Freitag, 1. Februar 2019

BlogPost Nr. 131: Was es hier im Januar 2019 so alles gab...

© Anne Parden
In diesem Jahr lassen wir eine liebgewonnene Tradition wieder aufleben - wir präsentieren die Übersicht darüber, was im vorherigen Monat alles so gepostet wurde. Da es im Januar tatsächlich jeden Tag einen Post gab, kam da schon eine recht bunte Mischung zusammen. Erfreulicherweise gab es diesmal auch einen Beitrag von TinSoldier! Diese Fülle wird es so in den kommenden Monaten vermutlich nicht geben, aber so sind wir schon einmal sehr kreativ ins neue Jahr gestartet! Einfach auf die Verlinkung klicken, und schon seid Ihr beim gewünschten Beitrag...


Hier nun die Beiträge von Uwe:





Dieser Monat ist ja förmlich eruptiv. Nicht nur eine Reihe von Rezensionen, auch diverse Projekte und der Besuch in einer sehr schönen kleinen Buchhandlung in Dresden. Hinzu kommt die Einrichtung des neuen Dresden - Blogs: Litterae Dresdensis. Dorthin zieht nämlich der Dresdner Bücherjunge hin.



* * *


Rudis Beitrag soll natürlich nicht verschwiegen werden:


Mit VINTAGE von Grégoire Hervier stellt TinSoldier eine ungewöhnliche Kriminalgeschichte vor, bei der der Leser schon bald nicht mehr zwischen Fiktion und Realität zu unterscheiden weiß und nebenher noch viel über Rockmusik und ihre Geschichte lernt...










* * *



Und hier die Beiträge von Anne:

     
Wer findet den Fehler? Ein Buch hat sich hier davongeschlichen...

Kommentare:

  1. Hallo Anne,

    nun kann ich deinen Namen dem Blog zuordnen. :-) Das dauerte etwas, aber jetzt klappt es.
    Du hast aber eine Menge gelesen und zwei nicht so überragende Bücher waren leider auch mit dabei. Aber insgesamt haben dich die Bücher doch zufriedenstellen können und das ist erfreulich.

    Von deinen Büchern habe ich die kleinen Wunder von Mayfair gelesen und mir hat es gut gefallen. Es war etwas außergewöhnlich und märchenhaft, gerade mit der melancholischen Erzählweise hat mir das gut gefallen.

    "Mein kleiner Orangenbaum" klingt ganz toll, das weree ich mir mal näher ansehen.

    Herzliche Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      schön, dass Du wieder hergefunden hast... ^^ Du brauchst wohl niemandem erzählen, dass er viel gelesen hat, ich habe Deinen Monatsrückblick auch gelesen, *lach*. Und ja, nicht alles entpuppte sich als Schatz, aber eben doch so einige der Bücher.

      'Mein kleiner Orangenbaum' ist wirklich ein wundervolles Buch, dem ich viele Leser wünsche.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Löschen
  2. Dieser Monat stellt damit auch einen Rekord dar. Es gab nur im Juni 2013 (38) und im Dezember 2015 (36) mehr Beiträge. Irgendwann hatten wir beschlossen, jeden Tag nur einen Beitrag zu veröffentlichen. Der Juni läuft noch unter "probieren".
    Gelegentlich gibt es Flauten, aber momentan läuft's wohl ganz gut.

    Grüße an die Follower oder wie man die nennt, die her neugierig sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es schön, dass es hier wieder lebendiger zugeht... Immer wieder mal Kleinigkeiten zu ändern gefällt mir auch, weil man dadurch nicht in Gefahr gerät in einen Trott zu verfallen. Deshalb hoffe ich auf weitere konstruktive Monate! ☺

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite, werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten, wie E-Mail und IP-Adresse, erhoben. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst Du der Datenschutzerklärung zu.

Um die Übertragung der Daten so gering wie möglich zu halten, ist es möglich, auch anonym zu kommentieren.