Dienstag, 2. August 2016

BlogPost Nr. 75: Unsere Neuerwerbungen im Juli 2016


Mal schauen, ob dieser Sommermonat uns auch Sommerlektüre beschert?

Anne Parden

Hier nicht? Das ist neu! ;)

TinSoldier



"Herrndorfs Kultroman als illustriertes Reisetagebuch! 

Tschick ist einer, mit dem man seinen Sohn nicht unbedingt befreundet wissen will. Kaum neu in der Klasse kommt Andrej Tschichatschow, so der volle Name, betrunken zum Unterricht. Und ist er wirklich bei der Russenmafia, wie einige Mitschüler vermuten? Maiks Eltern kümmern sich nicht um den Umgang ihres Sohnes – oder ihren Sohn. Die Mutter hat mit ihrem Alkoholproblem zu kämpfen, der Vater verabschiedet sich auf Geschäftreise mit seiner Geliebten. Dann sind Ferien und Tschick taucht unverhofft mit einem „geliehenen“ hellblauen Lada bei Maik auf. Er will in die Walachei, zu seinem Großvater. Ohne einen Plan (und einen Schimmer, wo eigentlich die Walachei ist), fahren die beiden los. Das ist der Beginn einer wunderlichen Freundschaft und eines Roadtrips durch Deutschland, der Millionen Leser, Hörer und Zuschauer begeistert hat. "

(Quelle: Büchergilde Gutenberg )

"tschick" ist ein außergewöhnlicher Roman, das hier in einer schönen Ausgabe der Büchergilde Gutenberg vorliegt. Bücher dieser Art zählen normalerweise nicht zu meinem Repertoire - aber hier zeigte sich, dass es lohnt, auch einmal abseits der eigenen Lesegewohnheiten zu wandeln.
Ein sehr gutes Buch!


KaratekaDD

Schon wieder Harry Potter? Dabei habe ich die Bücher seit dem "Feuerkelch", die ersten drei hatte ich gar nicht im Bestand, doch vor einigen Monaten verkauft. Aber diese illustrierte Ausgabe, die hat was. Und so habe ich inzwischen auch den Stein der Weisen gelesen. Schönes Buch. Reizt zum Sammeln. Wird wohl so kommen.


WALKÜRENRITT, ein eBook von Heiger Ostertag. Man stelle sich vor, dass dass Attentat auf Hitler glückt, indem Stauffenberg den Führer in der Wolfsschanze erschießt. Wie sieht die Welt im Jahr 2015 aus? Nicht nur die dauernd expandierende Türkei scheint eine Bedrohung für ein Europa, das in eine westeuropäische Union und eine großdeutsche Union geteilt ist. Ohne Nationalsozialismus. Aber er ist wohl noch nicht ausgemerzt. Und gefährlich...

Ähnlich: KAISERTAG in der Hansestadt Lübeck von Oliver Henkel. Im Jahr 1988 regiert Kaiser Wilhelm V. Der erste Weltkrieg fand nicht statt. Irgendwie hat sich alles verlangsamt, die Autos haben teilweise noch Winkblinker, und die Atombombe gibt es erst jetzt. Außerdem gibt es einen Mord an einem Geheimdienstoffizier. Es ermittelt ein Privatdedektiv. Unterstützt von einer Polzeipräsidentin. Und das im konservativsten Deutschland, dass man sich vorstellen kann.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen