Sonntag, 4. Oktober 2020

George, Kallie: Das kleine Waldhotel (4) - Ein Sommergast für Mona Maus (Hörbuch)

Es ist Sommer, und die Tiere im kleinen Waldhotel bereiten sich eifrig auf die Hochzeit der Stachelschweine Petunia Prickel und Stefan Stachlig vor. Außerdem gibt es Verstärkung für das Personal: Eine neue Maus wird eingestellt, die Mona in allem sehr ähnlich ist. Könnte es sich um eine nahe Verwandte handeln, nach der Mona so lange gesucht hat? Doch sie hat kaum Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, denn ein Blitz schlägt in das kleine Waldhotel ein. Mona muss ihre Freunde und das Hotel retten…

 

 

 

  • Spieldauer: 2 Stunden und 54 Minuten, ungekürzte Ausgabe
  • ASIN: B07SZ16Y57
  • HerausgeberSauerländer Audio
  • Audible-Erscheinungsdatum: 24. Juli 2019
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzung: Karolin Viseneber
  • Sprecher: Andreas Fröhlich
  • Reihe: Mona Maus (Band 4) 

 

 

 

Es empfiehlt sich tatsächlich, die Bücher der Kinderbuchserie um Mona Maus in der Reihenfolge ihres Erscheines zu lesen bzw. zu hören. Die Abenteuer sind zwar in sich abgeschlossen, nehmen aber immer wieder auch Bezug auf das Geschehen in den vorherigen Bänden. Leider ist dies nun der letzte Band der Reihe, die für Kinder ab 7 Jahren konzipiert wurde. Von mir gibt es für die komplette Serie eine Lese- bzw. Hörempfehlung!

 






 

 SOMMER IM WALDHOTEL...

 

Quelle: Pixabay

Zunächst einmal gibt es von mir Kritik am obigen Klappentext. Ich frage mich gelegentlich, ob die Verfasser das Buch wirklich kennen, über das sie da schreiben? Tatsächlich schlägt hier ein Blitz ein - jedoch nicht in das Waldhotel selbst, sondern andernorts im Farnholzwald. Der dadurch entstehende Waldbrand nähert sich allmählich dem Waldhotel und setzt so eine ganze Kette an Ereignissen in Gang.

Zunächst checken alle Gäste aus und fliehen, schließlich wird das gesamte Waldhotel evakuiert. Alle Angestellten kommen bei ihren Familien oder Freunden unter, und Mona Maus fühlt sich schlecht bei dem Gedanken daran, womöglich die Heimat zu verlieren, die sie endlich im Waldhotel gefunden hat. Auch die Trennung von ihrer Freundin, dem Eichhörnchen Tilda, gefällt ihr ganz und gar nicht.

Andererseits hat Mona Maus nun vielleicht die Möglichkeit, einem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Die Maus Emma Erdbeere, die seit kurzem in der Küche des Waldhotels ausgeholfen hat, ähnelt Mona Maus doch in vielem - und einige Spuren nähren den Verdacht, dass die kleine Maus womöglich doch noch eine Familie haben könnte. Aber ist das wirklich so? Und zählt Freundschaft nicht wenigstens genauso viel wie die lang ersehnte Familie?

Eine düstere und weniger heitere Folge der niedlichen Kinderbuchreihe setzt einen nicht durchweg netten Schlusspunkt der Serie. Auch diesmal stürzt sich Mona Maus wieder in Abenteuer, die sich niemand anderer zutraut, und dies bringt ausreichend Spannung ins Geschehen. Allerdings bieten der mögliche Verlust der Heimat, die Sehnsucht nach einer Familie und der Abschied von Liebgewonnenem auch dunkle Aspekte, die durch ein etwas offen gehaltenes Ende für mich auch nicht ganz aufgelöst werden. Für sensible Kinder (empfohlen für Kinder ab 7 Jahren) womöglich ein nicht ganz befriedigendes Ende...

Andreas Fröhlich liest die ungekürzte Fassung (2 Stunden und 54 Minuten) auch diesmal wieder sehr unterhaltsam und mit passenden Nuancen in der Stimme. Untermalt wird die Erzählung von ruhigen musikalischen Einspielungen, was den Kapitelwechsel auf angenehme Art demonstriert.

Auch wenn ausgerechnet der Schlussband der Reihe für mich der schwächste war, möchte ich für die Hörbücher um Mona Maus allesamt eine Empfehlung aussprechen. Kindgerecht und nicht nur Friede-Freude-Eierkuchen bieten sie eine angenehme Unterhaltung mit kleinen Denkanstößen...


© Parden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Welt der Kinderliteratur: Kallie George, geboren in Vancouver, ist eine kanadische Schriftstellerin. Sie studierte Kinderliteratur an der University of British Columbia. Seitdem gibt sie dort Workshops in Kreativem Schreiben. Bekannt ist sie für ihre Kinderbücher. Die Autorin lebt heute zusammen mit ihrer Familie in Vancouver.

(Quelle: Lovelybooks)


 

Andreas Fröhlich wurde 1965 geboren und hatte bereits mit sechs Jahren seinen ersten Hörspielauftritt. Seine wohl bekannteste Rolle ist die des Bob Andrews für die Hörspielserie »Die drei Fragezeichen«. Andreas Fröhlich lebt in Berlin und arbeitet als Schauspieler, Synchron- und Hörspielsprecher, Synchronregisseur sowie Dialogbuchautor.

(Quelle: Verlagsgruppe Randomhouse)

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite, werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten, wie E-Mail und IP-Adresse, erhoben. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmst Du der Datenschutzerklärung zu.

Um die Übertragung der Daten so gering wie möglich zu halten, ist es möglich, auch anonym zu kommentieren.