Dienstag, 30. Dezember 2014

BlogPost Nr. 31 Neuerwerbungen im November und Dezember 2014





Adventszeit ist Lesezeit - Couch, Decke, Tee (oder sonstige geistige Getränke...), und schon wird es gemütlich. Natürlich bedarf es da hin und wieder auch neuen Lesestoffs!






Anne Parden 

Manchmal wird es selbst mir 'zu viel', was da so alles eintrudelt. Aber freuen tut es mich natürlich trotzdem. Mal sehen, wie ich die Flut hier vorgestellt bekomme...

Entdeckt habe ich für mich neu die Bücher von der Insel Bücherei. Wie Rudi von den Büchern der Büchergilde Gutenberg begeistert ist, haben es mir nun die o.g. Ausgaben des Suhrkamp Verlages angetan. Die Bücher sind hochwertig ausgestattet, Hardcover mit farbigem Überzugspapier, die jedem einzelnen Band Individualität verleihen, und die bekannte und unbekanntere Werke namhafter Autoren der Weltliteratur enthalten. Eckart Kleßmann schrieb in der Zeit: »Erst der Insel Verlag demonstrierte, was denn das ist: ein schönes Buch.« Und ich kann nur bestätigen: JA!

Allerdings haben diese Bücher auch ihren Preis, und ich versuche schon, günstiger an gut erhaltene Exemplare zu kommen. Die ersten bekam ich geschenkt, die anderen kamen 'dazu'... ;) Ich mache es mir hier mal einfach, stelle die Bilder vor und benenne darunter die Titel, verlinkt auf die jeweilige Seite der Insel Bücherei, wo man Details zum Buch erfahren kann...



1. Das unbekannte Meisterwerk von Honoré de Balzac
2. Liebst Du mich ich liebe Dich - Geschichten zum Vorlesen von Thomas Rosenlöcher
3. Es kommt ein neuer Tag, eine neue Nacht - Ermutigungen von Herbert Schnierle-Lutz (Hg.)



4. Das Gespenst von Canterville von Oscar Wilde
5. Die Dame mit dem Hündchen von Anton Tschechow
6. Dezembergeschichten von Peter Bichsel



7. Denk dir ein Wunder aus von Elke Lasker-Schüler
8. Sternstunden der Menschheit - fünf historische Miniaturen von Stefan Zweig





10. Tand, Tand ist das Gebilde von Menschenhand - Deutsche Balladen
11. Verschwunden! von Hans Magnus Enzensberger
12. Und noch fünfzehn Minuten bis Buffalo - Deutsche Balladen




13. Warten auf den Bumerang - Gedichte von Joachim Ringelnatz
14. Wege nach Innen - 25 Gedichte von Hermann Hesse


Sicher ist diese Sammlung noch ausbaufähig, zwei der Werke habe ich bereits gelesen.


                                                                * * * * *

Natürlich gab es auch noch anderen 'Zuwachs' in den zwei Monaten. Die Ebooks klammere ich hier mal aus, das würde echt den Rahmen sprengen. Auch so ist es schon wieder mehr, als die Polizei erlaubt...


Ich mache es mal wie Uwe und stelle sie lediglich als Bild-Collage vor, weil es sonst viel zu viel würde.







Zu meiner 'Ehrenrettung' sei gesagt, dass ich die meisten der Bücher wirklich günstig bei 'Rebuy' ergattern konnte, die jetzt eine Aktion hatten, bei der man ab einem gewissen Betrag die Lieferung portofrei erhielt. Zwei der Bücher waren meinem Quartalskauf bei der 'Büchergilde Gutenberg' geschuldet, zwei weitere Bücher erhielt ich durch das Einlösen von erworbenen Punkten bei 'Was liest du?' und zwei andere Bücher gewann ich im Rahmen von Verlosungen zum Preis einer zeitnahen Rezension bei 'Blogg dein Buch' bzw. bei 'vorablesen.de'.


                                                                * * * * *

Drei weitere Bücher möchte ich hier allerdings noch einzeln vorstellen, weil sie mich sehr gefreut haben.


Dieses Buch aus dem Knaur Verlag habe ich als Preis für einen Amazon.de Gutschein einlösen dürfen, da ich bei der Bücher-Dart-Challenge der ABS-Leseecke tatsächlich gewonnen habe. Dafür noch einmal meinen herzlichen Dank!



Ein tolles Weihnachtsgeschenk einer lieben Freundin ist dieses Buch aus dem Taschen Verlag - ich liebe die Bilder von Hieronymus Bosch! Was es da nicht alles zu entdecken gibt!




Und noch ein ganz tolles Weihnachtsgeschenk, diesmal von einem lieben Freund. Eine wunderschön aufgemachte Ausgabe von Tolkien, der seinen Kindern etwa 20 Jahre lang jährlich Briefe vom Weihnachtsmann schickte. Ich liebe dieses Buch, es ist wirklich unglaublich schön. Danke dafür!





*****



KaratekaDD: 


Das ist ja eine illustre Reihe von Büchern. Ich bin förmlich gezwungen, diese mal auf andere Art und Weise vorzustellen, sonst wird es zu viel:

Bücher
 Es bleibt noch eine Menge übrig, die gelesen werden muss. Bisher habe ich EINE UNGEWÖHNLICHE GESCHICHTE von Markus WALTHER bei lovelybooks rezensiert. NEBELGEFLÜSTER und REVIERKAMPF von Frank Goldammer sind bereits auf diesem Blog fertig bearbeitet und für DER SOHN von Jo Nesbø gab es eine kurze Rezensionsergänzung.

Hörbücher

Wer sich jetzt wundert, jawohl, es sind eine Menge Hörbücher dabei. Ich habe nämlich meinen audible.de account gelöscht und die noch vorhandenen 11 Guthaben verbraucht. PASSAGIER 23 ist sogar schon rezensiert, eigentlich habe ich aber nur die Rezension von Anne Parden ergänzt. Am meisten freue ich mich über HIMMLISCHE JUWELEN von Donna Leon. Nein kein BRUNETTI. Aber gelesen von der guten Seele dessen Questora. Signorina Elettra Zorzi alias Annett Renneberg.






----


TinSoldier

Bei mir gab es in den beiden letzten beiden Monaten nur drei Neuzugänge im Bücherschrank:

Adam Zamoyski:

1815 - Napoleons Sturz und der Wiener Kongress

Wer 1812 - Napoleons Feldzug in Russland von Adam Zamoyski gelesen hat, der kommt um die Fortsetzung nicht herum. Hier erzählt der Autor die Geschichte vom Ende der Napoleonischen Ära und gibt uns erneut ein Beispiel davon, wie spannend Geschichte erzählt werden kann.
Die Rezension des Buches wird dann bald hier zu lesen sein. Ich freue mich schon darauf!


Theresa Revay:

An den Ufern des Bosporus

Dieser Roman entführt uns in das Istanbul des Jahres 1918 und erzählt uns die Geschichte der verbotenen Liebe zwischen Leyla, einer traditionellen Haremsdame und Hans, einem deutschen Archäologen.
Kann es für ihre Liebe eine Zukunft geben?

Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte

Diese voluminöse Anthologie enthält über 1000 Gedichte und ist ein Buch, in dem man immer wieder Neues und Überraschendes entdecken kann. Ich habe dieses, zugegeben nicht gerade preiswerte, Buch erstanden, weil ich schon immer ein Freund lyrischer Texte war. Ein Beispiel gefällig?

Wenn einer eine Reise tut,
dann kann er was erzählen -
Wer kennt nicht diese Zeilen gut
Und will ein Ziel gern wählen?
Viel Sonne, Sand und Meeresblick
des Sommers schönste Zeiten
Der Stress bleibt endlich weit zurück,
ein sanftes Stundengleiten.
Das Klettern in den Bergen gar
der Ruf des Abenteuers
So weit der Blick, Natur so nah
ein Stück des Lebensfeuers.
Ob Reisebus, ob Auto, Rad,
ob Flugzeug, Bahn, zu Fuß,
es freut sich der, der Urlaub hat,
schickt gerne einen Gruß.
Ob nah das Ziel oder ganz fern
das bleibt sicher verschieden
Doch reisen wird wohl jeder gern,
der neugierig geblieben...

(Parden)
Ja, richtig gelesen: Die Autorin dieses Gedichtes dürfte Euch allen wohl bekannt sein.
Da möchte ich denn abschließend nur ganz am Rande erwähnen, dass auch mein Gedicht "November" den Weg in diese Anthologie des Realis Verlags gefunden hat.


Kommentare:

  1. Rudi, einen Neuzugang hast Du aber doch wohl vergessen. Oder?

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Zitieren meines Gedichtes, Rudi. Mir war der Gedichtband deutlich zu teuer!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, hat er wohl.
    Starkes Gedicht. Darfst du dich jetzt "Autorin" nennen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wohl kaum... :) Dafür braucht es, habe ich mal gelesen, eine eigene ISBN-Nummer. Das ist hier wohl weniger der Fall...

      Löschen