Mittwoch, 2. November 2016

Segel, Jason: Nightmares! Die Schrecken der Nacht



Kalter Kaffee, Unmengen Wasser, Klebeband zum Augenaufhalten: Der zwölfjährige Charlie versucht alles, um bloß nicht einzuschlafen. Seit er in der Villa seiner neuen Stiefmutter lebt, wird er Nacht für Nacht von absolut gruseligen Albträumen heimgesucht. Aber warum wirken die Monster und Ungeheuer soviel echter als andere Träume? Charlie muss sich etwas einfallen lassen, wenn er jemals wieder ruhig schlafen will.

Das erste Buch von Hollywood-Liebling und Muppets-Autor Jason Segel - bekannt aus How I Met Your Mother - als Auftakt einer Trilogie voller subtilem Grusel und viel Spaß.
Perfekt für alle ab 10 Jahren: witzig, fantastisch und doch aus dem Kinderleben gegriffen.


(Klappentext Dressler Verlag)


  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Dressler (13. November 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • Übersetzung: Simone Wiemken
  • ISBN-10: 3791519085
  • ISBN-13: 978-3791519081
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Reihe: Band 1 der Nightmares-Trilogie















SCHLAFE, CHARLIE, SCHLAF RUHIG EIN, IM TRAUM WIRD ES NOCH SCHLIMMER SEIN...




Charlie Laird hat die ganzen zwölf Jahre seines Lebens in Cypress Creek verbracht. Bevor er vor drei Monaten in die alte Villa auf dem höchsten Hügel der Stadt gezogen war, wohnte er mit seinem Vater und seinem jüngeren Bruder in einem Haus ein Stück die Straße hinunter. Nach dem Tod der Mutter vor drei Jahren waren sie eine verschworene Gemeinschaft geworden, doch dann hatte sein Vater Charlotte kennengerlernt. Diese war erst vor kurzem nach Cypress Creek gekommen, nachdem sie die alte Villa mit dem hohen achteckigen Turm geerbt hatte, der von überallher in der Stadt gesehen werden kann. Und nun ist Charlotte Charlies Stiefmutter - das 'Stiefmonster', wie er sie insgeheim nennt.

Drei Monate wohnt er nun schon in der gruseligen Villa, die lila gestrichen, voller Topfpflanzen und düster ist und aus deren Turm nachts unheimliche Geräusche dringen. Doch das Unheimlichste sind die wiederkehrenden Albträume, die Charlie um den Schlaf bringen. Sie erscheinen ihm so wirklich, dass er versucht, sich in seinem Zimmer zu verbarrikadieren und sich mit Hilfe von Kaffee vom Schlafen abzuhalten. Doch Nacht für Nacht begegnet ihm eine widerliche Hexe, die seine Angst stetig schürt. Und die Grenzen zur 'Anderwelt' scheinen zu verschwimmen...

Die Schlaflosigkeit, der Ärger über seine Stiefmutter und die Ängste machen aus dem fröhlichen Jungen ein zunehmend wütendes Kind, das sich immer mehr einkapselt. Hätte er nicht so treue Freunde, hätte er diese auch schon längst vergrault - und würde in der Schule noch mehr Ärger bekommen als sowieso schon. Denn der neue Schulleiter scheint alles darauf anzulegen, Charlie und den anderen Schülern das Leben zur Hölle zu machen. Wem kann Charlie noch vertrauen - und wie kann er die Albträume aus seinem Leben verbannen?

Bevor ich auf die Details der Geschichte eingehe, muss ich entgegen meiner sonstigen Gewohnheit einmal etwas zu der Aufmachung der Hardcover-Ausgabe sagen. Diese ist nämlich ausgesprochen liebenswert gestaltet. Ein düster wirkendens Cover mit vielen Orangetönen und vornehmlich in Schwarz gehaltenen Motiven, was hervorragend in die Halloweenzeit passt, ebenso wie die leuchtend orange Einfärbung des Buchschnitts. Der Titel sowie einzelne Elemente des Covers sind in phosphorizierendem Weiß gehalten, was noch einmal ein besonderer Effekt ist, da diese Details im Dunkeln leuchten. Zur Unterstreichung des gruseligen Inhalts sind im Inneren auf einzelnen Seiten auch entsprechende Motive in Schwarz gedruckt, wie beispielsweise ein Gespenst, eine Fledermaus, ein Skelett oder eine Spinne. Selten habe ich einmal solch ein stimmig konzipiertes Buch in der Hand gehabt.

Charlie ist ein stimmiger Charakter, der nicht gleich sympathisch erscheint, was angesichts der dauernden Schlaflosigkeit, der zunehmenden Ängste sowie der ständig präsenten Wut in seinem Bauch aber nicht verwunderlich ist. Der Schreibstil ist flüssig und sehr bildhaft, so dass die Altersempfehlung 'ab 10 Jahre' individuell überprüft werden sollte - junge Leser in diesem Alter, die nicht zu sensibel sind, werden garantiert Spaß haben an dem Buch. Doch auch ich als Erwachsene hatte Vergnügen bei der Lektüre, denn eine blühende Fantasie muss man dem Autor attestieren. Man ahnt, wieviel Vergnügen er beim Schreiben hatte. Und auch wenn Erwachsene eher ahnen mögen, auf was die Geschichte hinaus steuert, hat sie in meinen Augen einen hohen Unterhaltungswert. Neben den gruseligen Elementen und dem Gefühl einer wachsenden Bedrohung, dem sich auch der Leser nicht entziehen kann, kommt auch der Humor nicht zu kurz. Darüber hinaus beinhaltet die Erzählung auch eine Botschaft, die für Kinder durchaus wertvoll sein kann.

Ein nettes Schmankerl zur Halloweenzeit, das neugierig macht auf die Folgebände der Trilogie...


© Parden














Jason SegelDer Dressler Verlag schreibt über den Autor:

Jason Segel hatte früher selbst schreckliche Albträume – genau wie Charlie. Und genau wie Charlie hat er irgendwann begriffen, dass uns unsere Ängste stark machen können, wenn wir uns ihnen stellen. Jason macht viele Sachen gerne, zum Beispiel: schauspielern, schreiben, musizieren oder Zeit mit Freunden verbringen. Wenn er nicht gerade Drehbücher schreibt oder Songs für Filme textet, ist er selbst auf der Leinwand zu sehen oder als Synchronsprecher zu hören. Vielleicht kennst Du ihn aus dem Kinofilm Die Muppets. Deine Eltern kennen ihn bestimmt aus einem seiner anderen Filme. Nightmares! – Die Schrecken der Nacht ist sein erstes Kinderbuch. Er hat es zusammen mit Kirsten Miller geschrieben.

übernommen vom Dressler Verlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen