Donnerstag, 10. April 2014

Römer, Felix: Kameraden - Die Wehrmacht von innen

"Dieses Buch ist ein doppeltes Angebot. Es lädt dazu ein, über die klug abwägende Interpretation des Autors nachzudenken. Und zugleich konfrontiert es uns mit dem Originalton von Männern, die unsere Väter, Großväter und Urgroßväter sein könnten. Man sollte sich auf beides einlassen."
(Aus dem Vorwort von Johannes Hürter)





"Felix Römer schafft aus über hunderttausend Seiten US-amerikanischen Vernehmungsberichten und Abhörprotokollen ein wahrheitsgetreues Bild der deutschen Wehrmacht. Hier sprechen die Akteure selbst - wir sehen den Krieg mit den Augen des normalen Soldaten."
(Einbandtext)








Dr. Felix Römer 

Dr. Felix Römer, der Autor des in der vorliegenden Rezension besprochenen Buches, wurde 1978 in Hamburg geboren, und studierte von 1998 bis 2003 Mittlere und Neuere Geschichte, Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Alte Geschichte in Kiel und Lyon. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen zum 2. Weltkrieg und zum Nationasozialismus veröffentlicht.
Seit 2012 arbeitet er am German Historical Institute in London.
Mit seinem Buch "Kameraden - Die Wehrmacht von innen" legt er eine wissenschaftlich fundierte Dokumentation vor.

Zwischen 1942 und 1945 wurden im amerikanischen Kriegsgefangenenlager Fort Hunt nahe Washington
gezielt deutsche Kriegsgefangene mit geheimdienstlichen Methoden abgehört. Die Unterhaltungen der Gefangenen wurden von speziell geschulten amerikanischen Soldaten protokolliert und mit Anmerkungen versehen. Ergänzt wurden die Abhörprotokolle durch Vernehmungen der Gefangenen. Zenhtausende dieser Akten sind erhalten geblieben, die hunderttausende von Seiten füllen.
Felix Römer hat diesen gewaltigen Berg von Unterlagen untersucht und aus tausenden dieser authentischen Protokolle, in denen  teils wortgetreue Mitschriften der von den nichtsahnenden Gefangenen in ihren Zellen geführten Gespräche festgehalten sind, eine aufschlussreiche Innenansicht der ehemaligen deutschen Wehrmacht rekonstruiert.
Das Buch präsentiert das Ergebnis seiner Auswertung tausender zeitgeschichtlich hochinteressanter Dokumente, die den deutschen Soldaten skizziert, seine Einstellungen, seine Handlungsspielräume und auch seine Verstrickungen in Kriegsverbrechen aufzeigt. Es ist aber auch ein Dokument, das beweist: Nicht alle Wehrmachtssoldaten waren in Kriegsverbrechen verwickelt.
Insgesamt ein Buch, dass zur Bildung eines differenzierteren Wissens über die Generation unserer Väter und Großväter beitragen und gleichzeitig etwas dazu beisteuern kann, die Sicht und Gemütslage derjenigen zu verstehen, die damals in diesem Krieg kämpfen mussten (nicht alle taten es freiwillig).


Mein Urteil: Ein Buch, das dem Verstehen dient - hochinteressant und absolut lesenswert!

Römer, Dr. Felix
Kameraden - Die Wehrmacht von innen
Piper Verlag München, Zürich
544 Seiten mit zahlreichen Anmerkungen und
Personenregister
Preis: 24,99
DNB


Copyright: TinSoldier



Kommentare:

  1. Uch hab schon einige Zeit darauf gewartet, dass du damit heraus kommst. Das kommt auf die Merkliste.

    AntwortenLöschen
  2. Auf meine kommt das Buch eher nicht - aber ich nehme an, dass sich darüber nun auch keiner wundert... :)

    AntwortenLöschen