Montag, 1. Oktober 2018

BlogPost Nr. 127: Zusammenfassung der Beiträge im August und September 2018


Nach dem irren Sommerloch mit der Ausnahmehitze über Monate hinweg wird es spätestens jetzt endlich Zeit, wieder auf 'Normal' zu schalten. Aufgrund der überschaubaren Beiträge gibt es diesmal eine Zusammenfassung der Beiträge der letzten beiden Monate. Ab Oktober soll es wieder eine monatliche Zusammenfassung geben. Bunt war es aber auch diesmal schon!



Das sind Uwes Beiträge der letzten zwei Monate:


  1. Jo Nesbø: Durst
  2. Francis Mohr: Flashback Ost
  3. Anja Marschall: Verrat am Kaiser-Wilhelm-Kanal
  4. George R.R. Martin: Westeros
  5. BlogPost Nr. 126: Verlagspost
  6. Gundermann - Der Film und mehr
  7. Paulo Coelho: Die Spionin
  8. Ralf Günther: Als Bach nach Dresden kam
  9. Der Prager Golem - Fotostrecke einer Reise



Das sind Annes Beiträge der letzten zwei Monate:


  1. C.M. Herzog: Der Steineiche goldene Zweige
  2. Lonny Neumann: Grüne Glasscherben
  3. Liselotte Pottetz: Schwarzer Storch - Weißer Schatten
  4. Greta Niels: Ines und die grasgrüne Liebe
  5. Miriam Schäfer: Das Fehlen des Flüsterns im Wind
  6. Michael Chabon: Moonglow
  7. Kristine Bilkau: Eine Liebe, in Gedanken
  8. Albert Camus: Der Fremde
  9. Tom Bouman: Im Morgengrauen

Kommentare:

  1. Hallo Anne

    Danke für die tolle Zusammenfassung, da kann ich ja gleich ein bisschen stöbern gehen, wie euch beiden die Bücher gefallen haben. Besonders "Westeros" hat mich neugierig gemacht, weil ich natürlich - wie so viele - die Game of Thrones Reihe des Autors gelesen habe und nun sehnsüchtig auf die Fortsetzungen warte :D Vielleicht verkürzt ein solches Buch über die Hintergründe von Westeros ja ein wenig die Wartezeit :D

    Was war denn dein persönliches Highlight aus den letzten beiden Monaten?

    Liebe Grüsse
    paperlove

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo paperlove,

      vielen Dank für Deinen netten Kommentar hier! ☺ Ich habe gleich zwei Highlights: 'Eine Liebe in Gedanken' von Kristine Bilkau und 'Das Fehlen des Flüsterns im Wind' von Miriam Schäfer. Beides wirklich sehr empfehlenswerte Bücher!

      Liebe Grüße
      Anne

      Löschen
    2. Super, danke für die schnelle Antwort. Dann werde ich mir insbesondere die beiden Bücher mal genauer anschauen und gucken, ob sie auch etwas für mich sind :)

      Löschen
    3. WESTEROS ist eine schöne Ergänzung gewesen. Ich habe es gehört, lesen wäre besser gewesen, weil es eben auch als Nachschlagewerk benutzt werden kann, paperlove.

      Löschen
  2. Danke Anne, dass du wieder für eine Zusammenfassung gesorgt hast.

    AntwortenLöschen