Samstag, 1. Juli 2017

BlogPost Nr. 97: Unsere Neuerwerbungen im Juni 2017


Zu heiß zum Lesen? Gibt es bei uns nicht. Deshalb zogen auch wieder ein paar neue Seitlinge in unsere Regale ein...


KaratekaDD

Ich glaube ja nicht, dass Anne Parden in diesem Monat keine Bücher erworben hat, aber der Netzwerkteufel hat zugeschlagen. Daher gibt es nun nur diese Mitteilung:




Sechsundzwanzig Bücher, sechsundzwanzig Geschichten, die Guido Brunetti, seines Zeichens Commissario in Venedig gibt es bereits. Inzwischen ist das eine große Sammlung geworden, die Bücher der Donna Leon und die Filme dazu. Stille Wasser ist ein Umwelt-Krimi. Im Gegensatz zu den beiden anderen. Christopher Tolkien nimmt an, das Buch über die wichtigste Liebesgeschichte in Mittelerde könnte sein letztes Werk über seines Vaters mythologisches Gesamtwerk sein. sehr schön illustriert.
Die Brücken der Freiheit sieht ein schottischer Bergarbeiterjunge, der im 18. Jahrhundert als Sklave (?) nach Virginia kommt. Ken Follet hat einen festen Platz im Regal.

Das ist die Ausbeute im Juni. Eines fehlt eigentlich noch. Aber da gab es eine Falschsendung.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen