Dienstag, 12. November 2019

Lagercrantz, David: Vernichtung

Millennium VI

Die Meinungen gehen auseinander: Soll man einen erfolgreichen Romanmehrteiler fortsetzen, wenn der Autor zum Beispiel verstorben ist? Wir kennen das: Mark Greaney und Grant Blackwood schreiben Tom Clancy´s RYAN-UNIVERSUM weiter, Daniel Colbe versucht sich an Andreas Franz und David Lagercrantz hat nun mit VERNICHTUNG den sechsten MILLENNIUM - Band veröffentlicht, deren erster bis dritter Band von Stieg Larsson geschrieben wurde.

Millennium? Das war doch die Geschichte um den Journalisten Mikael Blomkvist und eine junge Frau namens Lisbeth Salander. Ohne Salander hätte Blomkvist nie diese Enthüllungen in Millennium bringen können, ihre Recherchemöglichkeiten scheinen unendlich zu sein. Mikael kann sich an dem Unternehmer rächen, der ihn mithilfe einer Verleumdungsklage ins Gefängnis brachte und vorher die verloren gegangene Nichte eines reichen Großindustriellen nach vierzig Jahren wiederfand. Darüber schrieb Stieg Larsson in VERBLENDUNG, dem VERDAMMNIS und VERGEBUNG folgten und im Anschluss Lagercrantz VERSCHWÖRUNG, VERFOLGUNG und nun VERNICHTUNG.

Die drei Bücher, die ich als Hörbücher auf manch Autofahrt bewältigte, sind es allerdings wert. Lisbeth wird immer mehr zum Mittelpunkt, darum hieß der letzte Post zum Thema SALANDER.



Autorenbilder /  Quelle:  Randomhouse.de Larsson /  Lagercrantz


VERNICHTUNG: In Stockholm stirbt ein Obdachloser, dessen Körperhaltung einen seltsamen Stolz immer noch zeigte. Er sprach eine eigene Mischung aus Schwedisch und Englisch. Auf der Wange hat er einen schwarzen Fleck, dieser und fehlende Finger und Zehen weißen auf Erfrierungen hin, wie man sie von Himalaya-Bersteigern kennt. Eine DNA-Analyse zeigt dann, der Mann ist ein Sherpa und gehört damit zu dem nepalesischen Volk, welches seit Jahrzehnten für die Hochgebirgsexpeditionen Ausrüstung und persönliches Gepäck auf die Achttausender schleppen. Elfmal, so wird man später hören oder lesen, war der Sherpa auf dem höchsten Berg der Erde, dem Mount Everest. Jedenfalls hat er Mikael Blomkvists Telefonnummer in der Tasche...

Auf der letzten seiner Expeditionen ist auch Johannes Forsell beteiligt, der jetzige Verteidigungsminister Schwedens, dem es gar nicht gut geht und der von Dämonen geplagt wird, die mit dieser tragischen Expedition zusammenhängen. Mikael hilft ihm in einem entscheidenden Moment...

Parallel jagt Lisbeth ihre Schwester Kira / Camilla in Moskau. Der Konflikt der Zwillinge strebt dem Höhepunkt entgegen. Natürlich wird Blomkvist darin verwickelt.

* * * 

Die letzten zwei Stunden des Hörbuchs waren an Spannung kaum zu überbieten. Abwechselnd geht es um die Geschehnisse am Mount Everest im Jahr 2008 und um die aktuellen Geschehnisse im Fall Salander vs. Salander. Meist höre ich ja den „Rest“ auf einer der nächsten Autofahrten, diesmal aber trödelte ich beim Aufwaschen in der Küche absichtlich solange rum, bis es hieß: „Auf Wiederhören bei audible.“

Während in Larssons ersten drei Millennium-Büchern Lisbeths Computer- und Recherchekünste gelegentlich halfen, ist deren Bedeutung bei Millennium 4-6 weiter gestiegen. Das passt in die Zeit. Gleichzeitig ist zu lesen, dass David Lagercrantz an ein anderes Buch anknüpfte, welches er als Coautor verfasste: Es ging um den Alleinbesteiger Göran  Kropp. Daher also die genauen Kenntnisse, die nun diesen Band zum Everest-Projekt dieses Blogs hinzufügen.

Lagercrantz, geboren 1962, Autor und Journalist, hatte sich mit Sportlerbiografien einen Namen gemacht, arbeitete als Fernsehjournalist und als Korrespondent für eine Zeitschrift namens Express. Er hat also wie Larsson Erfahrungen, die denen Mikael Blomkvists ähneln.

Zu wenig werden die Übersetzer erwähnt. Susanne Dahmann studierte Geschichte, Skandinavistik und Philosophie. Heute übersetzt sie Belletristik und Sachbücher aus dem, Schwedischen und Dänischen.

* * *

Es ist fraglich, ob Salanders Geschichte nun, wie von mir im letzten Post behauptet, zu Ende gegangen ist. Möglich wäre es, ist es wahrscheinlich? In einer anderen Rezension las ich gerade etwas von „definitiv“... 

Doch wie hieß ein bekannter Film? 
SAG NIEMALS NIE 
Auch wenn der Autor im folgenden Video was anderes behauptet.






© Bücherjunge

Kommentare:

  1. Vielleicht sollte ich den Fortsetzungen doch mal eine Chance geben? Band 1-3 konnten mich jedenfalls begeistern...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch , doch. Nach Band 6 würde ich das empfehlen. In einer Gruppe schrieb jemand, dass Larsson ursprünglich 10 Bände geplant haben soll. Aber nun hat Lagercrantz im Video das Ende wohl bekannt gegeben.

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite, werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten, wie E-Mail und IP-Adresse, erhoben. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst Du der Datenschutzerklärung zu.

Um die Übertragung der Daten so gering wie möglich zu halten, ist es möglich, auch anonym zu kommentieren.