Dienstag, 2. Dezember 2014

Thomas, Doris: Mark und der geheimnisvolle Delfin


Mark ist ein ganz normaler Junge. Er ist nicht besonders fleißig und möchte zu den Coolen der Klasse gehören. Doch was ist eigentlich cool? Häufig hängt er mit seinen Freunden in den Dünen herum. Zurück bleiben Tüten, Dosen und Flaschen. Als Mark von seiner Mutter zum Strand zurückgeschickt wird, um seinen Müll einzusammeln, findet er einen ungewöhnlichen Stein. Er erinnert Mark an einen Delfin. Auf geheimnisvolle Weise verändert der Stein sein Aussehen. Wie kann das sein? Marks Interesse ist geweckt. Nach und nach ändert sich sein Verhalten. Plötzlich geschieht das Unglaubliche: Der Delfin aus Stein ... erwacht zum Leben!

Fantasievolle Geschichte über die positive Entwicklung eines Jungen.






  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 981 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 60 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (27. November 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00Q8R9Q0E







 LEBENSNAHE FANTASY...




Mark ist ein Sechstklässler, der nicht besonders gut in der Schule ist. Lieber hängt er mit seinen Freunden am Strand herum als Hausaufgaben zu machen und zu lernen. Wenn er so weiter macht, ist es nicht ausgeschlossen, dass er die Klasse wiederholen muss. Aber was zählen schon die Bedenken der Erwachsenen, wenn man 'dazugehören' möchte. Und natürlich ist es uncool, sich darum zu kümmern, was aus dem Müll wird, den man an den Nachmittagen am Meer so in die Dünen wirft.
Erst als Marks Mutter darauf besteht, dass er noch einmal zum Strand zurückgeht und den Müll aufsammelt, fällt Mark auf, wie achtlos er und seine Freunde sich verhalten. Also sammelt er sorgfältig alle Abfälle ein und findet dabei einen kleinen Stein, der ihn an einen Delfin erinnert. Schnell entschlossen nimmt er auch diesen mit und macht sich auf den Heimweg. Noch ahnt er nicht, wie sich sein Leben fortan verändern wird...

Ein wirklich ansprechendes Kinderbuch hat Doris Thomas hier präsentiert, kindgerecht spannend, lebensnah fantastisch. Thema Umweltschutz und kritischer Umgang mit der Haltung von Delfinen inbegriffen, ohne dass das Gefühl entsteht, hier eine Meinung übergestülpt zu bekommen. Die Argumente sind auch für die Jüngeren nachvollziehbar, die Auswirkungen einer Veränderung des Verhaltens hin zu einem bewussteren Umgang mit Natur und Umwelt direkt spürbar...
Mark als Hauptcharakter ist ein Junge wie aus dem Leben gegriffen und wirkt dadurch überaus authentisch. Die liebevollen schwarz-weiß Zeichnungen, die immer wieder den Text untermalen, tragen dazu sicherlich auch bei.

Insgesamt ein schön konzipiertes Buch, das mir geeignet scheint, Kinder sensibler zu machen für einen verantwortlichen Umgang mit der Umwelt und hier vor allem mit dem Ökosystem 'Meer'. Dabei kommt die Spannung jedoch auch nicht zu kurz. Wirklich empfehlenswert!

© Parden




Ein vom Autor veröffentlichtes Bild. Doris Thomas wurde 1966 in Porz-Wahn (jetzt Köln) geboren. Sie machte Abitur und erlernte den Beruf der Datenverarbeitungskauffrau. Bereits seit 1990 beschäftigt sich die Autorin mit dem Thema "Wale". Als sie 1993 vor der Küste von Massachusetts und Maine zum ersten Mal die großen Säugetiere im Ozean sah, war ihre Begeisterung für diese Tiere nicht mehr zu bremsen. Danach beschloss Frau Thomas, die Kinder für das Thema Wale zu interessieren (...) nach dem Motto: Nur was man kennt, kann man lieben und was man liebt, möchte man schützen!
Inzwischen hat Doris Thomas etliche Kinderbücher zu verschiedenen Tierarten veröffentlicht, die teilweise einen großen Erfolg hatten. Näheres zu den Büchern sowie zu der Person der Autorin gibt es HIER

1 Kommentar:

  1. Wie es aussieht, heben es uns zum Jahreswechsel auch wieder Kinderbücher angetan.

    AntwortenLöschen