Freitag, 14. Februar 2014

Ohrdebil.de - kostenlose Eigenproduktion von Audible.de



Wer wie ich nicht nur gerne liest, sondern sich Bücher auch häufig vorlesen lässt in Form von Hörbüchern, der stößt sicherlich irgendwann auf Audible.de. Seit nunmehr über vier Jahren lade ich mir von diesem Portal monatlich ein Hörbuch herunter und genieße den Vorteil, dass es sich dabei meistens um vollständige Lesungen handelt - ein Kriterium, das mir immer wichtiger erscheint. 
Gelegentlich stößt man beim Durchforsten der Angebote aber auch auf kostenlose Downloads, wobei es sich stets um Eigenproduktionen von Audible.de handelt. Eine beliebte Reihe dieser kostenlosen Downloads nennt sich "Ohrdebil.de". Johanna Steiner schreibt die Drehbücher der kleinen Geschichten, Helmut Krauss fungiert als Erzähler, das Team von Audible.de spricht die verschiedenen Rollen und vereinzelt gibt es auch "Gastredner" wie beispielsweise Sebastian Fitzek.

Ohrdebil.de spielt in der Zukunft und beschreibt Alltag und Abenteuer eines renommierten Hörbuchverlages, witzig, überspitzt, sich selbst auf die Schippe nehmend. Keine besonders anspruchsvolle Unterhaltung, aber es ist zu merken, mit wieviel Vergnügen die Sprecher bei der Sache sind, und für die kleine Unterhaltung zwischendurch sind diese Stücke allemal geeignet.



*****












Erstmals veröffentlicht wurden die bisherigen Episoden im Rahmen besonderer Aktionen, so z.B. stückchenweise als Adventskalender oder aber als Live-Lesung vor Publikum. Nach diesen Aktionen stehen dann die kompletten Lesungen als Download zur Verfügung. 
Mir persönlich haben die Hörspiele am besten gefallen, die zur Adventszeit spielen - die Geschichten sind kompletter, dauern auch deutlich länger als die anderen Episoden. Hier nun die bisher erhältlichen Hörspiele von Ohrdebil.de - und meine jeweilige Meinung dazu - die Überschriften sind die jeweiligen Links zum Download auf Audible.de:
  
***** 

Teil 1: Krise unterm Christbaum



Es ist kurz vor Weihnachten in einer fernen Zeit weit in der Zukunft. Das Fernsehen gehört schon längst der Vergangenheit an und die Menschen möchten am liebsten von morgens bis abends Hörbüchern und Geschichten zuhören. In der Firma Ohrdebil liegt es den Mitarbeitern daher sehr am Herzen, dass alle Geschichten schnell und reibungslos zu ihren Kunden finden. Doch dann geschieht es. Wenige Tage vor Heiligabend erhält die Firma einen mysteriösen Anruf, der alle in Angst und Schrecken versetzt: In vier Tagen soll die ganze Firma ruiniert werden und schließlich offline gehen.

Keiner weiß, was dieser Anruf zu bedeuten hat, doch als die ersten Manipulationen Rechner lahm legen und Daten wie von Geisterhand gelöscht werden, wird es allen klar: Die Drohung war ernst gemeint! Betsy, John, Tobi, Flora und Alexander sind die Verantwortlichen der verschiedenen Abteilungen bei Ohrdebil und begeben sich auf die Suche nach dem ominösen Anrufer. Doch viel Zeit bleibt ihnen nicht. Denn schon fallen weitere Computer-Programme aus - und vom Täter fehlt noch jede Spur...


Ein nettes Hörspiel mit verteilten Rollen, das neben dem geschilderten Chaos auch den Alltag bei einem Hörbuchverlag wiedergibt. Dabei wird die eigene Branche nicht zu ernst genommen, sondern nimmt sich selbst auch mal gehörig auf die Schippe. Die Spannung hält sich in Grenzen und ist in etwa vergleichbar mit den bekannten "Drei???"-Hörspielen, die zwar die Neugierde wecken, ansonsten aber einfach nur angenehm zu hören sind.
Dieses Hörspiel gibt es exklusiv bei Audible.de und wird in erster Linie auch gesprochen von den Audible-Mitarbeitern. Zwischendurch erwarten den Hörer aber auch kleine Überraschungen wie Sebastian Fitzek, der sich selbst spricht und seine kleine Rolle mit einem Augenzwinkern ausfüllt...

Ein netter Hörspaß zur Weihnachtszeit, das auch noch kostenfrei herunterzuladen ist.
Da vergebe ich gerne 8 von 10 Punkten und bin schon auf die weiteren Ausgaben von "Ohrdebil.de" gespannt...



*****

Teil 1.5: Gefahr aus Atlantis


Endlich Sommer! Urlaubszeit ist doch einfach die beste Zeit! Tobi und Flora haben eine Kreuzfahrt in einem Online-Preisausschreiben gewonnen. Beide waren noch nie auf einem solchen Schiff und sind sehr beeindruckt von den riesengroßen Dimensionen. Die vielen Läden, die Freizeitangebote, die Bistros und Cafés bringen sie ins Schwärmen.
Aufgeregt gehen Tobi und Flora zum ersten Dinner an Bord, da entdecken sie Herrn Debil und seine Frau Wind-Debil. Zu ihrer Verwunderung sind die Debils in Begleitung von zwei sehr merkwürdigen Gestalten: Cyprinus und Procula vom Orden der Letzten von Atlantis. Diese zwei Atlanteer sind Tobi und Flora von Anfang an sehr unheimlich und sie ahnen nichts Gutes...

 

Von Ohrdebil.de gibt es also nicht nur Geschichten zur Weihnachtszeit, was mich sehr gefreut hat. Hierbei handelt es sich sogar um ein Live-Hörspiel, wieder einmal v.a. von den Audible-Mitarbeitern gesprochen, die selbst dabei viel Spaß zu haben schienen. Da es das Hörspiel wie bisher alle aus der Reihe um die Firma Ohrdebil.de zwar nur exklusiv bei Audible.de gibt, dafür aber kostenfrei heruntergeladen werden kann, kann man den Anspruch an ein letztlich von Laien gesprochenes Machwerk sicherlich nicht zu hoch ansetzen.
Auf einer längeren Autofahrt hörte ich dieses 33-minütige Hörspiel gemeinsam mit meinem Sohn, der anfangs nur den Kopf schüttelte, sich dann aber wie ich auch zunehmend amüsierte über vollkommen überzogene Darstellungen, unlustige Witze, unlogische Entwicklungen und Lacher an Stellen, die solches nicht vermuten ließen. Insgesamt also Unterhaltung der besonderen Art, die man sich ruhig einmal gönnen kann.

 

7 von 10 Punkten - mir war der Spaß einfach zu kurz!


*****

Teil 2: Apokalypse im Advent


Es ist wieder kurz vor Weihnachten. In einer fernen Zeit weit in der Zukunft. Das Fernsehen gehört schon längst der Vergangenheit an und die Menschen möchten am liebsten von morgens bis abends Hörbüchern und Geschichten zuhören. In der Firma Ohrdebil.de drehen die Mitarbeiter gerade ein Grußvideo für ihren kranken Chef Herrn Debil als sie plötzlich einen Wal auf der Dachterrasse finden. Hat den Günni bestellt? Günni ist der Bruder von Herrn Debil, der nun während seiner Abwesenheit kommissarisch die Geschäfte von Ohrdebil.de leitet. 

Als Ramona, John, Alexander, Betsy und Flora gerade herausfinden wollen, was es mit dem großen Tier auf sich hat, klingelt es plötzlich an der Tür. Drei merkwürdige Gestalten bitten um Einlass: Faust (Goethes Faust!), Romeo (ja genau, der von Shakespeare!) und Fanny Price (die aus Jane Austens Mansfield Park!) mussten aus ihrer Welt der Klassiker in die Menschenwelt fliehen, denn sie geraten in Vergessenheit und drohen unterzugehen. Die fünf Helden von Ohrdebil.de sind ratlos. Und als dann noch die Berliner Siegessäule von dem riesigen Zyklopen aus der Odyssee zerstört wird und die Herzkönigin aus "Alice im Wunderland" alle, die sich ihr in den Weg stellen, köpfen lassen will, müssen sich die fünf schnellstens etwas ausdenken...
 

Wieder ein sehr unterhaltsames Hörspiel exklusiv aus dem Hause Audible.de, das mit einigen sehr originellen Ideen aufwartet. Ist die Welt der Literatur bedroht - die Figuren sterben, wenn die Geschichten in Vergessenheit geraten - dann öffnet sich für den Notfall eine Tür in die reale Welt. Dort müssen die Figuren dafür sorgen, dass die klassische Literatur wieder bekannter wird, denn sonst ist diese Welt unrettbar verloren. Allerdings einfacher gesagt als getan. Nicht nur die Phänomene der modernen Welt verwirren die Figuren - so fordert Romeo den Aufzug mit dem empörten Ausruf "Höllenschlund" zum Duell ("Ach, Romeo, halt doch die Klappe!" ) - auch der Unglaube der Medien, es mit den "echten" Figuren der Klassiker zu tun zu haben, erschwert ihre Mission.
Doch unerwartet kommen ihnen da die "bösen Figuren" aus den alten Werken zu Hilfe, denn die sorgen durch ihre Zerstörungswut für ausreichend Publicity. Leider fallen dem Zykopen, dem Drachen, der Herzkönigin und sonstigem Gesindel dabei nach und nach alle Zaubertüren zum Opfer, die sie wieder zurück in ihre Welt der Literatur führen könnten. Die Mission scheint endgültig gescheitert...

 

Dieses Hörspiel gefiel mir noch besser als "Krise unterm Christbaum", denn die Grundidee fand ich origineller, die Umsetzung einfach nur witzig. Wieder wird in verteilten Rollen gesprochen, wobei der Spaß eindeutig im Vordergrund steht. Sprecher sind auch diesmal in erster Linie die Mitarbeiter von Audible.de.
 

Ein weiterer netter Hörspaß zur Advents- und Weihnachtszeit, das auch noch kostenfrei herunterzuladen ist.
Da vergebe ich gerne 9 von 10 Punkten und bin schon auf die weiteren Ausgaben von "Ohrdebil.de" gespannt...



*****


Teil 2.5: Angst unter Wölfen


Die Abteilungsleiter von Ohrdebil.de haben eine sehr anstrengende, erste Jahreshälfte hinter sich. Nach den aufwühlenden Ereignissen um das letzte Weihnachtsfest hatte keiner mehr Zeit durchzuatmen. Dementsprechend ist die Stimmung im Team gespannt.
Um seinen Team-Managern Zeit zum Verschnaufen, neu Sortieren und Zusammenfinden zu geben, schickt Günni Debil, ihr Chef, sie auf ein Offsite: und zwar 4 Tage Survival-Training im Wald. Neben all den Tieren und Pflanzen, der Natur und dem Wetter haben unsere fünf Ohrdebil-Helden noch mit anderen Unwägbarkeiten zu kämpfen: Wölfe, ein verrückter Survival-Coach und - ein Geist...

 

Sehr habe ich mich auch auf dieses Hörspiel aus der Reihe Ohrdebil.de gefreut, doch diesmal hat es mich eher enttäuscht. Abgesehen davon, dass es mit 26 Minuten das kürzeste der Hörspiele ist, finde ich es sowohl von der Geschichte her mager als auch von der Umsetzung.
Lacher vom Band, wenn gerade zwei Personen allein im Wald sind, erscheinen mir nicht sonerlich logisch, außerdem werden nicht alle Vorkommnisse wirklich aufgeklärt. Der Eindruck von "mal eben" aufgenommen drängt sich auf, der Spaß der Teilnehmenden ist diesmal für mich nur punktuell zu erkennen. Ob da noch eine Fortsetzung fehlt?

 

Jedenfalls vergebe ich hierfür nur 5 von 10 Punkten...
 

Auch wenn mich dieses Hörspiel aus der Reihe nicht so begeistern konnte wie die anderen, wünsche ich mir unbedingt noch eine Fortsetzung. Exklusiv und kostenlos bei Audible.de erhältlich gibt es diese Reihe.


*****


Teil 3: Das Christkind des Grauens

 

Dieses Jahr ist der Advent ruhig bei Ohrdebil.de. Die kleine Firma hat weder mit Erpressungen, Sabotageakten, noch mit Monstern, Romanfiguren oder explodierenden Fernsehtürmen zu kämpfen. Allerdings ist das Ohrdebil-Bürogebäude vom Einsturz bedroht, und die Bauarbeiten bei laufendem Betrieb rauben allen Mitarbeitern den letzten Nerv. Der Lärm und die nervtötenden Aktionen von Chef Günni lassen die Stimmung in den Keller sinken. Dazu kommt, dass es im Privatleben unserer Helden rund geht, und die Arbeit darunter ein wenig leidet. Und so merkt niemand, dass die Firma sich ihrer bisher wohl größten Bedrohung stellen muss.
 

Auch der dritte Krimi zur Weihnachtszeit exklusiv von audible.de hat mich wieder gut unterhalten. Johanna Steiner hat diese Folge als Mini-Soap-Parodie zusammengesetzt, die Sprecher haben sich seit der ersten Folge deutlich gesteigert - alles keine Profis, sondern in erster Linie Mitarbeiter bei Audible.de.
Insiderwitze wie allgemeine kleine Gags finden sich hier zahlreich, auch wenn sie meist nicht im Vordergrund stehen sondern eher nebenher eingebaut sind - erst drei Sätze weiter begriff ich beispielsweise, dass soeben geäußert wurde, dass John Wayne trifft. Also: John trifft Wayne. Ich habe mich wieder köstlich amüsiert.

 

Auch dieses Hörbuch von Audible.de ist wieder kostenfrei herunterzuladen. Drei Jahre in Folge (2010-2012) gab es zur Weihnachtszeit eine neue Ausgabe von "Ohrdebil.de". Im vergangenen Jahr leider nicht. Ich hoffe aber auf eine Fortsetzung in diesem Jahr!
9 von 10 Punkten vergebe ich für "Das Christkind des Grauens"...



*****






Bisher erschienen sind also:

Krise unterm Christbaum (Ohrdebil.de 1)
Gefahr aus Atlantis (Ohrdebil.de 1.5)
Apokalypse im Advent (Ohrdebil.de 2)
Angst unter Wölfen (Ohrdebil.de 2.5)
Das Christkind des Grauens (Ohrdebil.de 3)


Ich habe nun alle Hörspiele gehört und bin Fan dieser kostenkünstigen und nicht sehr zeitintensiven Hörvergnügen. Hoffentlich also lässt sich das Team nicht mehr viel Zeit, bevor es wieder etwas Neues von Ohrdebil.de gibt! 2013 wurde nämlich nichts aus der Reihe produziert...


© Parden


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen