Freitag, 5. August 2016

Ostertag, Heiger: Walkürenritt

Seit einigen Tagen ist STAR TREK BEYOND im Kino. Auf meine nicht sonderlich intelligente Frage, wieso denn Mr. Spok auf Mr. Spok trifft, also der "Alte" auf den "Jungen", bekam ich die Antwort: Neue Zeitebene. Diese ermöglicht neue Handlungsstränge. Dewegen also kriecht nicht Spok (STAR TREK II)  sondern Kirk in den Reaktorraum. (STAR TREK INTO DARKNESS).

Aha. Eine SF-Alternativwelt.

Nicht nur im Film existieren solche Alternativwelten.

Alternativweltgeschichten sind eine Ausformung des Science-Fiction-Genres und unter den Bezeichnungen Allohistoria, Parahistorie, Virtuelle Geschichte, Imaginäre Geschichte, Ungeschehene Geschichte, Potentielle Geschichte, Eventualgeschichte, Alternate History, Alternative History oder Uchronie bekannt.
In der Geschichtswissenschaft werden derartige Gedankenspiele, die allerdings Bezug auf die historischen Quellen nehmen, als kontrafaktische Geschichte bezeichnet.
Die Geschichten dieser Werke spielen in einer Welt, in der der Lauf der Weltgeschichte irgendwann (am so genannten Divergenzpunkt) von dem uns bekannten abgewichen ist. Während Science-Fiction mit dem Potentialis operiert, operiert die kontrafaktische Geschichte mit dem Irrealis, stellt also die Frage: „Was hätte sein können, wenn …?“ Das Genre wurde insbesondere in der englischsprachigen Literatur der Nachkriegszeit entwickelt. *

Doch bevor wir uns einer solchen genauer widmen, klären wir erst einmal den Begriff Walküre:

Die Walküren. Schlacht- und Schildjungfern. Weibliches Geistwesen aus den Gefolge Odins. Sie führen die ehrenvoll Gefallenen vom Schlachtfeld nach Walhall.

Operation Walküre. Oder Unternehmen Walküre. Plan der deutschen Wehrmacht zur Unterdrückung von Aufständen der Zivilbevölkerung. Der Plan wurde in Teilen verwendet bzw geändert für das Attentat auf Hitler am 20. Juni 2044. 

Ritt der Walküren. Orchesterwerk von Richard Wagner. Vorspiel zum dritten Akt der Oper Die Walküre. Bekannt geworden auch aus dem Film Apocalypse Now, als Begleitmusik für einen Hubschrauberangriff auf ein vietnamesisches Dorf.

Walkürenritt: Alternativwelt-Roman von Heiger Ostertag.

 Berliner Philharmoniker / D. Barenboim

* * *

Stellen wir uns vor: Unternehmen Walküre gelingt. Oberst Claus Graf Schenk von Stauffenberg platziert nicht nur die Bombe unter dem Tisch zur Lagebesprechung in der Wolfsschanze. Nachdem der Sprengsatz explodierte, läuft ihm der Führer vor die Pistole. Stauffenberg schießt und stirbt selbst. Der Führer ist tot. Witzleben, Goerdeler und die anderen übernehmen die Führung des Reiches. Aber weder Churchill noch Stalin wollen den Krieg beenden. Doch da gibt es noch den Professor Heisenberg. Drei V2 werden mit Atomsprengköpfen bestückt. Eine wird auf der Kanalinsel Jersey niedergehen. Eine andere trifft statt Minsk die sowjetische Hauptstadt Moskau. Die gesamte sowjetische Führungsspitze kommt um. Der Krieg ist aus. Deutschland ist um einiges größer als das Dritte Reich 1939. Wo eigentlich ist die dritte Atomwaffe abgeblieben?

Im Juni 2015 ist Europa in die westeuropäische Union und die großdeutsche Union geteilt. Für Europa wird die Türkei gefährlich. Ein neues osmanisches Reich? Nordafrika gehört schon dazu. Und der Staat Israel entstand, weil die Türken nach Rauswurf der Engländer aus Palästina, das Land den aus Europa geflüchteten Juden schenkten. Aber ist wirklich die Türkei der mächtige Feind? 

In Berlin treffen sich die Staatsführer Europas. Mit Anschlägen der islamistischen Türkei ist zu rechnen. Aber für den jungen Oberst Harald Reithagen vom Reichsschutz wird es ein Walkürenritt. Als er die Führung einer Sondergruppe zum Schutz des Gipfels übernimmt, ahnt er nicht, wohin ihn das führen wird. Zum Beispiel zur Befreiung zweier seiner Gruppenangehörigen aus der Festung Spandau. Ein Kommandounternehmen... 
Ein Walkürenritt führt mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nach Walhall. Auch für Oberst Reithagen?

* * *

Das geschilderte Deutsche Reich ist ein seltsames Reich. Sehr groß, einschließlich der Ukraine. Die Entnazifizierung fand so statt, wie man das, mit allen ihren Unzulänglichkeiten aus der Geschichte der Bundesrepublik kennt. Die Größe des Staates war wohl nur mit der A-Bombe, oder Rakete zu erreichen. En literarischer Trick, nicht der beste, aber es klappt. Auch die ehemaligen Politikergrößen (Adenauer, Schumacher, Brandt…) werden in Rückblicken erwähnt. Das Militär spielt eine große Rolle. Die KSK ist auch im Inneren so etwas wie die GSG 9.

Ein gewaltiges „Durcheinander“ von Spionage, Gegenspionage, vermeintlichem und tatsächlichem Verrat, Verfolgung, Flucht, Totschlag, Verschwörung hat Dr. Heiger Ostertag hier präsentiert. Man sagt, Pläne, auch militärische, sollten nicht übermäßig kompliziert sein. Zu viele Fehlerquellen. Auch sagt man, dass ein solcher Plan kurz nach Beginn der Umsetzung nicht mehr stimmt. Aber spannend ist der Roman schon.
* * *

Quelle: Webseite **
Interessant ist, dass der Autor, geboren im Jahr 1953, als Historiker in Forschung und Lehre tätig ist, der auch Fachliteratur veröffentlichte. Seine belletristischen Werke sind im Südwestbuch-Verlag erschienen. Außerdem weiß er wohl, von was er schreibt, als ehemaliger Oberstleutnant der Luftwaffe. Der Autor wird mich wohl weiter beschäftigen, seine Webseite zeigt sehr interessante Dinge auf. Außerdem ist die Anzahl seiner Veröffentlichungen enorm. Dazu zählen über zwanzig Romane, in denen nicht nur Militärgeschichte und Fiktionales eine Rolle spielt.
Ostertag allerdings schreibt nicht nur Geschichte „um“. Er, der sich in seiner Doktorarbeit mit dem Offizierskorps im deutschen Kaiserreich beschäftigte, scheint mit solchen Themen seinen schriftstellerischen Schwerpunkt gefunden zu haben.
Schon bei der Rezension zu KAISERTAG (O. Henkel) stieß ich auf den Begriff des Alternativweltromans. Ich glaube nicht, dass diese Art von SF-Literatur nun zum Hauptgegenstand meiner Buchbetrachtungen werden wird. Aber gelegentlich ist das Genre schon zu genießen.

Für einen solchen Autor scheint der Begriff der kontrafaktischen Geschichte geprägt worden zu sein. "Contra facte" = Entgegen den Tatsachen. Ostertag ist auch Geschichtslehrer. Vielleicht sind solche Überlegungen interessante Methodik?

"Bedeutsam sind kontrafaktische Spekulationen auch in der Geschichtsdidaktik. Da es für Schüler demotivierend ist, immer nur mit Fragen und Problemen konfrontiert zu werden, die längst entschieden und gelöst sind, hat es sich als fruchtbar erwiesen, ihnen die historischen Situationen als offen darzustellen. Dann kann auch zunächst unabhängig davon, wie die Akteure denn tatsächlich gehandelt haben, von den Schülern kontrovers diskutiert werden."  ***

So habe ich das noch gar nicht gesehen.

Vorgestellte Alternativwelt-Romane auf unserem Blog:
Kaisertag von Oliver Henkel / Alles bleibt anders von Siegfried Langer.


DNB / SWB-Verlag (Leseprobe) / Stuttgart 2014 / ISBN: 9783944264448
► H. Ostertag in der DNB

© KaratekaDD


*   
Seite „Alternativweltgeschichte“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 31. Juli 2016, 15:23 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Alternativweltgeschichte&oldid=156607903 (Abgerufen: 2. August 2016, 08:36 UTC) 
**   
http://www.heigerostertag.de/; 02.08.2016, 10:00 Uhr

***   
Seite „Kontrafaktische Geschichte“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 5. November 2015, 14:20 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kontrafaktische_Geschichte&oldid=147735569 (Abgerufen: 2. August 2016, 08:46 UTC)


1 Kommentar:

  1. An 'Alles bleibt anders' von Siegfried Langer musste ich auch gerade denken. Solche Gedankenexperimente finde ich gelegentlich ganz interessant...

    AntwortenLöschen