Samstag, 12. September 2015

Nielsen, Clara: Windschattengewächs


Clara Nielsen gehört zu den bekanntesten Slam-Poetinnen Deutschlands. Ihre bildhafte und doch ungekünstelte Poesie und ihre koketten Texte drehen sich um so weltbewegende Themen wie Windwatte, Farben, Knopflöcher, Jahreszeiten, Energiesparen, die Relativitätstheorie, die Liebe und um Fußball. Sprachverliebt und scharfsinnig verführt sie zum Träumen, Erinnern, Nachdenken - und zum Lachen - manchmal all das auf einmal - in nur 3 Minuten. „Windschattengewächs“ vereint 56 Gedichte und Geschichten, die als Hörbuch ebenso wunderbar funktionieren wie gelesen. Die CD zum Buch beinhaltet 72 Minuten Studioaufnahmen mit der Autorin.








 
  • Broschiert: 132 Seiten
  • Verlag: Periplaneta; Auflage: 1., Buch mit CD (1. November 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3943876535
  • ISBN-13: 978-3943876536


















SPRACHSPIELEREIEN...




Dieses Buch ist wieder einmal ein Zufallsfund, der mich begeistern konnte. Allerdings habe ich die eBook-Version gelesen, so dass ich auf die CD verzichten musste.


Ich will dich in Zeitlupe, um deine Augen zu sehen
und dein Lächeln.
Auch wenn du nur an mir vorübergehst,
will ich mir jeden einzelnen Gesichtszug einprägen, bevor du dich wieder umdrehst.
Ich will diesen einen Augen-Blick
nicht nur für eine Millisekunde,
ich will ihn für eine Stunde.



Die Texte und Gedichte von Clara Nielsen sind intelligent, komisch, nachdenklich, treffsicher. Sie beschäftigen sich mit einer großen Bandbreite von Themen und sind sowohl ernsthaft als auch einfach witzig, da findet sich jeder wieder in dem ein oder anderen Text. Es ist zu merken, wie gern Clara Nielsen mit Sprache spielt - und wie ihr das oftmals hervorragend gelingt.


Und wenn Leute sagen, ich wäre verrückt...
Ja, verrückt nach dem Leben, weil es mich verzückt.
Und hat nicht jeder einen Schatten?
Und steht man sich nicht selbst viel zu oft im Weg?
Und das nicht nur, wenn abends die Sonne untergeht?
Sondern jede Sekunde, jede Minute, jede Stunde, jeden Tag.
Man muss den Menschen, die man mag,
immer wieder aufs Neue zeigen,
dass sie wichtig sind,
dass es interessiert, dass sie bleiben.



Viele Poetry Slamer sind entweder witzig, legen besonderen Wert auf die Poesie oder den Reim innerhalb ihrer Texte oder wenden sich ernsten Themen des Lebens zu. Clara Nielsen ist irgendwie alles davon. Diese Vielseitigkeit hat mir in diesem Band gefallen. Der Autorin gelingt es auch, an ernsthafte Themen mit einem gewissen Witz heranzugehen ohne sie "lächerlich" zu machen.


...und als Schauspieler spiele ich, was ich nicht bin
und als Poet, mache ich mir einen Sinn,
einen eigenen Reim auf die Welt,
verdichte die Löcher der Leere meines Lebens
und hoffe der Satzbau hält,
verstecke mich hinter dem lyrischen Ich und schreibe...



Wie immer bei solchen Sammlungen: manche Texte sprechen einen an, andere sind einfach nett zu lesen. In jedem Fall klingt nichts davon abgehoben, alles ist verständlich geschrieben, und Clara Nielsens Wortneuschöpfungen, die hier gelegentlich auftauchen, gefallen mir sehr.


Es ist schon so spät,
aber ich habe Angst, schon schlafen zu gehen.
Ich gehe hinaus in die Nacht,
umd den Mond anzusehen.
Laufe über den nassen Asphalt,
meine Fäuste geballt
und halte die Luft an, um nicht im Regen zu ertrinken
oder im Morast meiner Gedanken zu versinken.



Schön war, neben den kleinen Geschichten und Poetry Slams auch hübsche, schwarz-weiß gehaltene Fotos der Autorin in dem Kleid auf dem Cover zu entdecken - Lebensfreude pur! Der Ausdruck der Fotos passt in jedem Fall hervorragend zu dem Geschriebenen - eine schöne Ergänzung!


Doch ich will auch nicht, dass du mich vergisst
und wünsch mir wohl auch, dass du mich manchmal vermisst.
Wenn du mir nur ab und zu einen Gedanken schenkst
und deine Stimme für mich senkst
und meinen Namen flüsterst, ganz leise
hinaus in die Nacht
auf sanfte Weise,
wie es sonst niemand macht,
dann wäre ich erfüllt bis oben mit Glück.
Bitte denk an mich, denk an mich zurück!



Ein schöner Zufallsfund!


© Parden










Mal ein kleiner Eindruck der jungen Poetin...













Clara Nielsen, geboren und aufgewachsen in Schleswig-Holstein, tritt seit November 2007 auf Poetry Slams und Lesungen im gesamten deutschsprachigen Raum auf. Mit über 80 Siegen auf vielen großen Poetry Slams zwischen Kiel und Zürich, Düsseldorf und Linz gilt sie als eine der erfolgreichsten deutschen Slam-Poetinnen. Sie qualifizierte sich 2008, 2009, 2010, 2011und 2012 für die deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam und wurde 2010 vom Goetheinstitut für einen Gastauftritt nach Rom eingeladen. 2011 trat sie im Rahmen der Frauenfußballweltmeisterschaft des DFB als Mitglied der Slamnationalmannschaft auf.
Quelle Text


Kommentare:

  1. Es geht bunt zu in unserem Blog. Ich habe gerade erst einmal gegoogelt, was Poetry Slamer eigentlich sind. Wolfram von Eschenbach lässt also grüßen aus einer Entfernung von Jahrhunderten und Slams finden nicht mehr unbedingt auf der Wartburg statt.
    Trotzdem ist solcherart Poetik wie auch sonstige Lyrik nicht mein Fall.
    Vielleicht ist das schade?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann einfach nicht zu allem einen Zugang finden. Ich tue mich mit historischen Romanen schwer, auch wenn ich das immer wieder bedaure. Wenn wir alle das gleich lesen und mögen würden, wäre es doch auch langweilig. Das Leben ist bunt!

      Löschen