Montag, 1. Juni 2020

Picoult, Jodi: Der Funke des Lebens

An einem warmen Herbsttag wird der Polizeiunterhändler Hugh McElroy zu einer Frauenklinik in Jackson, Mississippi, gerufen. Ein verzweifelter Schütze war in die Klinik eingedrungen, hatte das Feuer eröffnet und die Anwesenden als Geiseln genommen. Als McElroy im Begriff ist, mit dem Geiselnehmer zu verhandeln, kommt auf seinem Handy eine schockierende Nachricht an: Seine 15-jährige Tochter Wren befindet sich in der Klinik. McElroy setzt alles daran, Wren und die anderen Geiseln zu befreien - Frauen in Not, engagierte Ärzte und Krankenschwestern, bedroht von einem fanatischen Abtreibungsgegner, selbst Vater einer Tochter im Teenageralter, der Amok läuft, um sich Gehör zu verschaffen...






  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: C. Bertelsmann Verlag; Auflage: Deutsche Erstausgabe (27. April 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzung: Elfriede Peschel
  • ISBN-10: 3570104001
  • ISBN-13: 978-3570104002
  • Originaltitel: A Spark of Light



Auch diesen Roman durfte ich im Rahmen einer Leserunde bei Whatchareadin lesen - und hierauf habe ich mich sehr gefreut. Bislang habe ich nur ein schmales Buch der Autorin gelesen, war aber von ihrem Schreibstil sehr angetan. Jodi Picoult widmet sich in ihren Romanen stets brisanten und aktuellen gesellschaftlichen Themen. Hier ist es das umstrittene Thema der 'Abtreibung in den USA' - ein Thema, das dort stets für erhitzte Debatten sorgt. Ich war daher sehr gespannt darauf, wie das Thema umgesetzt wurde. Doch lest selbst:

Sonntag, 31. Mai 2020

BlogPost Nr. 163: Unsere Beiträge im Mai 2020

© Parden
Die Mohnblume - eine meiner Lieblingsblumen. Im Mai kamen mir diese empfindlichen Blüten immer wieder vor die Linse, da konnte ich mich hier nur schwer für ein Foto entscheiden... Aber neben dem Fotografieren gab es in diesem Monat auch wieder einige Bücher, die wir hier vorgestellt haben, etliche davon auch für die Ohren...

Samstag, 30. Mai 2020

Schiewe, Ulf: Die Kinder von Nebra

Nebra vor 4000 Jahren: Lange haben sich die Menschen der Willkür des mächtigen Fürsten Orkon gebeugt, der das Volk quält und ausbeutet, sich nimmt, wonach immer es ihn gelüstet. Jetzt endlich regt sich Widerstand. Die junge Priesterin Rana will Orkons dunkle Herrschaft brechen und die Menschen befreien. Das Werk ihres Vaters soll ihr dabei helfen: eine bronzene Scheibe, die den Sternenhimmel zeigt und eine geheime Botschaft der Götter enthält. Sie steht für die Göttin des Lichts, die dem Hass Liebe entgegensetzt. Doch Ranas Weg ist gefährlich, viel steht auf dem Spiel. Auch das Leben derjenigen, die ihr am liebsten sind ...






  • Gebundene Ausgabe: 624 Seiten
  • Verlag: Lübbe; Auflage: 1. Aufl. 2020 (27. März 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785726759
  • ISBN-13: 978-3785726754



Jetzt wird der liebe Uwe sicher mit den Ohren schlackern. Nicht nur dass ich letztens erst einen historischen Thriller gelesen habe, nein, jetzt schob ich gleich auch noch einen zweiten historischen Roman hinterher! Im Rahmen einer weiteren Leserunde bei Whatchareadin ergab sich die Möglichkeit mitzulesen und sich dabei erneut mit dem Autor auszutauschen. Da ich über die Bronzezeit - in dieser Epoche ist der Roman angesiedelt - bislang herzlich wenig wusste, ergriff ich die Chance, diese Wissenslücke ein wenig aufzufüllen. Ob es mir gefallen hat? Lest selbst...

Freitag, 29. Mai 2020

Reynolds, Jason: Long Way Down (Hörbuch)

Wills Bruder Shawn wurde erschossen. Will steigt in den Fahrstuhl nach unten, fest entschlossen sich an DIE REGELN zu halten: nicht weinen, niemanden verpfeifen, sich rächen. Der Lift hält auf jeder Etage, und jede Person, die zusteigt, erzählt ihre Geschichte von Ohnmacht, Gewalt, Rache und Tod. Will begreift, dass er das nächste Opfer in einer mörderischen Spirale werden könnte...








  • Spieldauer: 1 Stunde und 43 Minuten
  • Verlag: 2019 Hörcompany GmbH
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzung: Petra Bös
  • Sprecher: Julian Greis u.a.
  • ISBN-13: 978-3-96632-002-3
  • EAN: 9783966320023



Für Challenges greife ich gelegentlich zu (Hör-)Büchern, die ich ansonsten wohl eher nicht beachten würde. Dabei habe ich schon manche Besonderheit entdeckt, die ich als bereichernd erlebt habe. So auch hier. Mal ein ganz anderes Jugendbuch durch die Gestaltung in Versen - ein eindrucksvolles Plädoyer gegen die Gewaltspirale.

Montag, 25. Mai 2020

Gerlach, Heinrich: Durchbruch bei Stalingrad


DURCHBRUCH BEI STALINGRAD nannte Heinrich Gerlach seinen Roman, geschrieben von 1943 bis Mai 1945 in sowjetischer Gefangenschaft. Als DIE VERRATENE ARMEE wurde der Roman später in der BRD sehr erfolgreich verlegt. Der DURCHBRUCH aber ist nun fast eine Erstauflage...

* * *

Oberleutnant Breuer, Lehrer, dient als Chef der Abteilung Ic im Stab einer Division der Deutschen Wehrmacht. Als solcher ist er u.a. auch für die Befragung von Kriegsgefangenen zuständig, er hat also einen gewissen Einblick, eine etwas bessere Sicht als die Mannschaften auf den Gegner, die Rote Armee. Diese bereitet sich gerade auf die Einschließung der 6. Armee vor Stalingrad, der Stadt an der Wolga[1], vor. Zu seiner Abteilung gehört auch der Gefreite Lakosch, sein Fahrer. Noch sind die meisten Angehörigen des Stabes stramme Nationalsozialisten, wie sie sich gegenseitig beteuern. Auch Lakosch, dessen Eltern doch ganz anders dachten. 

Sonntag, 24. Mai 2020

Schiewe, Ulf: Der Attentäter

Juni 1914. Es ist die Woche, die alles entscheidet. Die Woche, in der sich drei junge Serben auf den Weg nach Sarajevo machen. Dort soll Franz Ferdinand, Thronfolger Österreich-Ungarns, einem Militärmanöver beiwohnen – und sterben. Gavrilo Princip und seine Gefährten haben sich seit Monaten auf diesen Tag vorbereitet. Doch dem Geheimdienst sind Gerüchte zu Ohren gekommen, und Major Rudolf Markovic tut alles, um den Thronfolger zu retten und eine diplomatische Katastrophe zu vermeiden ...

Ulf Schiewe lässt uns diese entscheidende Woche der europäischen Geschichte hautnah miterleben – packend und extrem spannend. 





  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: Lübbe; Auflage: 1. Aufl. 2019 (27. November 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 340417903X
  • ISBN-13: 978-3404179039

Historische Romane? Ich? Naja, dieser hier wurde als Lesexemplar für eine Leserunde mit Autorenbeteiligung bei Whatchareadin zur Verfügung gestellt, und die Rezensionen zum Buch schienen allesamt begeistert. Und da das Buch mit 'Historischer Thriller' betitelt war, wurde ich mutig... Ob sich der Mut gelohnt hat? Das könnt Ihr hier nachlesen:

Samstag, 23. Mai 2020

Dusse, Karsten: Das Kind in mir will achtsam morden

„Wer im Augenblick lebt, erspart sich den Blick zurück in die Vergangenheit.“ In etwa.

„Wenn die Moralgrundsätze des inneren Kindes, welche dem nunmehr Erwachsenen als Kind vermittelt wurden überschrieben werden, dann werden wir EINS. Das innere Kind und ICH.“ Oder so ähnlich.

Ansonsten sollte man „die Fehler der eigenen Eltern erkennen und bei den eigenen Kindern nicht anwenden.“ Hab ich mir nur kurz gemerkt.

Man kann was lernen. Dazu könnte man überteuerte aber praxisnahe Kurse bei Joschka Breitner besuchen. Den kennen wir schon und zu seinem Bestseller Entschleunigt auf der Überholspur – Achtsamkeit für Führungskräfte, gesellt sich das Werk über Das innere Wunschkind in uns. Man kann aber auch dem Matthias Matschke oder Karsten Dusse selbst zuhören, dann kosten die Kurse nur zwei Guthaben bei einem bekannten Hörbuchanbieter.