Mittwoch, 1. Juli 2015

BlogPost Nr. 46: Unsere Neuerwerbungen im Juni 2015




Sommerbeginn - ob die Lektüre dann eine andere ist als in den kalten Monaten des Jahres? Mal schauen, was es im Juni so gab...





KaratekaDD

Der Bücheraffe stellt dann mal unsere Neuerwerbung Nr. 1 vor:  Das Rezensionsexemplar mit dem Namen "111 Orte in der Mecklenburgischen Seenplatte, die man gesehen haben muss". Das Buch hat Jana Jrüss geschrieben, man könnte auch sagen zusammen  gestellt. Passt natürlich, damit werde ich einige Orte in meinem Wohn-Landkreis aufsuchen und darüber natürlich berichten.

Das Buch stammt aus dem emons: Verlag, das ist der, der Tim Piepers Romane verlegt, daher stammt auch die Beziehung und die Anfrage an mich. Schön. Langsam erlangen wir Aufmerksamkeit.



Antje Babendererde, bereits bekannt durch LAKOTA MOON, hat mir ihren Jugendroman Julischatten zugesendet. Es geht wieder um die Bewohner der Pine Ridge Reservation in South Dakota / USA. Simona liegt mit 17 mit einer Alkoholvergiftung in einem Krankenhaus, die Eltern schicken Sie anschließend zu ihrer Tante in die Reservation. Bekanntlich ist Alkohol auf der Reservation streng verboten. Zumindest den Lakota und natürlich Jugendlichen. Bin schon sehr gespannt. Der Bücherwurm ist schon beim Schmökern.






Lübeck: Wo geht ein Bücherwurm da hin? Nein, das Günter-Grass-Haus war noch nicht dran, ich war im BUDDENBROOK Haus. Das Haus, das dem Vater von Thomas und Heinrich Mann gehörte und dass der Familie Mann und dem Nobelpreis-Roman DIE BUDDENBROOKS gewidmet ist. Zu diesem Buch gesellte sich noch MEPHISTO von Klaus Mann. Das hab ich schon gelesen, aber ich fand, es gehört in mein Bücherregal. 




Ein eBook ist noch hinzugekommen: Das heißt GROPUS - DIE LEGENDE DER FÜNF STEINE und wurde von einem angehenden Abiturienten namens Tariq Abo Gamra geschrieben, der unseren Blog auf bloggerei.de fand und mich anschrieb. SF ist eigentlich nicht so mein Fall, aber der Umstand, dass das als eBook veröffentlichte Buch von einem Jugendlichen geschrieben wurde, reizte mich wiederholt. Daher wartet der Roman nun auf meinem e-Reader.


 

Anne Parden 

Der Poststreik macht sich bemerkbar. Erstaunlich wenige Bücher haben in diesem Monat den Weg zu mir gefunden. In der Warteschleife sind noch mehrere!


http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/Das-Madchen-mit-den-blauen-Augen-9783352008764_xxl.jpgDer Aufbau Verlag hat sich großzügig gezeigt und mir DAS MÄDCHEN MIT DEN BLAUEN AUGEN von  Michel Bussi  als Rezensionsexemplar überlassen. Vielen Dank schon einmal dafür! 1980. In der Vorweihnachtsnacht kommt es im verschneiten Jura zu einem tragischen Unfall: Ein Flugzeugabsturz, den allein ein kleines Baby überlebt. Doch auf der Passagierliste sind zwei Säuglinge vermerkt, beide Mädchen, beide drei Monate alt. Welches der Babys wurde gerettet? In einer Zeit, in der es noch keine DNA-Tests gibt, ist dies kaum mit Sicherheit nachzuweisen. In einem aufwühlenden Sorgerechtsprozess, den die Großeltern beider Familien führen, fällt trotz letzter Zweifel schließlich ein Urteil: Emilie Vitral hat überlebt, nicht Lyse-Rose de Carville. Achtzehn Jahre später entdeckt ein Privatdetektiv den Schlüssel zur Wahrheit, kurz darauf wird er tot aufgefunden. Zuvor aber hat er Emilie seine Aufzeichnungen zukommen lassen, die das Leben der jungen Frau von Grund auf verändern.

http://www.aufbau-verlag.de/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/i/m/image_1_12674.jpg Ebenfalls als Rezensionsexemplar vom Aufbau Verlag erreichte mich DAS LICHT DER TOTEN von Cyrus Darbandi. Frank Abraham ist Polizist in Berlin, Mordermittler, ein „großer, stiller Mann mit traurigen Augen“, der eine besondere Vergangenheit hat. Sein Vater wurde als Serienmörder verhaftet. Nun wird sein Vater entlasten, sein Bruder, der für die Mafia Kurierdienste leistet, taucht wieder auf – und Abraham bekommt einen besonderer Fall. Stefan Phelps, ein Deutscher, der nach Australien ausgewandert ist, stürzt von einem Hochhaus. Anscheinend ohne Motiv. Bis die Polizei in die Wohnung eindringt, die Phelps zuletzt aufgesucht hat. Dort finden sie eine ermordete Frau – die Mutter des Toten. Ist Phelps aus Australien zurückgekehrt, um seine Mutter zu töten? Lydia, seine Schwester, hat ihre begründeten Zweifel. Abraham glaubt ihr und fühlt sich zu ihr hingezogen. Dann findet er heraus, dass noch eine dritte Person in der Wohnung war. Ist er einem Serienmörder auf der Spur? 

http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/Die-Quersumme-von-Liebe-9783734850110_xxl.jpg DIE QUERSUMME VON LIEBE von Katrin Zipse ist ein Gewinn, den ich bei Lovelybooks erhielt. Auf das Buch freue ich mich schon sehr! Eine Neuerscheinung, die der Magellan Verlag erst am 17. Juli veröffentlicht. Luzies geordnete Welt gerät ins Wanken, als sie einen Brief ihrer verstorbenen Großmutter erhält. Das Geheimnis, mit dem er sie konfrontiert, nimmt ihr Leben Stück für Stück auseinander. Doch plötzlich ist da Puma, bei dem sie sich frei fühlt und geborgen. Damit sie mit ihm zusammen sein kann, muss Luzie ihre Erinnerungen zu einem neuen Bild zusammensetzen, in dem Lügen keinen Platz haben.
http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/An-den-Randern-der-Nacht-9783955307202_xl.jpg Da eBooks keine Transportprobleme kennen, erreichte mich der Gewinn von 'Blogg dein Buch' problemlos. AN DEN RÄNDERN DER NACHT von Isabel Morland verspricht spannende Lesestunden! Eine junge Frau leidet an Gedächtnisverlust, spontan und aus der Not geboren nennt sie sich „Audrey Lafayette“. Verloren und von Angst getrieben, irrt sie durch Paris, ehe sie dank eines Zufalls eine Stelle als Hausmädchen in einer Botschaft ergattert. Für Audrey ist dies die Chance auf einen Neuanfang. Schon bald zieht sie die Aufmerksamkeit von gleich zwei jungen Männern auf sich, doch die behütete Atmophäre in ihrem neuen Zuhause trügt. Audrey ahnt nicht im Geringsten, dass jeder in dieser Botschaft ein falsches Spiel treibt, und nichts so ist, wie es scheint. Denn durch ihre Ankunft gerät eine sorgsam vorbereitete Intrige ins Wanken. Ihre Verletzlichkeit, ihre Attraktivität bringen sowohl Luc, der für den französischen Geheimdienst arbeitet, ebenso wie Philippe, der als Mitglied der korsischen Mafia auf den Botschafter angesetzt ist, dazu, ihre Aufträge zu vernachlässigen. Zunächst kann sie sich nicht zwischen den beiden Männern entscheiden, doch als sie mit Luc eine leidenschaftliche Liebesnacht verbringt, eskaliert das fragile Gefüge in der Botschaft. Audrey befindet sich unversehens in einem mörderischen Intrigenspiel, in dem sie nicht einmal sich selbst vertrauen kann. Denn immer noch weiß sie nicht, warum sie ihr Gedächtnis verloren hat. Doch eine dunkle Ahnung keimt in ihr … 

http://ecx.images-amazon.com/images/I/41ssUi2HpfL._SY344_BO1,204,203,200_.jpg Der Liebeskind Verlag hat mir netterweise einmal mehr ein Rezensionsexemplar überlassen: DAS LIEBESLEBEN DES NATHANIEL P. von Adelle Waldman. Danke auch dafür! Eigentlich könnte es kaum besser laufen für Nathaniel Piven. Er hat seinen ersten Buchvertrag in der Tasche, schreibt für angesagte Magazine und tummelt sich in der hippen Kulturszene von Brooklyn. Auch sein Liebesleben hat Aufwind. Seine Exfreundin Elisa versucht, ihn wieder zu verführen, die attraktive Greer flirtet mit ihm, und als er die intelligente, selbstbewusste Hannah kennenlernt und eine Beziehung mit ihr eingeht, scheint das Glück endgültig vor seiner Tür zu stehen. Das Problem ist nur, dass Nate es nicht hereinlässt. Je ernster es zwischen ihm und Hannah wird, desto mehr wird er von Zweifeln geplagt. Ist er tatsächlich bereit, sich jetzt schon zu binden? Ist Hannah wirklich die richtige Frau? Ein quälender Zerfallsprozess beginnt ... Scharfsinnig und mit großer Beobachtungsgabe seziert Adelle Waldman die Psyche des modernen Mannes und sein Verhältnis zu Frauen. Ihr viel diskutierter Bestseller ist ein humorvolles, aber auch entlarvendes Porträt einer Generation, die alles hinterfragt, sich aber bei der ersten aller Fragen – wie passen Männer und Frauen überhaupt zusammen? – immer wieder selbst im Wege steht.

http://www.antiquariat-peter-sodann.de/images/product_images/popup_images/14959.jpg Ein wenig Geburtstagspost immerhin hat den Weg zu mir gefunden. Über ein antiquarisches Buch von Inge von Wangenheim: SPAAL durfte ich mich freuen! Auch an dieser Stelle noch einmal meinen herzlichen Dank... :) "Spaal" - das ist: Forst und Jagdhaus des einstigen Schlossherrn auf Kochberg, Josias von Stein, desen Frau Charlotte auf diesem in seiner Art einmaligen Schauplatz von zaubrischer Anmut zehn Jahre lang mit einem gewissen Goethe... nein, nicht von dieser Liebe handelt Inge von Wangenheims neuer Roman; die Autorin spiegelt nur ihre sehr heutige Liebesgeschichte in dieser alten und vertraut dabei auf die Bereitschaft des Lesers, vergangenes Liebesglück als Gegenwart zu gewinnen und in einer gegenwärtigen Liebe das Glück seiner und unser aller Geschichtlichkeit zu erleben. Sensibilität, Schaugenuss und Produktivität der goethischen Landschaft, der goethischen Natur schlehcthin werden im Weimarischen Umkreis mit all seinen Schätzen, die es bezeugen, in einer so leidenschaftlichen wie auch etwas ungewöhnlichen Handlung zwischen dem jungen Schauspieler Lutz Faber und der Archivarin Lily Graf, einer weimarischen Dame aus dem Hause Pappenheim, zum fugischen Begleitthema. Sie lassen den Leser auf unterhaltende Weise Einblick nehmen in das Milieu der kleinen Stadt an der Ilm, die täglich eine Welt bei sich zu Gast hat und das "Mekka der Klassik" genannt wird. Inge von Wangenheim schrieb einen Liebesroman. Außerdem erzählt dieses Buch von ihrer Liebe zu der Landschaft, die ihr zur Wahlheimat wurde.


TinSoldier


Bei mir gab´s im Juni nur eine Neuwerwerbung:

Kinder der Freiheit von Ken Follet
ist ja ein Bestseller und eines der meist gelesenen Bücher der letzten Zeit.
Also musste auch ich es besitzen, zumal ich die anderen Bände der Reihe auch schon habe. Ich glaube, zu diesem Buch muss ich nichts mehr sagen, man lese die Rezension von KaratekaDD in diesem Blog!
Nur eines wünsche ich mir:
Das ich demnächst auch mal dazu komme, alle drei Bücher der Trilogie zu lesen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen