Mittwoch, 29. April 2015

Rowell, Rainbow: Eleanor & Park


Sie sind beide Außenseiter, aber grundverschieden: Die pummelige Eleanor und der gut aussehende, aber zurückhaltende Park. Als er ihr im Schulbus den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig voneinander. Park liest demonstrativ und Eleanor ist froh, ignoriert zu werden. In der Schule ist sie das Opfer übler Mobbing-Attacken und zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater nur Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Kassetten, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann.











  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 2 (2. Februar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzung: Brigitte Jakobeit
  • ISBN-10: 3446247408
  • ISBN-13: 978-3446247406
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre












 DIE MACHT DER GEFÜHLE...




Eleanor zieht die Blicke aller auf sich, als sie das erste Mal in den Schulbus steigt. Pummelig, mit knallroten Locken und schrägen Klamotten trifft sie spontan überall auf Abweisung, niemand macht ihr einen Platz frei. Nur Park, der schmächtige koreanische Junge hält es schließlich nicht aus und rutscht notgedrungen zur Seite, um Eleanor sitzen zu lassen. So bleibt es auch an den folgenden Tagen.
Und obwohl Park demonstrativ seine Comics liest oder Musik hört und aus dem Fenster schaut, fühlt sich Eleanor zunehmend wohl neben ihm. Denn hier wird sie einfach in Ruhe gelassen - ein Ort, wo die anderen sie nicht mobben. Ansonsten hat sie es in der Schule nicht leicht, und auch zu Hause hat sie bei vier Geschwistern und einem tyrannsichen Stiefvater nicht viel zu lachen. Als Park merkt, dass Eleanor beginnt, seine Comics mitzulesen, ist er zunächst irritiert, öffnet dann aber das Heft weiter und blättert langsamer um. Ein erster zögerlicher Dialog entsteht, die Gefühle verwirrt...

Abwechselnd wird aus der Sicht von Park und Eleanor erzählt, so dass der Leser beide Figuren allmählich kennenlernt - so wie sie sich auch. Lebensumstände, Gedanken, Gefühle, Zweifel - an allem lässt Rainbow Rowell den Leser teilhaben und so in eine intensive Geschichte eintauchen.
Denn nach zögerlichem ersten Antasten sind es doch die großen Gefühle, die sich allmählich bei den beiden Jugendlichen einstellen, etwas, das sie selbst anfangs nicht wahrhaben wollen, an das sie noch nicht einmal zu hoffen wagen.  Und doch ist es hartnäckig, dieses Gefühl, und trotz aller widrigen Umstände sind sie plötzlich da: die Schmetterlinge im Bauch...


"Ich kann einfach nicht glauben, dass das Leben uns einander schenkt und es dann wieder zunichtemacht", sagte er. "Ich schon", sagte sie, "Das Leben ist ein Mistkerl." Er hielt sie fester und drückte sein Gesicht in ihren Nacken. "Aber es liegt an uns...", sagte er leise. "Es liegt an uns, es nicht zu verlieren." (S. 340 f.)


Die Abschnitte sind sehr kurz, die Sprache auf Jugendliche zugeschnitten. Der Schreibstil ist klar, eher einfach und ohne viel Schnörkel, aber dennoch - oder vielleicht gerade deswegen - besonders eindringlich und bewegend.
Neben eigenen Erinnerungen an die erste große Liebe schafft das Buch nebenher noch andere Erinnerungen, denn es spielt im Jahr 1986. Musikkassetten, Schallplatten, Songs der 80er-Jahre, Comics aus dieser Zeit - manchesmal glitt ein Lächeln über mein Gesicht. Ja, so war das...

Eine Liebesgesichte, zart, gefühlvoll und nachdenklich zugleich, bisweilen sogar traurig und schockierend, aber ohne erdrückend zu wirken. Ein nettes Jugendbuch über die erste große Liebe, über Irrungen und Wirrungen und die großen Gefühle eben trotzdem...


© Parden























http://wac.450f.edgecastcdn.net/80450F/popcrush.com/files/2014/07/RainbowRowell.jpgSometimes she writes about adults ( Attachments and Landline ).
Sometimes she writes about teenagers ( Eleanor & Park , Fangirl and Carry On. ).
But she always writes about people who talk a lot. And people who feel like they're screwing up. And people who fall in love.


 
When she's not writing, Rainbow is reading comic books, planning Disney World trips and arguing about things that don't really matter in the big scheme of things.
She lives in Nebraska with her husband and two sons.
Quelle Text 


Kommentare: