Freitag, 1. September 2017

BlogPost Nr. 103: Unsere Neuerwerbungen im August 2017


Der Sommer klang bunt aus - auch in unseren Regalen. Hier kommt unser Zuwachs:




KaratekaDD




Neben den vier Hörbücher der ersten beiden Teile von Ein Lied von Eis und Feuer, Die Herren von Winterfell und Das Erbe von Winterfell gab es es auch noch die gesamte Fernsehserie The Game of Thrones. Am Montag lief die letzte Folge der siebenten Staffel im TV und nun heißt es warten auf die achte Staffel. Bis dahin, irgendwann im nächsten Jahr sind halt die Hörbücher dran. Da hat mich George R.R. Martin wohl ganz schön eingefangen und wenig Geld war das auch nicht gerade. ;)


Hier schon mal die Besprechung des ersten Hörbuches und hier die von Hörbuch 2.


Die historischen Romane von Ken Follett, das wissen aufmerksame Leser dieses Blogs, haben es mir angetan. In diesem hier kommt ein schottischer Bergarbeiterjunge als Sklave nach Virginia im 18. Jahrhundert. Ja, nicht nur Afrikaner waren Sklaven. Und doch waren für viele Menschen die Schiffe nach Übersee Die Brücken der Freiheit. Wieder führt uns Follett in die Geschichte, diesmal nach Schottland und die Zeit um die Gründung der USA. Ein Auswanderer- Roman.



Aram Mattioli hat mit Verlorene Welten - Eine Geschichte der Indianer Nordamerikas - vorgelegt. Meist geht es in anderen Büchern um bestimmte Teile der American Natives, wie heute der korrekte Name für die amerikanischen Ureinwohner lautet. Im Umschlag wird behauptet, dass dieses brisante Buch eine neues Licht auf die Vergangenheit und die Gegenwart der USA wirft. Das Buch umfasst die Zeit zwischen 1700 und 1900.

"Die Zerstörung der indianischen Welt - umfassend und neu erzählt"





Vereister Sommer ist ein Buch, auf welches ich erst aufmerksam wurde, als ich Annes Rezension zu Grimsey erneut aufrief. Zu dieser Rezension gibt es einen Filmbeitrag, in welchem der Autor Ulrich Schacht davon sprach. Er erzählt in diesem buch von seinem Vater, einem sowjetischen Offizier in den 50ziger Jahren in der DDR, den er nach Jahrzehnten wiederfand. Der Liebe zwischen den Eltern war keine Zukunft beschieden, denn die Idee der Mutter, es im Westen zu probieren endete für sie in Hoheneck. In diesem Frauengefängnis kam der autor des Buchs zur Welt.




Anne Parden


Dieses Hörbuch gewann ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks. Ich bin sehr gespannt auf den wohl eher gemächlichen Krimi!

Duneen liegt wirklich am Arsch der Welt, ganz unten im Süden Irlands. Große Dramen finden in dem schmucken, kleinen Ort nicht statt, und trotzdem könnten viele Leute hier ein bisschen glücklicher sein. Sergeant PJ Collins war nicht immer so dick. Brid Riordan hat früher nicht so viel getrunken. Und auch Evelyn Ross glaubte einmal, ihr Leben könnte einen Sinn haben.
Dann bricht der Tag an, als auf dem Grund der Burke-Farm Knochen gefunden werden. Menschliche Knochen. Und es ist vorbei mit der Ruhe, für PJ und einige andere in Duneen. Alte Wunden brechen auf, Lügen kommen ans Licht, neue Konflikte entbrennen. Während PJ zum ersten Mal einen richtigen Fall zu lösen versucht, überrascht er viele, die ihn zu kennen glaubten – am meisten sich selbst.


Und auch dieses Hörbuch gewann ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks. Der neueste Krimi von Leonie Swann - ich freue mich!

Dr. Augustus Huff, Dozent in Cambridge, hat plötzlich einen Vogel – und ein Problem: Einer seiner Studenten ist beim Fassadenklettern in den Tod gestürzt. War es nur ein tragischer Unfall? Oder Mord? Augustus vermutet Letzteres und geht auf Spurensuche – unterstützt von Gray, dem Graupapageien des Verstorbenen. Der sprachbegabte Vogel erweist sich als vorlautes Federvieh, und zuerst stolpert Augustus bei seinen Ermittlungsversuchen von einem Fettnäpfchen in das nächste. Doch schon bald ist es Gray, der im Labyrinth der altehrwürdigen Universität die richtigen Fragen stellt. Augustus begreift: nur gemeinsam können sie es schaffen, diese harte Nuss von einem Fall zu knacken.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen