Montag, 30. April 2018

BlogPost Nr. 119: Zusammenfassung der Beiträge im April 2018


Der Frühling ist da - voller Farbexplosionen und Lebenslust. Ob es bei uns auch Leselust gab, seht Ihr hier!


Sonntag, 29. April 2018

Herwig, Johannes: Bis die Sterne zittern

Manchmal komme ich aufgrund einer Irritation zum Lesen eines Buches. So war es hier. Bewerben konnte man sich für ein Exemplar des Romans bei 'Was liest du?'. Als ich den Klappentext las, war mir klar, dass ich versuchen musste, hier mitzulesen - denn wer oder was zum Teufel waren die 'Leipziger Meuten'?

Es hat geklappt, ich habe ein Leseexemplar des Romans erhalten - und gelesen ist es auch schon . Nun weiß ich mehr über die Hintergründe der Leipziger Meuten und wundere mich immer noch, wie unbekannt diese sind. 

Wer wie ich Näheres darüber und über den Roman an sich wissen möchte, der kann hier gerne weiterlesen!


Sonntag, 22. April 2018

Treuenfeld, A.v.: Israel


Momente seiner Biografie

Geschichtsbücher. Sie sind heute so anders, als vor Jahrzehnten. Ich meine natürlich nicht Lehrbücher. Die verfolgen einen etwas anderen Zweck als zum Beispiel das Buch „ISRAEL – Momente seiner Biografie“ der Andrea von Treuenfeld. Begegnet bin ich der freien Journalistin Auf der Buchmesse in Leipzig, hier las sie aus diesem Buch.

In dieser Woche begannen die Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Gründung des Staates Israel. Am 14. Mai 1948 proklamierte David Ben Gurion im heutigen Museum Eretz Israel den neuen Staat, während ringsherum die Armeen der Nachbarstaaten die Gewehre durchluden.

Siebzig Jahre in kurzen Episoden Revue passieren zu lassen, kein Jahr dabei zu vergessen und die ganze Palette palästinensisch – israelischer Eigenheiten, Besonderheiten, Gemeinsamkeiten vor dem Leser auf 203 Seiten auszubreiten, Andrea von Treuenfeld hat dies sehr gut hinbekommen.


Freitag, 20. April 2018

Galera, Daniel: So enden wir

Im Laufe der Jahre bin ich nicht nur ein wenig von meinen geliebten Krimis und Thrillern abgekommen hin zur Zeitgenössischen Literatur, sondern ich habe auch begonnen, über den Tellerrand europäischer Literatur hinauszuschauen. So stieß ich auch auf Daniel Galera, einen vielversprechenden brasilianischen Autor, der im Feuilleton u.a. mit Ernest Hemingway und Jonathan Franzen verglichen wird.

Ich habe mich deshalb sehr gefreut, als ich das Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gewinnen konnte. Das Leseerlebnis war dann - schon etwas Besonderes. Und die Leserunde selbst sehr diskussionsfreudig und kontrovers. Von einem Stern bis zu fünf gab es da alles an Bewertungen für den Roman. Wie ich ihn fand? Lest selbst:

Donnerstag, 19. April 2018

Fitzgerald, F. Scott: Die Straße der Pfirsiche

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich bislang noch kein Buch von F. Scott Fitzgerald gelesen habe - weder den berühmten Roman 'Der große Gatsby' noch 'Die Schönen und Verdammten' oder beispielsweise 'Diesseits vom Paradies'. Schon lange wollte ich den Autor kennenlernen und war überrascht, als ich auf dieses Hörbuch stieß. 

Das ist ein Jungwerk des Autors, der damals gerade 23 Jahre alt war, jedoch schon zu schreiben begonnen hatte. Ein verrückter Einfall steckt hinter dieser Road Novel - und dafür bin ich ja immer zu haben. Ob es mir gefallen hat? Lest selbst:

Dienstag, 17. April 2018

Hugentobler, Michael: Louis oder der Ritt auf der Schildkröte

Die Betreiber von 'Whatchareadin' zeigen sich auf den diversen Buchmessen sehr engagiert und knüpfen immer neue und festere Kontakte zu den Verlagen. Dadurch gelang es schon mehrfach, die Verlage dazu zu bewegen, interessierten Lesern bei 'Whatchareadin' Rezensionsexemplare im Rahmen einer Leserunde zu überlassen. So auch bei diesem Buch, wofür ich mich auch hier noch einmal bedanken möchte.

Das Cover wie der Klappentext sprachen mich auf Anhieb an, und ich war sehr gespannt auf den Abenteuerroman. Zumindest versprach ich mir etwas in der Art davon. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Tja. Aber was genau war nun das Problem? Davon könnt Ihr hier lesen:


Montag, 16. April 2018

Butler, Nickolas: Die Herzen der Männer

Im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gewann ich dieses Buch - und musste länger darauf warten als alle anderen. Weshalb? Der Briefträger versäumte es wohl, mir eine Benachrichtigung in den Briefkasten zu stecken, so dass der Roman letztlich an den Absender zurückgeschickt wurde. Netterweise machte das Buch sich dann ein zweites Mal auf die Reise und kam schlussendlich auch bei mir an. Vielen Dank dafür!

Nun ist der Roman auch gelesen, und es war eine sehr diskussionsfreudige Leserunde bei LB. Ganz unterschiedlich waren da die Eindrücke, und es war überaus interessant, diese zu verfolgen. Mich selbst allerdings hat das Buch eher etwas ratlos zurückgelassen. Weshalb? Das kann man hier nachlesen...

Samstag, 14. April 2018

Gummelt, René: Prägung - Buch und CD

Wer den Blog verfolgt weiß, dass hier gerne mal über den Tellerrand geschaut wird und oftmals Bücher abseits des Mainstreams gelesen und besprochen werden. Vor einiger Zeit stieß ich erstmals auf den Periplaneta Verlag und wurde - natürlich - neugierig. 

'Prägung' ist nun das zweite Buch des Verlags, das
ich kennenlernen durfte, und ich kann nur betonen: das nüchterne Äußere täuscht. Hier bekommt man viel mehr als man erwartet!


  

Freitag, 13. April 2018

Städing, Sabine: Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase (Hörbuch)

Der vorerst letzte Band der Reihe ist nun auch gehört. Alles in allem lässt sich das Fazit ziehen: Petronella Apfelmus bietet kindgerechte und unterhaltsame Abenteuer, hervorragend gelesen von Nana Spier.

In diesem fünften Band bekommen Kinder auch Basteltipps rund um herbstliche Naturmaterialien - und dies nahm mir ein wenig zu viel Raum ein. Doch die eigentliche Geschichte ist dann wieder sehr hörenswert...




Donnerstag, 12. April 2018

Städing, Sabine: Petronella Apfelmus - Zauberhut und Bienenstich (Hörbuch)

Auch eine Spätsommerfolge scheint fürs Frühjahr nicht ganz das Richtige zu sein. Aber die Serie um Petronella Apfelmus ist einfach zu niedlich. Wer kann da schon aufhören?


Zwischenzeitlich gerät dieser vierte Band recht bedrohlich, was für sensible Kinder vielleicht etwas zu aufregend sein könnte. Als gemeinsames Hörerlebnis ist jedoch auch diese Folge wieder ein unterhaltsames Erlebnis!




Mittwoch, 11. April 2018

Städing, Sabine: Petronella Apfelmus - Schneeballschlacht und Wichtelstreiche (Hörbuch)

Ein weihnachtliches Hörbuch im Frühling? Weshalb nicht? Da ich bei der Serie in der Reihenfolge der Erscheinungen bleiben wollte, blieb mir da wohl nichts anderes übrig. 

Jedenfalls war auch die dritte Folge um Petronella Apfelmus wieder gewohnt unterhaltsam, spannend und liebevoll inszeniert.







Dienstag, 10. April 2018

Städing, Sabine: Petronella Apfelmus - Zauberschlaf und Knallfroschchaos (Hörbuch)

Wenn mich der Beginn einer Reihe begeistern kann, halte ich natürlich Ausschau nach den nächsten Folgen. Wie schön, dass die kleine Apfelhexe mittlerweile schon fünf Abenteuer überstanden hat!

Auch der zweite Band um Petronella Apfelmus hat mich wieder überzeugen können. Dieses Abenteuer bietet neben Spannung auch ein klein wenig Grusel, so dass neugierige Kinderohren hier wirklich auf ihre Kosten kommen...


Montag, 9. April 2018

Städing, Sabine: Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt (Hörbuch)

Aufmerksame Leser unseres Blogs werden wissen, dass uns auch Kinderbücher nicht fremd sind. Diesmal bin ich gleich auf eine ganze Reihe gestoßen, die mir außerordentlich gut gefallen hat.  Diese werde ich hier nun nach und nach vorstellen. 

Petronella Apfelmus hat mittlerweile schon fünf Abenteuer bestanden, die es sowohl als gedrucktes Buch gibt als auch in der Hörbuchversion. Beginnen werde ich natürlich mit dem ersten Band - für mich der gelungene Beginn einer liebenswerten Reihe...

Sonntag, 8. April 2018

Pieper, Tim: Tiefe Havel

Auf der Leipziger Buchmesse stand es im Regal. Doch bereits zuvor war klar, an der bevorstehenden Leserunde auf Lovelybooks nehme ich teil. Schließlich muss die Geschichte um die Kriminologen und Kriminalisten namens Sanftleben weiter verfolgt werden. Diesmal führt uns Tim Pieper wieder an die Havel, welche diesmal vor allem tief sein soll...

Es ist bereits der Dritte Roman, in dem Toni Sanftleben an der Havel, einem Fluss, der bei Ankershagen in Mecklenburf-Vorpommern entspringt, ermittelt.


Freitag, 6. April 2018

Bierner, Hanns: Eine Birne unter Äpfeln (Hörbuch)


Wenn man sich aufgrund einer Challenge auf die Suche nach passenden Büchern und Hörbüchern begibt, stößt man auf die skurrilsten Titel. In jedem Fall führt dies dazu, dass ich mich mit Themen beschäftige, die ich im Normalfall nur am Rande zur Kenntnis nehmen würde. Aber auf diese Weise bin ich schon auf manche Perle gstoßen - und wider Erwarten war dies auch hier der Fall!









Dienstag, 3. April 2018

Infante, Ulrike: Patchwork

Psychische Krankheiten sind ein Gebiet, um das viele von uns einen großen Bogen machen. Dabei kann es jeden treffen. Depressionen oder Burnout sind Bereiche, die vielen wohl geläufig sind - jeder kennt irgendwie jemanden, der davon betroffen ist. Doch was ist eigentlich mit Schizophrenie?


Für mich persönlich ist diese psychische Krankheit die unnahbarste, die am wenigsten nachvollziehbare. Weshalb tritt Schizophrenie auf und wie fühlt sich wohl jemand, der davon betroffen ist? Nun, genau damit befasst sich dieses Buch, auf das ich zufällig gestoßen bin.



 

Montag, 2. April 2018

Thomas, Cosima: Walnussdonner

Im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks stieß ich auf dieses Buch. Liebesgeschichten sind ja eher weniger mein Metier, aber die besonderen Umstände, die im Klappentext verraten werden, machten mich neugierig:

Jede Minute ist ein halbes Leben, wenn man auf den Frieden wartet. Theo zählt Sekunden oder Leichen, jahrelang. Bis Mathilda in sein Leben tritt und ihm die Wartezeit verkürzt, ihm Zeit und Aufmerksamkeit schenkt und ihm das Gefühl gibt, noch etwas wert zu sein. Mathilda ist von der ersten Minute an von diesem besonderen, gebrochenen Mann fasziniert. Gemeinsam leben sie ein halbes Leben, Theo im Krieg, Mathilda im Frieden. Der Frieden ist so nah, nur einen Schritt entfernt – und trotzdem erreicht er Theo nicht. Manchmal verzweifelt sie. Manchmal erfreut sie sich an dem kleinen Glück, an der Illusion des Friedens. Und immer sehnt sie sich nach mehr.

Sonntag, 1. April 2018

Neuhaus, Tara: Seraphina - Die Holunderfrau

Sieht das Cover nicht schön aus? Und verspricht der Klappentext nicht eine interessante und spannende Geschichte?

Seraphina wächst auf einem Bauernhof im Allgäu auf. Ihre launische Mutter und ihr kaltherziger Vater verurteilen alles, was sie tut. Und mit den Männern will es auch nicht klappen. Seraphina leidet seelisch und körperlich. Als sie mit Anfang Dreißig auszieht, fühlt sich dennoch nicht frei. Eine Therapie und die Tagebücher ihrer Tante führen sie in die Vergangenheit – was sie entdeckt, verändert alles.

(Klappentext Edel Elements)


Nun: Weit gefehlt!