Donnerstag, 2. März 2017

BlogPost Nr. 88: Unsere Neuerwerbungen im Februar 2017


Und auch im Februar gab es wieder ein wenig Zuwachs in unseren Bücherregalen. Überall? Schaut selbst!







KaratekaDD



Der Aufbau - Verlag hat mir ein Buch geschickt. Ich kann mich nicht erinnern, es geordert zu haben. Aber die Inhaltsangaben auf dem Schutzumschlag finde ich schon interessant. "Ein Roman von Faustscher Art, in dem sich die große Geschichte mit dem Liebesschicksal eines einzelnen Mannes verwebt.
Notre Dame von Ulrich Schacht.






Ich komme nicht davon los. Man könnte ja wenigstens mal auf das Taschenbuch warten. Aber nein. Und Clancy hat sowieso nur seinen Namen hergegeben. Die Geschichte geht also erst mal weiter. Und da Nordkorea gelegentlich noch ziemlich schrottige Raketen abschießt, ist der aktuelle Anlass mal wieder gegeben. Tom Clancy und Mark Greaney schrieben Mit aller Gewalt.




Nach der Amazon-Serie THE MAN IN THE HIGH CASTLE musste ich natürlich die originale Geschichte erwerben. Der deutsche Untertitel lautet: Das Orakel vom Berge. Da die Geschichte aus dem Jahr 1962 stammt, dürfte dies oder jenes etwas gewöhnungsbedürftig sein.
In dieser Sience Fiction Geschichte hat das Deutsche Reich den 2. Weltkrieg gewonnen und der Osten der USA gehört zum Reich. Der Westen allerdings zu Japan und dazwischen liegt im Verlauf der Rocky Mountains eine neutrale Zone. Hier residiert irgendwo der MANN IM HOHEN SCHLOSS. Natürlich gibt es gegen die Invasoren auch Widerstand.
Phil K. Dick hat´s geschrieben.







Anne Parden




https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/B01MR21WMB_1483877740450_xl.jpgSpontan habe fünf Minuten vor Ablauf der Frist meinen Namen in den Lostopf für dieses Buch geworfen. Zu meiner großen Freude war dies von Erfolg gekrönt und ich habe ein Exemplar für die Leserunde bei Lovelybooks gewonnen. Der Titel ist doch einfach herrlich!

Am 5. Februar 2018 landete ein außerirdisches Raumschiff mit mehr als 5000 Flüchtlingen an Bord auf dem Flughafen München. --- Charly lebt glücklich in einer mittelalterlichen bayrischen Kleinstadt, bis nebenan eine Außerirdische einzieht. Die geht ihr ganz furchtbar auf die Nerven. Und dann beschmieren Fremde auch noch ihr Elternhaus. Zufall? Oder gibt es eine geheimnisvolle Verbindung zwischen Charlys Familie und den Flüchtlingen von einer anderen Welt? Die beiden ungleichen Mädchen raufen sich zusammen und stellen sich der größten Herausforderung ihres Lebens. Ist alles so wie es scheint? Was zählt wirklich im Leben? Wie weit sind wir bereit zu gehen, um die Wahrheit zu erfahren? Wem können wir trauen? Eine spannende Geschichte, erzählt mit einer Prise Humor, für Leser und Leserinnen ab 10. Das Abenteuer schlägt eine Brücke von den Kreuzrittern bis hin zu fernen Planeten und zeigt, dass Freundschaft nicht nach Hautfarbe oder Herkunft fragt. Und Krzschrk mag zwar furchtbar stinken, schmeckt aber einfach himmlisch.



Im Rahmen der neuen Aktion 'Sound der Bücher' bei Lovelybooks gab es eine Verlosung zu diesem Hörbuch (der erste Teil eines Zweiteilers) - und ich gehörte zu den glücklichen Gewinnern. Also: auf die Ohren, fertig, los!

In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Gabe, eine einzigartige Kraft, die seine Zukunft mitgestaltet. Doch nicht jeder profitiert von seiner Gabe… --- Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Ihre Gabe bedeutet Schmerz, aber auch Macht – was ihr Bruder gezielt gegen seine Feinde einsetzt. Doch Cyra ist mehr als bloß eine Waffe in Ryzeks Händen: Sie ist stark und viel klüger, als er denkt. --- Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles dafür tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliehen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyra müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören…


Ein ganz liebes Dankeschön geht an den mare Verlag, der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zukommen ließ! Sicher wird es bald gelesen!

Sachen gibt es, die gibt es gar nicht. Einen Eisbrocken etwa, der mitten im Sommer vom Himmel stürzt und der achtjährigen Saara auf tragische Weise die Mutter nimmt. Wenig später widerfährt auch Saaras Tante Unwahrscheinliches, als sie zum zweiten Mal im Lotto gewinnt - und vor Schreck in einen dreiwöchigen Dornröschenschlaf fällt. Und dann ist da noch der Fischer aus Schottland, der wiederholt vom Blitz getroffen wird und sein Schicksal dennoch immer wieder aufs Neue herausfordert. Was passiert, wenn von einem Moment auf den anderen nichts mehr ist, wie es war? Wenn ein kleiner Zufall die ganze Welt ins Wanken bringt?




Und noch ein weiteres Rezensionsexemplar vom mare Verlag erreichte mich - auch dafür herzlichen Dank! Ich bin schon sehr neugierig auf dieses Buch!

Sie sind jung und verliebt und haben alles, was sie brauchen. Aber ihr Pariser Leben langweilt sie, also nehmen Louise und Ludovic ein Sabbatjahr und umsegeln die Welt. Bei einem Ausflug auf eine unbewohnte Insel vor Kap Hoorn reißt ein Sturm ihre Jacht und damit jegliche Verbindung zur Außenwelt mit sich fort. Was als kleiner Ausbruch aus dem Alltagsleben moderner Großstädter gedacht war, mündet urplötzlich in einen existenziellen Kampf gegen Hunger und Kälte. Nicht weniger aufreibend ist das psychologische Drama, das sich zwischen den Partnern entspinnt. Wer trägt die Schuld an der Misere? Wer behält die Nerven und trifft die richtigen Entscheidungen? Und was wird aus der Liebe, wenn es ums nackte Überleben geht? Herz auf Eis ist ein Psychothriller der Emotionen und die einsame Insel ein Sinnbild für alle großen Herausforderungen, denen sich die Liebe zuweilen stellen muss.


Und seit langem habe ich beim Bloggerportal mal wieder um ein Rezensionsexemplar aus der Gruppe Random House gebeten. Sehr nett, dass diesem Antrag stattgegeben wurde!

Gescheiterter Schriftsteller, katastrophale Ehe, gefährlicher Brotjob – Liams Leben könnte besser sein. Doch zum Glück gibt es seinen besten Kumpel Aldo, den wahren Meister des Desasters. Und Liam ereilt die Inspiration: Er wird über Aldo schreiben! Um festhalten zu können, an welchem Punkt genau das Leben des auratischen Wiederholungstäters die Abzweigung in die permanente Katastrophe nahm, fährt Liam eine Parade von Aldos Missgeschicken auf, bei der eine in der Halsschlagader steckende Kuchengabel auf einer buddhistischen Hochzeitszeremonie noch das Geringste aller Probleme zu sein scheint. Wie mag das bloß alles enden ... Es gibt sicher noch Hoffnung, aber gibt es sie auch für Aldo? --- Originell und mit schier unerschöpflichem Wahn- und Wortwitz erzählt Steve Toltz eine dunkle Komödie über zwei beste Freunde, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und schafft so einen zeitlosen Roman über das Wunder, die Tragik und die Absurdität der menschlichen Existenz.



TinSoldier


Das Seelenleben der Tiere ist ein Thema, das mich neugierig macht. Das gleichnamige Buch von Peter Wohlleben ebenfalls:
Es gibt mittlerweile zahlreiche Hinweise darauf, dass auch Tiere ein Gefühlsleben haben, also Emotionen wie Trauer, Wut, Freude usw. empfinden. Ich persönlich zweifle nicht daran, die zahlreichen beobachtbaren Hinweise auf ein "tierisches Gefühlsleben" kann man einfach nicht übersehen. Ich glaube, diese Erkenntnis ist geeignet, das Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt und zu Tieren langfristig zu verändern. Ich habe mich für die Ausgabe der Büchergilde Gutenberg entschieden. Man kann das Buch aber selbstverständlich auch in der originalen Verlagsausgabe in jedem Buchladen kaufen.
Mit Höllensturz von Ian Kershaw zählt im Februar 2017 einmal mehr ein Sachbuch zu meiner Auswahl, dass sich mit der jüngeren Historie Europas zwischen 1914 und 1949 beschäftigt.Opulente 764 umfasst das Werk, dass ich in der Ausgabe der Büchergilde Gutenberg erworben habe. Selbstverständlich ist das Buch auch für Nicht-Mitglieder der Büchergilde Gutenberg in der (dann etwas teureren) Original-Verlagsausgabe im Buchhandel erhältlich.Ich freue mich bereits darauf. dieses Buch zu lesen!









1 Kommentar: