Freitag, 18. März 2016

Leipzig`16: MesseBlogPost No. 4


Tag 1 der Buchmesse
Die Fahrt war okay. Nur dass ich dummerweise auf den Besucherparkplatz statt auf den Presseparkplatz gefahren bin. Das bedeutete, dass ich die nun wirklich längsten Weg zur Freischaltung des Presseausweises zurücklegen musste. Ich hätte einen Schrittzähler an die Schuhe bringen müssen. So kam es, dass ich nach einem kurzen Hallo am Stand des Palisanderverlages erst mal zum inoffiziellen Bloggertreffen getappt bin. Da haben mich doch tatsächlich zwei Bloggerinnen erkannt. Claudia bekam dann die Geschichte der buchgesichter zu hören bis Kathleen, bekannt as Schnuffelchen, auftauchte.

Dann aber erst mal los, Überblick verschaffen.
Zwei Stände galt es auf jeden Fall anzulaufen: Den Dresdner Buchverlag und den Traumfänger Verlag. Nun habe ich Katharina & Dirk Salomo (DD) und Kerstin Groeper wirklich kennen gelernt.

Beim Dresdner Buchverlag ging es um, ja, um Fantasy. Auf meine Frage, wie Dirk Salomon einem "Nicht-Fantasy-Leser" den in Dresden boomenden Ivo Pala schmackhaft machen würde, antwortete er: "Gar nicht." Aha. Ich habe aber die "Elbenthal Chroniken" trotzdem bekommen. Ich weiß auch schon, wer die bekommt. Aber erst werde ich mir ein Bild von Ivo Pala machen. Was wohl für mich besser ist: "Runenzeit". Aber dazu mehr zu gegebener Zeit.



Bei Kerstin Groeper und dem Traumfänger Verlag saß ich wohl am längsten. Natürlich ging es um Indianer. Zum Beispiel auch darum, dass das Spirituelle bei Liselotte Welskopf-Henrich zu kurz kommt. Klar, hab ich gesagt. Als Kommunistin hatte sie mit Relgion nicht viel am Hut. ;) Sicher setzen wir das Gespräch morgen fort. Für heute habe ich mit "Tanz mit Schlangen" (U.Wißmann), "Ein Leben für die Freiheit" (M. Koch und M. Schiffmann) sowie "Im fahlen Licht des Mondes" (Kerstin Groeper) genug mit ins Hotelzimmer geschleppt.

Kurz bevor ich die Messe verließ, kam ich am Stand des Philosophie-Magazins vorbei. Da gab es eine Sonderausgabe zur "Philosophie" von "Star Wars". Mal sehen, was da so alles reingedeutet wird. Dafür habe ich aber ein Probeabo abschließen müssen.
Ach ja, ein jenseits der "Lügenpresse" verlegtes "Magazin für Souveränität" - COMPACT hab ich gegen eine Spende von 3 € mitgenommen. Titel: "Die bessere Kanzlerin - AFD vor dem Durchbruch" oder "Merkel am Ende - Drei Schritte zum Sturz". Auf dem Titel Fr. Dr. F. Petry. Vermutlich mit Vorsicht zu genießen.

Mal sehen was morgen so kommt.

Ach ja. Warum seht ihr hier keine Bilder? Klappt nicht. Bekomme die von der Karte nicht aufs Tablett. Beim Reisenetbook gehts auch nicht. Hotelzimmer mit WLAN, aber die teure Variante mit 4,95 €. (telecom - gibts nur in D so was). Fernseher geht auch nicht. Muss ich morgen mal meckern. Muss ja schließlich Nachrichten gucken.

PS: 12 km nach der Messe durch die Innenstadt. 60 Minuten !!!! Welch Graus. Morgen hau ich eher ab.

Gute Nacht für heute.

(c) KaratekaDD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen