff ich die Gelegenheit und tauchte selbst ein in die Geschichte. Mal sehen, ob ich in meiner Rezension vermittelt bekomme, was dieses Hörbuch ausmacht:


Donnerstag, 5. Mai 2022

Poschenrieder, Christoph: Ein Leben lang

Sie kennen sich seit der Kindheit und beginnen gerade, ihre eigenen Wege zu gehen, als plötzlich einer von ihnen als Mörder festgenommen wird. Er soll seinen Onkel aus Habgier erschlagen haben. In einem schier endlosen Indizienprozess wird das Unterste zuoberst gekehrt. Die Freunde kämpfen für den Angeklagten, denn er kann, er darf kein Mörder sein. Doch als 15 Jahre nach dem Urteil eine Journalistin sich der Sache noch mal annimmt, stellt sich die Frage der Loyalität wieder neu. (Klappentext)


  • Herausgeber ‏ : ‎ Diogenes; 1. Edition (23. März 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 304 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3257071957
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3257071955







Meine Teilnahme an Leserunden habe ich in letzter Zeit zwar deutlich reduziert, jedoch nicht ganz eingestellt. Bei manchen Autoren kann ich mich einfach nicht zurückhalten. Christoph Poschenrieder gehört jedenfalls dazu, zwei Romane des Autors wurden ja auch schon hier im Blog vorgestellt: "Der unsichtbare Roman" und "Das Sandkorn". Poschenrieder überrascht in jedem Fall mit der Vielseitigkeit seiner Themen. Seinen neuesten Roman durfte ich jetzt im Rahmen einer Leserunde bei Whatchareadin lesen, und wieder war die Diskussion sehr interessant. Wie mir der Roman nun gefiel, könnt Ihr gerne hier nachlesen:

Dienstag, 3. Mai 2022

Berg, Ellen: Wie heiß ist das denn? - (K)ein Liebesroman (Hörbuch)

Mitte vierzig ist ein komisches Alter, findet Bea. Mal fühlt sie sich wie eh und je – jung, fit, einigermaßen attraktiv –, dann wieder weisen sie die ersten Wechseljahrssymptome unsanft darauf hin, dass ihre romantische Hoch-Zeit womöglich vorüber ist. Nicht zuletzt, dass ihr langjähriger Freund sie wegen einer Jüngeren verlassen hat, macht ihr zu schaffen. Es kommt noch dicker: Sowohl ihre lebenslustige Mutter Rosi, 64, als auch ihre Tochter Mona, 22, tauchen mit neuen Liebhabern auf – beide in Beas Alter. Als ihr dann noch ein wichtiger Auftrag durch die Lappen geht, sieht Bea rot. Dunkelrot. Warum rauscht das Glück immer an ihr vorbei? Und auf einmal steht mit dem unverfrorenen Theo ein Mann vor ihr, der sie endgültig in Hitze geraten lässt… 
 
 
  • Herausgeber: Aufbau Audio; 1. Edition (15. Juni 2018)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Sprecherin  : Tessa Mittelstaedt
  • Ausgabe  :  MP3-CD, 11 Stunden und 57 Minuten
  • ISBN-10  : 3945733359
  • ISBN-13  :   978-3945733356
 
 
 
 
Es gab eine Zeit, da habe ich die Romane von Ellen Berg ganz gerne gelesen. Hier im Blog gibt es demzufolge auch schon einige Buchvorsellungen: Das bisschen Kuchen - (K)ein Diätroman, Alles Tofu oder was? - (K)ein Kochroman und Mach mir den Garten, Liebling! - (K)ein Landlusroman sind alles eigenständige Romane, haben durch den jeweiligen Untertitel sowie die Covergestaltung jedoch einen Wiedererkennungswert. Die benannten Romane konnten mich seinerzeit gut unterhalten. Wie es mir nun mit diesem Hörbuch erging, könnt Ihr hier nachlesen:

Sonntag, 1. Mai 2022

Kaiser, Irmi: Unkrautgenuss & Wildpflanzenküche

Lokal und saisonal heißt das Gebot der Stunde: Und da liegt es im wahrsten Sinne des Wortes nahe, auf die jungen Wilden vor unserer Haustüre zu setzen. Dass das sogenannte Unkraut auch ganz hervorragend schmeckt, zeigt uns Irmi Kaiser auf eindrucksvolle Weise – zum Beispiel, wenn sie damit die herrlichsten Festmenüs für jede Jahreszeit auf den Tisch zaubert. So ganz nebenbei verrät sie uns, was in den Pflanzen und Kräutern alles drinnensteckt, wie wir diese am besten pflücken und verarbeiten und wie wir damit gesund bleiben und uns wohlfühlen. (Klappentext)
 
  • Herausgeber ‏ : ‎ Kneipp Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG; 1. Edition (1. April 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 176 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3708808142
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3708808147
 




In den letzten Jahren ist Wandern immer mehr zu einem weiteren Hobby von mir geworden, und natürlich bin ich da immer auf der Suche nach schönen naturbelassenen Strecken. Mit dabei ist stets der Fotoapparat, mit dem ich besonders schöne Motive versuche festzuhalten, und zahllose "Unkräuter", gerade wenn sie blühen, sind mir da auch schon vor die Linse gekommen. Teilweise habe ich diese auch gepflückt und mit nach Hause genommen, um z.B. einen bunten Salat zu bereichern. So richtig viel ist mir aber zur Verwendung der sog. Wildkräuter noch nicht eingefallen. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass ich nun bei Lovelybooks an einer Leserunde zu diesem Buch teilnehmen konnte. Ob das Buch meine Erwartungen nun auch erfüllt hat, könnt Ihr hier nachlesen:

Samstag, 30. April 2022

Rooch, Aeneas: Die Entdeckung der Unendlichkeit - Das Jahrhundert, in dem die Mathematik sich neu erfand: 1870 - 1970

                                                                               

Die "Unendlichkeit" ist ein Begriff, dessen Bedeutung ein menschliches Gehirn nicht erfassen kann. Niemand kann sich vorstellen, dass etwas unendlich groß sein kann, es sprengt einfach die menschliche Vorstellungskraft. 

Oder etwa nicht?

Aeneas Rooch ist studierter Mathematiker, Bestsellerautor und Wissenschaftsjournalist. Er vereint somit mathematische Fähigkeiten mit der Kunst, schwierige und teilweise durch sehr abstrakte Denkweisen erlangte mathematische Erkenntnisse anschaulich darzustellen.

Bei der Auswahl dieses Buches stellte sich mir zunächst die Frage: 

Warum sollte ich ein Buch über Mathematik lesen wollen, über ein Fach also, in dem ich in der Schule bestenfalls mittelmäßig abgeschnitten hatte. Mathematik: Versprach dieses Thema nicht, furchtbar trocken und mühsam zu sein? Gleichzeitig aber faszinierte mich der Titel des Buches. Die Unendlichkeit. Versprach das nicht, ein spannendes Thema zu sein, dem man aber nur auf dem Umweg über die Mathematik auf die Schliche kommen konnte? Gleichzeitig konnte ich der Versuchung nicht widerstehen, meine logische Denkfähigkeit an diesem Buch zu erproben und zu üben. Denn eines ist allen Mathematikern gemein: Sie denken in ihrem Fach stets streng logisch und sind uns schon deswegen manchmal "suspekt", weil wir uns in unserem alltäglichen Leben niemals streng an die Logik halten. Ob bewusst oder unbewusst, der Mensch ist zu einem großen Teil emotional und deswegen nicht rein logisch gesteuert. 

Nun stellen Sie sich vielleicht die Frage: Wenn schon der Rezensent den Versuch unternehmen muss, zu begründen, warum man das Buch lesen sollte, kann dies dann als Empfehlung gelten?

Mittwoch, 27. April 2022

Riley, Lucinda: Die Schattenschwester

Wer hier fleißig mit liest, hat bestimmt festgestellt, dass sich der Bücherjunge aus bereits beschriebenen Gründen auf eine Buchreihe gestürzt hat. Das Konzept der Autorin, Lucinda Riley, ist schon interessant:  Es geht um die Herkunft von sieben jungen Frauen, die einst adoptiert wurden, in der Schweiz aufwuchsen und sich nun auf die Spurensuche nach ihrer Herkunft begeben.

Die Dritte ist die Schattenschwester. Warum aber der dritte Roman mich n icht ganz so begeistert hat wie die anderen drei vorher, liest man hier.

Asterope d´Ablièse, genannt Star, hat ständig mit ihrer drei Monate später in die Familie gekommene Schwester CeCe (Celaeno) zusammengehangen. Als Kinder, in der Schule und nun in London. Die stille Star, die meinstens mitmacht, was sich Cece so ausdenkt, ist eine geschickte Köchin. Sie räumt ihrer Schwester auch sämtliches Zeug hinterher, spürt aber langsam, dass sie auf eigenen Füßen stehen sollte.

Der Brief des Vaters, Pa Salt, und die dazugehörigen Koordinaten weist sie auf eine alte Buchhandlung in London hin. Eines Tages geht sie in diese hinein und trifft einen etwas verschrobenen Mann namens Orlando. Den fragt sie nach einer gewissen Flora MacNichols. Orlando stellt Star ein und unter dem Hinweis, sein Bruder „Maus“ wüsste alle über Flora, führt er sie in seine Familie auf einem etwas herunter gekommenen Landgut in der Grafschaft Kent ein.

Montag, 25. April 2022

Austen, Jane: Überredung (Hörspiel)

Finden sie wieder zueinander? Als Anne Elliot und Frederick Wentworth noch jung waren, konnten sie nicht heiraten, doch nach einigen Jahren hat sich vieles geändert. Aber wollen die beiden jetzt überhaupt noch? Der Hörer wird entführt in die Welt des englischen Landadels zu Beginn des 19. Jahrhunderts: Geschäfte und Geldprobleme, Landpartien und Langeweile, Höflichkeitsbesuche und natürlich: Liebesverwicklungen. (Klappentext)
 
 
 
 
 
 
 
  • Herausgeber ‏ : ‎  der Hörverlag; New Edition (26. Juli 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Übersetzung  : Ursula und Christian Grawe
  • Regie  :  Christine Nagel
  • Komponist  : Peter Ehwald
  • Sprecher:innen  : Sascha Maria Icks, Mala Emde, Mirco Kreibich, Pippa Galli, Jenny Schily, Andreas Grothgar, Wolfram Koch, Wanja Mues, Anna Böger
  • Ausgabe  :  Hörspiel, 2 CDs, 1 Stunde und 49 Minuten
  • ISBN-10  : 3844538305
  • ISBN-13  :  978-3844538304
  • Originaltitel ‏ : ‎ Persuasion (rechtefrei)
 
 
 
 
 
Zugegeben, ich höre kaum noch Hörbücher oder Hörspiele von CDs als Datenträgern - mein Autoradio hat keinen Einschub mehr dafür, zu Hause gibt es nur noch eine Minianlage, auf der ich CDs abspielen kann. Aber es geht noch. Als ich vor einiger Zeit im Bloggerportal stöberte, stieß ich jedoch auf diese wunderschöne Ausgabe eines Jane Austen Romans - und war geflashed. Da das Hörspiel auch keine lange Laufzeit hat, fiel die Entscheidung rasch. Das wollte ich sehr gerne hören! Herzlichen Dank deshalb an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars! Wie es mir damit erging, könnt Ihr jetzt hier nachlesen:

Sonntag, 24. April 2022

Kogler, Iris Antonia: Meerestiere

An einem heißen Sommertag treffen fünf Menschen aus unterschiedlichen Gründen in einem Hotel ein. Jakob ist mit einem Fisch ans Meer unterwegs, Sonja und Richard hatten eine Autopanne, Jen wartet vergeblich auf ihren Liebhaber, und Alfred wurde mit seinem Hund Judy von seiner Tochter vor dem Hotel ausgesetzt. Weil nur einer von ihnen ein Auto zur Verfügung hat, schließen sich diese Menschen zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammen, und gemeinsam fahren sie an die See, verbunden durch den Umstand, dass jeder von ihnen noch eine Sache im Leben zu klären hat. (Klappentext)
 
 
  • Herausgeber ‏ : ‎ epubli; 2. Edition (8. August 2019)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 239 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 374857956X
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3748579564
 
 
 
 
Dass man abseits des großen Mainstreams und der bekannten Verlage auch auf Perlen stoßen kann, haben wir im Blog wohl schon mehrfach unter Beweis gestellt. Bei Lovelybooks durfte ich nun diesen Roman der mir bislang noch unbekannten Autorin im Rahmen einer kleinen Leserunde lesen, wofür ich mich auch an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken möchte. Ob sich auch dieser Roman als Perle herausstellte? Lest selbst:

Samstag, 23. April 2022

Hannigan, Katherine: Die Wahrheit, wie Delly sie sieht

Die elfjährige Delly ist anders als andere Mädchen: neugierig, unerschrocken und erfinderisch – und sie liebt Überraschungen. Sie lässt Tiere frei, wenn sie ihr leidtun. Sie beleidigt andere, ohne es zu merken. Sie leiht sich Sachen aus, weil ein Abenteuer lockt. Und sie prügelt sich schon mal, falls ihr jemand widerspricht. Bis Ferris in die Klasse kommt. Ferris ist auch anders: Sie spricht nicht und will nicht berührt werden. Alle respektieren das, nur Delly will wissen, warum. Doch sie muss erst lernen, Ferris’ Schweigen in Vertrauen zu verwandeln, bis diese sich öffnet. Als es geschieht, ist es die größte Überraschung, die Delly je erlebt hat. Und der Beginn einer großen Freundschaft. (Klappentext)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  • Herausgeber ‏ : ‎ Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; 4. Edition (3. Februar 2014)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Übersetzung  : Susanne Hornfeck 
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 280 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3446245138
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3446245136
  • Lesealter ‏ : ‎ 11 - 13 Jahre
  • Originaltitel ‏ : ‎ True (... sort of)
 
 
 
 

Wieder so ein Buch, das jahrelang ungelesen in meinem Regal vor sich hin staubte und von dem ich nicht mehr weiß, wann und weshalb es überhaupt den Weg zu mir gefunden hat. Auch hier tippe ich auf eine begeisterte Buchbesprechung, auf die ich seinerzeit gestoßen bin. So viel sei schon einmal vorweg verraten: ich bin jedenfalls sehr froh, dass ich im Rahmen einer Challenge endlich zu diesem Buch gegriffen habe. Manch eine Lektüre hat es einfach nicht verdient, so lange aufs Gelesenwerden zu warten...


Montag, 18. April 2022

Salazar, Lorena: Der Fluss ist eine Wunde voller Fische (Hörbuch)

Eine junge Mutter und ihr Sohn durchqueren in einem kleinen Boot den strömenden Fluss Atrato in Kolumbien. Sie ist weiß, er ist schwarz. Die beiden sind auf dem Weg zur leiblichen Mutter und im Laufe der Fahrt erfahren wir ihre gemeinsame Geschichte. Dabei fließt die Erzählung wie der Fluss, der sie trägt. Er ist die Ader der Landschaft, eines Urwalds voller Früchte, Tiere und Düfte, aber auch die Ader des menschlichen Lebens. Als der Junge entscheidet, bei wem er leben möchte, nimmt der Roman eine unerwartete Wendung ... Eine literarische Reise von großer Sinnlichkeit über die Zartheit des Mutterseins, die Kraft der Freundschaft und über die Abgründe, die unsere Herkunft mit sich bringen kann. (Klappentext)


  • Herausgeber ‏ : ‎ Aufbau Audio (22.04.2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Übersetzung  : Grit Weirauch
  • Erzählerin  : Elke Appelt
  • Ausgabe  : ungekürzt, 4 Stunden und 41 Minuten
  • ISBN  : 9783961056958




"Genau genommen ist Lorena Salazars »Der Fluss ist eine Wunde voller Fische« ein Glücksfall: Der Text war die Abschlussarbeit ihres Masterstudiums, erst mit dem Zuspruch ihrer Lehrer:innen schickte sie ihn an Verlage und legte dann mit ihrem Debüt einen kometenhaften Überraschungserfolg hin..." 
 
Allein dieser Satz, den ich als Einleitung zu einem Interview mit der Autorin las, kann schon neugierig machen. Aber dafür sorgte bei mir bereits der Titel in Verbindung mit dem Cover und dem Klappentext. Ein Roman, der in Kolumbien spielt? Das war bislang ein weißer Fleck auf meiner persönlichen Lesekarte. Und was weiß ich überhaupt über Kolumbien? Außer Südamerika, Kaffee und Kokain fällt mir da spontan erst mal nichts ein. Freundlicherweies erhielt ich nun über NetGalley die Möglichkeit, diesbezüglich meinen Horizont zu erweitern. Herzlichen Dank dafür! Wie es mir mit dem Hörbuch erging, könnt Ihr jetzt gerne hier nachlesen:

Samstag, 16. April 2022

Aydemir, Fatma: Dschinns

Dreißig Jahre hat Hüseyin in Deutschland gearbeitet, nun erfüllt er sich endlich seinen Traum: eine Eigentumswohnung in Istanbul. Nur um am Tag des Einzugs an einem Herzinfarkt zu sterben. Zur Beerdigung reist ihm seine Familie aus Deutschland nach. Fatma Aydemirs großer Gesellschaftsroman erzählt von sechs grundverschiedenen Menschen, die zufällig miteinander verwandt sind. Alle haben sie ihr eigenes Gepäck dabei: Geheimnisse, Wünsche, Wunden. Was sie jedoch vereint: das Gefühl, dass sie in Hüseyins Wohnung jemand beobachtet. Voller Wucht und Schönheit fragt „Dschinns“ nach dem Gebilde Familie, den Blick tief hineingerichtet in die Geschichte der vergangenen Jahrzehnte und weit voraus. (Klappentext)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  • Herausgeber ‏ : ‎ Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; 2. Edition (14. Februar 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 368 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3446269142
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3446269149
 
 
 
 
Bei dem ganzen Hype um diesen Roman war ich ehrlich gesagt lange unschlüssig, ob ich ihn wirklich lesen wollte. Oft genug schon erging es mir mit solch gehypten Romanen nämlich nicht so gut. Doch als ich bei Lovelybooks eine Leserunde zu diesem Titel entdeckte, bewarb ich mich schließlich doch um ein Exemplar - und erhielt freundlicherweise den Zuschlag. Die Leserunde entpuppte sich als sehr lebendig und diskussionsfreudig, und einige Aspekte wurden mir erst durch die Anmerkungen anderer Teilnehmer deutlich. Aber eigentlich steht und spricht der Roman durchaus für sich selbst. Wie es mir letztlich damit erging, könnt Ihr gerne hier nachlesen:

Freitag, 15. April 2022

Parker, Martina: Hamdraht

Sanfter Tourismus im Südburgenland? Von wegen. Der „zuagroaste“ Arno will den „Hiesigen“ zeigen, wie Wellness geht, setzt sich dabei aber ordentlich in die Nesseln. Die kräuterkundige Köchin Mathilde kocht lieber ihren Chef ein als die Gäste. Die beißen ohnehin bald ins Gras. Lokaljournalistin Vera recherchiert und gräbt dabei zu tief. Und auch die Mitglieder des Gartenklubs haben ihre grünen Daumen im Spiel. (Klappentext)
 
 
  • Herausgeber ‏ : ‎ Gmeiner-Verlag; 2022. Edition (9. März 2022)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 502 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3839201373
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3839201374
  • Reihe  : "Klub der Grünen Daumen" (Bd. 2) 
 
 
 
 
 
 
 
Was den beiden bisherigen Bänden der Reihe um den "Klub der Grünen Daumen" gemein ist, ist das auffallende Cover. Das hebt sich wohltuend ab von dem Covereinerlei sonstiger Krimis und hat in jedem Fall einen Wiedererkennungswert. Es ist noch nicht lange her, dass ich "Zuagroast" gelesen habe, den ersten Band der Reihe, und nun konnte ich mich auf die aktuelle Folge freuen, die ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks mit Beteiligung der Autorin lesen durfte. Herzlichen Dank auch noch einmal an dieser Stelle für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Mittwoch, 13. April 2022

Llewellyn, Tom: Das Haus, in dem es schräge Böden, sprechende Tiere und Wachstumspulver gibt

»Diese Gegend ist ganz bestimmt nicht normal. Und ihr wohnt im seltsamsten Haus von allen«, warnt das Nachbarsmädchen Lola die Brüder Jacob und Charly. Die sind gerade erst mit ihrer Familie in »Haus Tilton« eingezogen und merken schnell, dass Lola recht hat. Eine merkwürdige Entdeckung reiht sich an die nächste. Die schrägen Böden, die sprechende Ratte Mr. Daga und das gefährliche Wachstumspulver, das Jacob im »Trau-dich-bis-ganz-nach-oben-Raum« findet sind da erst der Anfang. Da wundert es niemanden mehr, als das Haus auch noch unsichtbar wird. - Skurrile Gruselgeschichte mit viel schwarzem Humor! (Klappentext)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  • Herausgeber ‏ : ‎ Thienemann Verlag; 5. Edition (19. März 2014)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Übersetzung  : Petra Sparrer  
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 192 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3522183398
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3522183390
  • Lesealter ‏ : ‎ 10 - 12 Jahre
  • Originaltitel ‏ : ‎ The Tilting House
 
 
 
 
Dieses Kinderbuch spukte hier nun schon einige Jahre ungelesen im Regal herum. Eine Challenge war es, die mich jetzt endlich auch zum Lesen animierte. Ich kann nicht mehr sagen, was mich seinerzeit dazu verleitete, dieses Buch zu kaufen - vermutlich eine begeisterte Rezension. Ob ich diese Begeisterung nun teile? Lest selbst:


Sonntag, 10. April 2022

Riley, Lucinda: Die Sturmschwester

Es ist noch nicht lange her, da erschien hier auf unserem Blog die Rezension zu Die sieben Schwestern von Lucindy Riley. Das Buch bildet den Auftakt zur einer insgesamt achtbändigen Reihe, wobei das achte Buch erst im nächsten Jahr erscheinen wird. Begonnen hatte das Lesevergnügen aber bereits im Januar mit Schwester Nr. 5 – mit der Mondschwester. Nun, nach dem Hören des zweiten Bandes der Reihe und nach insgesamt drei Büchern bestätigt sich langsam der Gedanke, dass die Bücher süchtig machen können.

Sieben Mädchen hat Pa Salt adoptiert und diese nach den Plejaden genannt. Als der inzwischen Achtzigjährige unerwartet stirbt, eilen die Frauen nach Genf. Dort erhalten die sechs (?) Frauen einen Brief des Adoptivvaters und die Koordinaten, die auf ihre jeweilige Herkunft hinweisen. Die Reihe beginnt mit der Ältesten, Maia, die ihre Wurzeln in Südamerika findet.


Alcyone, Ally war gerade mit ihrem Freund und Seglerkapitän auf See, als sie die Titan, die Yacht ihres Vaters sichten. Als diese abdreht, will die Seglerin und Flötistin wissen, warum, von den Schwestern erfährt sie, dass wohl gerade die Asche Pa Salts dem Meer übergeben wurden war. Aber erst später wird sie sich auf die Suche nach den eigenen Wurzeln begeben. Ally entschließt sich nach einer Katastrophe, nach Norwegen zu reisen, durch die Hinweise des Vaters hat sie ein Buch gelesen, welches von einem Musiker und einer Sängerin im Jahre 1876 handelt. 

Samstag, 9. April 2022

Eco, Umberto: Der ewige Faschismus

Vor reichlich fünf Wochen brach eine Zeit an, von der allenfalls hohe Militärs gedacht hätten, dass dies Wirklichkeit werden könnte. Die Armee des größten Landes der Erde begann einen „klassischen“ Angriffskrieg gegen das westlich gelegene Nachbarland. Mit Flugzeugen, Panzern, Raketen und Artillerie das militärische Ziel verfolgend, einen angeblichen Genozid an einer Bevölkerungsminderheit zu verhindern, das politische Ziel, so der Oberbefehlshaber, das Land und dessen Regierung zu „entnazifizieren“, einen „Regime Change“ herbeizuführen. Das weitere Ziel ist, so wird der Präsident interpretiert, die Wiederherstellung eines Reiches, welches vor knapp 30 Jahren eine Reihe von Teilrepubliken in die staatliche Souveränität „entließ“. Darunter auch das Nachbarland. Dieses gab gegen eine Garantie der politischen Souveränität und Integrität seine Atomwaffen an den späteren Aggressor ab und unterschrieb mit anderen Staaten einen Vertrag, der Atomwaffensperrvertrag genannt wird.

„Entnazifizieren“, das bedeutet übersetzt, eine Art von Faschismus, Nationalsozialismus, zu beseitigen, das Ziel andere Staaten auch gegen deren Willen auf Grund vermeintlicher ethnischer Gemeinsamkeiten und Geschichte in einen Staat unter eigener Hegemonie zu zwingen, ist ebenfalls eine Art von Faschismus.

Vor noch nicht allzu langer Zeit warf ein bekannter linker Politiker im Parlament seiner Kanzlerin vor, im oben genannten Nachbarland, es heißt Ukraine, mit Faschisten zu sprechen, da eine rechtsnationale, extrem-rechte Partei in der Hauptstadt an der Kommunalregierung beteiligt war. 

In Deutschland gab, gibt es in einer rechts außen stehenden Partei einen sogenannten völkischen Flügel und in Frankreich hat sich eine Gruppe von rechten Extremisten von einer ebenfalls sehr bekannten rechtsradikalen Partei nach noch weiter Rechtsaußen abgespalten. 

Für all das wird immer wieder der Begriff Faschismus berührt, nicht nur von denen, die sich bewusst Antifaschisten nennen.

Dies muss als viel zu lange Vorrede herhalten um zu begründen, warum wir nun Umberto Eco fragen, was das eigentlich ist: Faschismus.

Donnerstag, 7. April 2022

Brown, Natasha: Zusammenkunft

Nach oben kommen. Das war immer der Plan. Seit Jahrhunderten. Dafür hat sie, dafür haben alle vor ihr gekämpft. Und als Schwarze Frau stand ihr letztlich nur ein Weg offen: Völlige Verausgabung, Oxbridge, Londoner Hochfinanz, ein Freund mit Geld so alt und dreckig wie das Empire. Doch als sie endlich eingeladen wird, Mitglied einer Familie, Angehörige einer Klasse, Teil eines Landes zu werden, muss sie am eigenen Körper erfahren, dass die erlittenen Ungerechtigkeiten tiefere Wurzeln geschlagen haben. Wie kann sie sich retten? Wie mit dem Erbe der Geschichte leben? (Klappentext)












  • Herausgeber ‏ : Suhrkamp Verlag; 1. Edition (14. Februar 2022)
  • Sprache ‏ : Deutsch
  • Übersetzung  : Jackie Thomae 
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 113 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : 3518430467
  • ISBN-13 ‏ : 978-3518430460
  • Originaltitel ‏ : Assembly





Diesen fordernden Roman habe ich im Rahmen einer Leserunde bei "Was liest du?" gelesen. Die Diskussionen und den Austausch hierzu habe ich als sehr fruchtbar erlebt, hilfreich beim Zugang zu dem Debüt der britischen Autorin. Keine einfache Lektüre - und dementsprechend auch keine einfache Rezension. Dennoch könnt Ihr sie jetzt hier lesen: