Mittwoch, 7. November 2018

Knaur.Challenge 2019



Nachdem ich 2018 in vielerlei Hinsicht büchermäßig kürzer getreten bin, habe ich mich gefreut, dass die Knaur. Challenge im kommenden Jahr zu ihren Wurzeln zurückkehren wird: zu Dörte von 'Books and Family'. Da heißt es dann natürlich gleich anmelden!



Wie es funktioniert? Hier mal das Regelwerk, übernommen von 'Books and Family':

An den Teilnahmebedingungen hat sich nichts geändert. Noch immer gilt es 20 Bücher aus dem Verlag zu lesen und noch immer könnt ihr dabei Punkte sammeln. Aber mal alles im Detail:

 

Ziel und Regeln der Challenge

  • Mindestens 20 Bücher aus dem Knaur. Verlag lesen.
  • Pro 100 Seiten gibt es einen Punkt. (1xx Seiten = 1 Punkt, 2xx Seiten = 2 Punkte, etc.)
  • Es gelten nur Bücher aus dem Knaur. Verlag, (Droemer, feelings, Knaur.) die ihr in der Zeit vom 1. Januar 2019 bis 31. Dezember 2019 lest und rezensiert.
  • Ihr könnt auch später noch einsteigen.
  • Der Banner darf selbstverständlich von euch verwendet werden.
  • eBooks werden nicht als ein ganzes Buch gewertet, wenn sie weniger als 100 Seiten haben.
  • Wer am Ende die meisten Bücher und wer die meisten Seiten gelesen hat, bekommt eine Überraschung vom Verlag zugeschickt. Es gibt also erneut zwei Gewinner.

 

Unterstützung vom Verlag

Wie schon in den Jahren zuvor, wird Patricia Kessler uns auch in diesem Jahr unterstützen. Wenn ihr also ein Auge auf ein Buch geworfen habt, dann schreibt sie (Patricia.Kessler@droemer-knaur.de) mit dem Betreff „Knaur Challenge 2019 Rezensionsanfrage“ an und schildert euren Wunsch. Falls das Kontingent nicht erschöpft sein sollte, kommt ihr schon bald in den Genuss, das Buch, welches ihr euch ausgesucht habt, lesen und rezensieren zu können. Vergesst im Anschluss bitte nicht, Patricia einen Beleglink zukommen zu lassen.


Challengeseite

Seit der DSGVO kann ich das Google-Formular, welches ich sonst immer benutzt habe, leider nicht mehr verwenden. Aus diesem Grund ist es zwingend erforderlich, dass ihr eure Challengeseiten auf dem aktuellen Stand haltet, da ich ansonsten die Updates und die Challengeseite nicht aktuell halten kann. Eure gelesenen und rezensierten Bücher tragt ihr bitte nach folgendem Muster ein:

Autor/Titel/Seiten/Rezensionslink










Gelesene Bücher:

  1. Claudio M. Manchini / Kalender-Thriller Januar: Der Pate von Lütjenholm / 116 Seiten  
  2. Emma Seppälä / Der Trick mit dem Glück / 240 Seiten
  3. Ruth Fitzmaurice / Der Schwimmclub der traurigen Heldinnen / 224 Seiten 
  4. Robert Dinsdale / Die kleinen Wunder von Mayfair / 464 Seiten 
  5. Wolfgang Lechner / Was mein Leben reicher macht / 228 Seiten 
  6. Katy Mahood / Die Wege, die wir kreuzen / 304 Seiten 
  7. Jutta Maria Herrmann & Thomas Nommensen / Kalender-Thriller Februar: ...sonst tot / 82 Seiten
  8. Mathias Nolte / Roula Rouge / 416 Seiten
  9. Christin Henkel / Juhu, berühmt! Ach nee, doch nich' / 272 Seiten 
  10. Gernot Gricksch / Die heldenhaften Jahre der Kirschkernspuckerbande / 320 Seiten 
  11. Chris Ker / Giftiger Prinz / 262 Seiten
  12. Diane Schmiedel / Kakerlake rot-weiß / 220 Seiten 
  13. Ben Berkeley / Kalender-Thriller März: Medium rare / 97 Seiten 
  14. Frank Fischer / Der Japaner im Kofferraum / 240 Seiten
  15. Birgit Böckli / Friesensturm / 256 Seiten
  16. Birgit Böckli / Flammenküste / 304 Seiten 
  17. Alex Christofi / Mr. Glas / 320 Seiten
  18. Tania Krätschmar / Die Wassergärtnerin / 288 Seiten
  19. Ralph B. Mertin / Kalender-Thriller April: Der Preis der Muse / 93 Seiten
  20. Carine Bernard / Der Lavendel-Coup / 222 Seiten
  21. Carine Bernard / Das Schaf-Komplott / 226 Seiten 
  22. Carine Bernard / Die Schnitzel-Jagd / 220 Seiten
  23. Carine Bernard / Der Drachen-Klau / 264 Seiten 
  24. Jill Smolinski / Fast wie neu / 464 Seiten
  25. Sven I. Hüsken / Kalender-Thriller Mai: Der weiße Clown / 123 Seiten
  26. Åsa Schwarz / Nephilim / 320 Seiten
  27. Renate Ahrens / Das gerettete Kind / 352 Seiten
  28. Sebastian Fitzek / Der Insasse / 384 Seiten
  29. Ransom Riggs / Die Bibliothek der besonderen Kinder / 544 Seiten
  30. Heike Wahrheit / Hamburg Rain 2084: Sundown / 224 Seiten 
  31. Billie Rubin / Kalender-Thriller Juni: Deutschland, kein Sommermärchen / 94 Seiten
  32. Bernhard Alberecht / Patient meines Lebens / 272 Seiten
  33. Vincent Kliesch & Sebastian Fitzek / Auris / 352 Seiten 
  34. Jochen Malmsheimer / Halt mal, Schatz / 272 Seiten
  35. Michael Seitz / Die Verlorenen Kinder / 292 Seiten
  36. Ralf Wolfstädter / Hamburg Rain 2084: Rehab / 184 Seiten
  37. Annette Petersen / Kalender-Thriller Juli: Inselkind / 79 Seiten
  38. Elena Uhlig / Qualle vor Malle / 208 Seiten
  39. Romy Fölck / Kalender-Thriller August: Deichgräber / 94 Seiten
  40. Christina Klein / Roadtrip mit Emma / 240 Seiten 
  41. Katryn Berlinger / Das Geheimnis der Herzkirschen / 464 Seiten
  42. Marie Matisek / Mirabellensommer / 288 Seiten
  43. Anne Hertz / Wunderkerzen / 352 Seiten
  44. Jule Kaspar / Wanka würde Wodka kaufen / 336 Seiten
  45. Su Turhan / Kalender-Thriller September: Der Schnitzer / 108 Seiten
  46. Dani Atkins / Der Klang deines Lächelns / 464 Seiten 
  47. Henrike Scriverius / Die Gärten von Monte Spina / 336 Seiten
  48.  









Jahres-Statistik:

  • Januar: 6 Bücher, Punkte für Seitenzahl: 14
  • Februar: 5,5 Bücher, Punkte für Seitenzahl: 13,5
  • März: 5,5 Bücher, Punkte für Seitenzahl: 12,5 
  • April: 5,5 Bücher, Punkte für Seitenzahl: 12,5 
  • Mai: 6 Bücher, Punkte für Seitenzahl: 17  
  • Juni: 5,5 Bücher, Punkte für Seitenzahl: 10,5 
  • Juli: 1,5 Bücher, Punkte für Seitenzahl: 2,5 
  • August: 5,5 Bücher, Punkte für Seitenzahl: 14,5

Gesamtanzahl gelesene Bücher: 6+5,5+5,5+5,5+6+5,5+1,5+5,5= 41

Gesamt-Seitenzahl (Hunderter):14+13,5+12,5+12,5+17+10,5+2,5+14,5= 97





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite, werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten, wie E-Mail und IP-Adresse, erhoben. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst Du der Datenschutzerklärung zu.

Um die Übertragung der Daten so gering wie möglich zu halten, ist es möglich, auch anonym zu kommentieren.