Donnerstag, 14. November 2013

Werner; Behling: Teddy Brumm

BRUMMTARA & BRUMMTARI
das ist DIE Kindergeschichte schlecht hin, denn mit dieser sind wir groß geworden.
TEDDY BRUMM von Nils WERNER, illustriert von Heinz BEHLING.

So ging es los:

Liebe Kinder, hört die Mär
von dem kleinen Teddybär, 
der sich nachts im Wald verlief
und dort ganz alleine schlief.

Doch nun gebt erst einmal acht, 
was der Klaus mit Teddy macht.

Klaus schlief früher niermals ein
ohne Brumm, sein Teddylein..
Aber dann, wie grausam:
"Aber gestern sagte Klaus:
"Teddy, hee, wie siehst Du aus?
Denkst Du, mit Dir spiel ich noch?
Nein, Dein Fell hat ja ein Loch! 
Geh, Du alter Teddybär,
Du gefällst mir gar nicht mehr.""

Und so verschwand der Teddy in den Märchenwald um neue Freunde zu finden. Da kommt ihm eine Bärenfamilie in den Weg.

"Dann sah sich der Teddy um,
denn er hörte ein Gebrumm.
Und die kleinen braunen Bären
meinten, dass sie Brüder wären.
Teddy rief:"Wie wunderlich,
alle drei sehn aus wie ich!"
...
Brummtrari und brummtrara,
hoch das Bein und hopsasa,
eins und zwei und brummelbrumm,
links und rechts im Kreis herum.

Brummtrara und brummtrari,
Bären sind kein Federvieh.
Honigmaul und Stummelschwanz,
ja so geht der Bärentanz."
 
Ach dieser Bärentanz. Ich glaube, dies war vielleicht das erste Gedicht, dass wir auswendig konnten. Am Ende bringt Vater Bär den kleinen gelben Teddy, der so viele Abenteuer erlebt hat, mit der Laterne durch den dunklen Wald wieder nach Hause.


"Endlich nach drei Wanderstunden,
hat er seinen Klaus gefunden.
Teddy rief, als er ihn sah:
"Hallo, ich bin wieder da!"
Etwas seltsam war ihm doch
und sein Herz ging poch, poch, poch.

"Ach mein Teddy", lachte Klaus,
"reiß mir bitte nie mehr aus!
Komm, wir reparieren schnell,
dieses dumme Loch im Fell.
Du und ich, mein Teddylein,
wollen immer Freunde sein." 



Damals wars... (aus meinem Kinderalbum)
* * * 
Bei ► Hugendubel gibt es eine schöne Gelegenheit, in die bücher hineinzu schauen. Teddy Brumm gibt es ► hier

Heinz Behling (* 9. Oktober 1920 in Berlin; † 5. Juni 2003 ebenda) war ein Künstler der DDR.
Behling arbeitete als Pressezeichner, Schriftsteller, Karikaturist, Kunsterzieher, LPG-Bauer, Grafiker und Kinderbuchautor und zeichnete unter anderem das Staatswappen der DDR. Er fertigte zahlreiche Pressezeichnungen für verschiedene Zeitungen an. Außerdem gab er über 100 eigene Ausstellungen, schuf einige Bühnenbilder, Plakate und Programmhefte. Behling illustrierte zudem viele Kinderbücher, die heute z.T. Kultstatus erreicht haben wie ► Alarm im Kasperletheater.
Er studierte an der ► Kunsthochschule Berlin-Weißensee, arbeitete anfangs als Kinoreklamemaler. Er ist Mitbegründer der DDR-Satirezeitschrift ► „Eulenspiegel“ und trat Ende der 1950er Jahre gelegentlich auch als Kabarettist im Fernsehen der DDR auf.1985 wurde ihm der ► Goethepreis der Stadt Berlin verliehen. (wiki)
* * *
Nils Werner (* 30. Januar 1927 in Erfurt; † 28. August 1989) war ein deutscher Dichter und Kinderbuchautor.
Werner lernte zunächst Werkzeugmacher und studierte von 1947 bis 1950 Musik am Konservatorium in Erfurt. Von 1950 war er bei der Satire-Zeitschrift ► Frischer Wind tätig, später bei deren Nachfolger ► Eulenspiegel. Dort lernte er ► Hannes Hegen kennen, mit dem er einige gemeinsame Projekte ausführte. Seit 1953 arbeitete er als freischaffender Schriftsteller.(wiki)

 * * *
Alarm im Kasperletheater?  Wer erinnert sich da nicht an das Teufelchen, dass die vielen gestohlenen Pfannkuchen gegessen hatte und dann soches Bauchweh bekam? Das Krokodil auf "Rädern"? Und die Großmana, die am Ende auch dem Teufelchen nicht böse sein konnte...
Warum kommt mir das nicht so vor wie letztes "Jahrtausend"?

Es gibt doch Klassiker, die schon immer Grenzen überschritten haben. Ich denke da noch an ► Otfried Preußler.



 * * *
Teddy Brumm ► DNB / Eulenspiegel-Verlag / Berlin / 2009 / ISBN: 3-359-00756-5 / 24 S.
Alarm... ► DNB / Eulenspiegel-Verlag / Berlin / 2004 / ISBN:3-359-00757-3 / 26 S.

Nils Werner ► DNB
Heinz Behling ► DNB

© KaratekaDD


1 Kommentar:

  1. Uwe blätterte auch damals schon mit links... :) Nette Kindererinnerung. Da kommt mir eine Idee. Hm, mal sehen...

    AntwortenLöschen