Montag, 9. Mai 2016

Wie ein Bild entsteht...



Heute zeige ich mal,  wie in 2 - 3 Tagen eine großformatige Portraitzeichnung entsteht:


Bild 1: Man sieht... noch nicht viel


Bild 2: die Bleistiftskizze hat noch viele Fehler...



Bild 3: Egal, die Konturen werden schon mal mit Kohlestift nachgezogen



Bild 4: sieht doch schon ganz passabel aus


Bild 5: Ein paar Details kommen dazu




Bild 6: Die Gesichter sollen plastisch sein


Darf ich vorstellen: Lina mit ihrer Mama
Lina sagt: "Im August werde ich sechs und dann bin ich bald ein Schulkind!"

Zeichnung: Blei- und Kohlestift auf Zeichenkarton, DIN A 2
by TinSoldier 2016


Copyright: R. Fröhlich (TinSoldier)

Kommentare:

  1. Das finde ich schon toll. Aber während die Kleine schon wegen der neckischen Zahnlücken lustig aussieht, erscheint mit die Mama etwas streng. Aber Bilder wirken auf den einen so, den anderen anders. Ein Post, der von TinSoldier stammen könnte ;)

    AntwortenLöschen
  2. Interessant zu sehen. Eine Freundin von mir malt auch viel, aber meist nicht gleich einfach drauflos, sondern sie skizziert zunächst einen kleineren Vorentwurf, bis sie zufrieden ist. Erst dann geht es richtig los. Viel Spaß weiterhin mit diesem Hobby!

    AntwortenLöschen