Montag, 1. Juni 2015

BlogPost Nr.43: Zusammenfassung der Beiträge im Mai 2015




Der Wonnemonat Mai hielt auch in unserem Blog so einiges bereit. Und die Vorbereitungen zu unserem Jubiläum laufen... Hach, Frühling ist schön!








Wie immer wurde der Monat eröffnet mit zwei BlogPosts: Nr. 40 zeigte unsere Neuerwerbungen im April, und mit Nr. 41 gab es eine Zusammenfassung unserer Beiträge im Ostermonat...





BROTHERS AND BONES - BLUTIGE LÜGEN ist der erste Teil einer neuen Reihe - und das erste Buch von James Hankins, das aus dem Amerikanischen ins Deutsche übersetzt wurde. Als Thriller konnte es Anne nicht wirklich überzeugen - aber als Persiflage auf einen Thriller hat es sie doch unterhalten. Vermutlich hat der Autor aber gar keine Persiflage beabsichtigt? Insofern doch wohl: eher Mittelmaß...

HELLWACH durfte Anne im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks lesen. Der Roman von Hilary T. Smith sorgte dort für einige Diskussion, weil Klappentext, Cover und Ankündigung der Leserunde falsche Erwartungen geschürt hatten. Die Geschichte des Jugendbuchs hat Anne überrollt, letztlich aber auch überzeugt. Trotz der Mogelpackung eine Empfehlung!






Mal was Lustiges für Zwischendurch - und mitten rein in den Ruhrpott! DAT LEBEN IS KEIN TRALLAFITTI hat Anne ebenfalls im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks genossen - Otto Redenkämpers Dönekes haben sie echt gut unterhalten. Mit Schnauze und Herz sozusagen, davon gerne mehr!






Antje Babendererde hat mehrere Jugendbücher über das Leben in den Indianerreservationen der heutigen Zeit geschrieben, eines ist Lakota Moon, das in der Pine Ridge Reervation in South Dakota - USA spielt.  Der fünfzehnjährige Oliver zieht aus Thüringen mit seiner Mutter auf die Lakota - Reservation. Ein schönes Jugendbuch über die Verschiedenartigkeit der Kulturen.


Rezension: Lakota Moon


Für Anne war IN DER FINSTERNIS insgesamt ein zu komplex gestrickter, zu gewollter, zu themenintensiver Thriller mit geduldstrapazierenden langatmigen Phasen, der aber durch seine kaputten Hauptcharaktere besticht und dem eine hochspannende Idee zugrunde liegt. Anne schließt sich den begeisterten Stimmen vieler Leser zu dem Thriller aus der Feder von Sandrone Dazieri daher leider nicht vorbehaltlos an.






GLÜCK IST NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN von Theresia Graw wurde Anne netterweise vom Blanvalet Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
Ein Wohlfühlbuch, wie es manchmal einfach gut tut, wenn man etwas Unkompliziertes braucht. Schon das Cover macht Lust aufs Lesen! Luftig, locker, leicht - ein nettes Sommerlesevergnügen ohne große Überraschungen aber mit einer netten Geschichte...






ZWISCHEN DEN ATEMZÜGEN ist bereits das zweite Buch von Britta Röder - aber das erste, das Anne gelesen hat. Die Geschichte eines besonderen Roadtrips von Frankfurt bis nach Málaga, eine Flucht vor dem Tod oder dem Leben oder wovor? Eine wundervolle Mischung aus skurrilen Vorfällen, augenzwinkerndem Humor, unterhaltsamem Roadtrip, nachdenklichen Passagen, poetischen Schilderungen und einer erstaunlichen Leichtigkeit rund um die Fragen des Lebens. Empfehlenswert!



Es wurde wieder mal Zeit für eine Autorenseite. Hier ist diesmal John Grisham dran. Auch wenn da noch eine Menge Bücher zu rezensieren wären.



KaratekaDD findet es an der Zeit, die gelesene und bereits vorgestellte Indianerliteratur auf einer Seite zusammenzufassen. Zu finden unter KaratekaDD´s Bücherblogg und hier.



Ein kleines Stück DDR-Literatur hat Anne da gelesen. Fast ihre erste Berührung mit Inge von Wangenheim. Aber STATION 5 - ROMANZE EINER GENESUNG ist weniger Zeitgeschichte als erwartet, dafür ein interessanter Einblick in ein Stück Lebensgeschichte. Durchaus lesenswert!

Ein historischer Roman als Hörbuch ist DIE ERFINDUNG DER FLÜGEL von Sue Monk Kidd. Insgesamt bietet dieser Roman einen beeindruckenden historischen Einblick darin, wie schwierig es zu Zeiten der Sklaverei war, gegen die damaligen Konventionen zu schwimmen. Ein lebendiges Bild dafür, wie sehr es sich auch lohnt, sich für seine Überzeugungen einzusetzen. Beeindruckend, befand Anne...




Schon wieder eine Challenge? Aber ja! Nachdem die letzte Challenge von Doreen (Claudes Schatzkiste) so viel Spaß gemacht hat und außerdem noch erfolgreich verlief, konnte Anne hier einfach nicht 'nein' sagen... Auch wenn die Mitstreiter hierüber den Kopf schütteln mögen: Anne macht es Spaß! Die 'Familienbande Challenge' wird wieder ein Jahr lang laufen, und zwar vom 01.06.2015 bis zum 31.05.2016. Mögen die Spiele beginnen!


Ein Thriller-Debüt, das es in sich hat. Netterweise vom Goldmann Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde Anne ENGELSKALT von Samuel Bjørk. Noch nicht ganz rund, aber durchaus spannend und mit interessanten Charakteren. Diese Reihe wird Anne sicher im Auge behalten!







Oh, was für ein schönes Buch! Warmherzig, liebevoll, berührend - ein Buch zum Wohlfühlen. ROTE KIRSCHEN, SCHWARZE KIRSCHEN ist der Debüt-Roman von Sophie Duffy und erzählt mit ergreifender Ernsthaftigkeit und heiterer Leichtigkeit vom Erwachsenwerden. Es ist ein leises Buch von einer nicht einfachen Kindheit und Jugend, aber zutiefst lebensbejahend. Eine warmherzige Erzählung, bei der Lachen und Weinen manchmal in derselben Zeile liegen. Eines der Bücher, bei dem die Seiten nur so vorbeifliegen und man doch die Zeit anhalten möchte, um Philippa und die anderen so liebevoll gezeichneten Figuren nicht allzu bald wieder verlassen zu müssen. Bisher Annes Highlight des Jahres.





Aus älteren Sachen hervorgekramt: Alexandre Dumas lange verschollener Roman Der Graf von Sainte-Hermine. Vor Jahren bereits bei den Buchgesichtern vorgestellt, hier nun ein wenig aktualisiert unter Beseitigung einer fehlerhafter Behauptungen.

Ein irrsinnig breiter Geschichtsroman, der keine Fortsetzung des Grafen von Monte Christo ist.

Gewonnen hat Anne dieses Buch bei einem vom Autor vorgenommenen Gewinnspiel. Eine nette Lektüre, die einen neben einer unterhaltsamen und rätselhaften Geschichte auch ins spätsommerliche Barcelona entführt. Fast schon Urlaubsgefühle, die Jürgen Vogel da mit DER ANDERE ICH auslöst, befand Anne...








Die freundliche Gabe des Jugendromans einer Jugendlichen führte zu dieser Rezension. Es ging um Die Krieger des Horns. Drei Bände der Josefine Gottwald. Fantasy-Literatur. Abenteuer, Drachen, Vampire, Werwölfe, Prinzessinnen, Einhörner, Liebe, Zauberei, Mord- und Totschlag: alles dabei.






Mira Jacobs hat 10 Jahre an ihrem Debütroman DIE AUFFORDERUNG DES SCHLAFWANDLERS ZUM TANZ geschrieben. Eine tragikomische, lebenspralle, hochemotionale Geschichte, unterhaltsam und packend, anspruchsvoll und doch mit einer gewissen Leichtigkeit.
Von Anne gibt es hierfür eine unbedingte Empfehlung!




DAS GEMÄLDE ist eine kleine unterhaltsame Gruselnovelle aus der Feder von Susan Hill. Sie erinnert an Geistergeschichten der 'alten Schule', wartet aber nach Annes Ansicht leider mit keiner wirklichen Überraschung auf. Dennoch sorgt das Buch für ein Wohlfühlgruseln für ein paar Stunden.

Das 'Wesen Mensch', davon handelt der actionlastige Wissenschaftsthriller EXTINCTION von Kazuaki Takano. Ein überaus komplexes Werk, das beim Hören höchste Aufmerksamkeit verlangt, dafür aber mit einem spannenden Plot und einem nahezu philosophischen Denkansatz belohnt. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten konnte der Thriller Anne letztlich doch überzeugen...








Die Autoren Nick Bertozzi und Boaz Yakin haben mit dieser Graphic Novel Jerusalem - Ein Familienschicksal ein Comic Buch über das Schicksal einer jüdischen Familie geschrieben und gezeichnet, das im Zeitraum 1945 bis 1948 spielt und damit im Kontext der UNO - Resolution zur Teilung Palästinas in einen arabischen und einen jüdischen Staat. Unmittelbar mit dem Abzug der britischen Mandatstruppen gründet sich der Staat Israel und der Krieg, für die Israelis ein Unabhängigkeitskrieg, beginnt. Mit über 400 Seiten ist schon eine dicke Graphic Novel. Hier die Rezension.




Eine verwirrende Mischung verschiedenster Genres hat Vladimir Sorokin mit DER SCHNEESTURM geschaffen, ein sprachlich versiertes Spiel mit Realität und Fantasie - und mit einer überbordenden Symbolik. Auch wenn der Roman nicht sehr umfangreich ist, bietet er Annes Ansicht nach ausreichend Stoff zum Nachdenken. Moderne russische Literatur...






Ein unterhaltsames Buch für zwischendurch durfte Anne dann als Rezensionsexemplar lesen. ALLES TOFU, ODER WAS? ist bereits das achte Buch dieser Art von Ellen Berg, und ein wenig vermisste Anne hier die sonstige Spritzigkeit und Bissigkeit. Insgesamt jedoch war das Buch durchaus wieder unterhaltsam. Bei Gelegenheit gerne mehr davon!






Nach vielen oft schwereren oder komplexeren Büchern gibt es zum Ende des Monats auch mal leichte Lektüre. Anne hat ein humorvolles Zettelbuch gelesen, dass Nachbarschaftsstreitigkeiten sehr anschaulich macht. AUFZUG KAPUTT. MORGEN AUCH! stammt von Max Lerm, der zeitlebens selbst Nachbar war... Eine skurrile Sammlung.








Ein Buch, das so gar nicht in Annes 'Beuteschema' fällt, ihr aber netterweise (und unaufgefordert) vom Verlag als Rezensionsexemplar zugesandt wurde. Ein Frauenwohlfühlbuch mit einer kleinen Liebesgeschichte - gekonnt konstruiert und ideal, um für ein paar Stunden in eine andere Welt abzutauchen. APFELBLÜTENZAUBER ist das neueste Buch der erfahrenen Autorin Gabriella Engelmann.

Fast für jeden Tag des Monats gab es einen Post, das ist ja schon einmal nicht schlecht. Wir hoffen und sind zuversichtlich, dass es weiterhin so bunt bleibt!

1 Kommentar:

  1. Laut Abmachung ist 31 das Höchste unserer Möglichkeiten. ;)

    AntwortenLöschen