Mittwoch, 1. April 2015

BlogPost Nr. 38: Zusammenfassung der Beiträge im März 2015





Der letzte Monat des ersten Quartals war wieder sehr beitragsreich. Es nähert sich allmählich der zweite Geburtstag dieses Blogs, und hinter den Kulissen wird schon getuschelt und geplant. Sicher wird es da einige Überraschungen geben! Aber nun erst mal zur Zusammenfassung dieses Monats!





Wie immer wurde der Monat eröffnet mit zwei BlogPosts: Nr. 36 zeigte unsere Neuerwerbungen im Februar, Nr. 37 gab eine Zusammenfassung unserer Beiträge im Karnevalsmonat.






                                                                                                         * * *
Ein besonderes Lesevergnügen empfand Anne bei der Lektrüe von Ransom Riggs Debütroman DIE INSEL DER BESONDEREN KINDER.

Ein Jugendbuch mit überwiegend sympathischen Charakteren, fantastisch-gruselig, mit einer originellen Idee und einer gelungenen Umsetzung, einfach ein Lesespaß. Und in diesem Fall glücklicherweise der erste Band einer Reihe, deren Fortsetzung gerade erst erschienen ist.


                                          * * *


KaratekaDD hat auf die Empfehlung eines befreundeten Bloggers den Roman UNTERWERFUNG von Michel Houellebecq gelesen. Utopie in naher Zukunft, gepaart mit interessanten Überlegungen bei politischer Aktualität. Was passiert, wenn eine muslimische Partei in einem großen westeuropäischen Land den Präsidenten stellt, gestützt vom von Sozialisten und Konservativen, damit "Rechts" nicht an die Macht kommt? Nachzulesen in diesem Roman eines viel diskutierten Franzosen.

 ► DNB / DuMont Buchverlag / Köln 2015 / ISBN: 978-3-8321-9795-7 / 272 S.


                                                                                                         * * *


Ein Fotokurs bringt den KaratekaDD wieder mehr zum Aufenthalt im Freien, in der Hand die Canon - Kamera. Der Schlosspark Neustrelitz ist sehr motivreich.




                                          * * *




Alle Bände dieser tollen Fantasyreihe hat Anne dann hier vorgestellt. Auch wenn Fantasy nicht mehr zum ständigen Leserepertoire gehört: diese Reihe konnte begeistern!




                                                                                                         * * *

Ein Stück anspruchsvolle Lektüre hat Anne dann mit LÖWEN WECKEN gelesen. Das zweite Buch von Ayelet Gundar-Goshen lotet die Grenzen zwischen Liebe und Hass, Schuld und Vergebung, Gut und Böse meisterhaft aus. Ein beeindruckender Roman, der sich nicht einfach so herunterlesen lässt, sondern seine Zeit beansprucht. Ein interessantes, psychologisch dicht gewebtes Gedankenspiel, das glaubhaft und darum so erschreckend wirkt. Kein Buch, das Erwartungen erfüllt - aber eines, das einen nachdenklich zurücklässt, so befand Anne...


                                          * * *

Tim Pieper hat einen neuen Roman heraus gebracht. Der handelt mal nicht in Berlin aber um Werder im Havelgebiet bei Potsdam. Es ist ein Gegenwartskrimi, darum ermittelt nicht Otto, sondern Toni Sanftleben, das ist sein Urenkel. Der fahndet seit sechzehn Jahren nach seiner Frau und droht daran zu zerbrechen...






                                                                                                         * * *


Wollten wir jemals auf die Buchmesse? Eigentlich nicht. Zu viele Leute, zu viel Gewühl, zuviele Verlockungen. Und nun war KaratekaDD doch in Leipzig. Eigentlich hatte ich vor allem einen Grund, dahin zu fahren. Der hieß Palisander. Der zweite Grund war ein Buch über Judas. Das hatte mir ein Blogger namens Arndt Stroscher versprochen. Davon berichten die zwei Messebeiträge.




* * *

Von der Verlagsgruppe Droemer Knaur erhielt Anne den zweiten Band der Reihe von Ransom Riggs freundlicherweise als Rezensionsexemplar. So konnte DIE STADT DER BESONDEREN KINDER zeitnah gelesen werden...

Insgesamt eine gelungene Fortsetzung der Geschehnisse um die besonderen Kinder. Düster und ein wenig gruselig, gelungen untermalt durch die zahlreichen alten Fotos, entführt Band zwei der Reihe den Leser abermals in die Welt von Jacob, Emma & Co. Zwischendurch etwas langatmig, weiß der Roman insgesamt jedoch gekonnt zu unterhalten - und der böse Cliffhanger am Ende lässt Band drei herbeifiebern!

                                          * * *

Vom Autor angesprochen, wurde Anne neugierig auf das Kinderbuch DER ZUGVOGEL IM ZOO. 'Fabeln der Großstadt' hat Wolfgang Wambach sein Buch noch untertitelt, das Anne als Rezensionsexemplar lesen durfte. Herzlichen Dank dafür!

Insgesamt ein schmales Buch, das auch für die Kinderlektüre mal etwas anderes darstellt. Es kann sicher nichts schaden, auch und gerade in unserer schnelllebigen Welt an Werte und Moralvorstellungen zu erinnern und zu appellieren. Diese Fabeln können dazu einen Beitrag leisten...


                                                                                                         * * *

Nach TinSoldiers Rezension und noch mehr nach seinem Interview mit Achim Engslter und Astrid Dehe war ich neugierig auf die Novelle, die die Geschichte des Tjark Ullrich Hinken Evers aus Baltrum erzählt, der, gestrandet auf einer Sandbank im Wattenmeer ertrank.
Ein kurzes Statement gebe ich daher auch noch ab.


DNB / Büchergilde Gutenberg / FFM 2014 / Lizenzausgabe / ISBN: 978-3-7632-6693-7 / 103 S.


                                          * * *


Bei manchen Lesern, die Anne sehr schätzt, hat DAS LEBEN DREHEN von Nicole Walter einen großen Eindruck hinterlassen.
Leider empfand Anne das Buch teilweise als zu konstruiert, die Reaktionen der Hauptpersonen zum Teil als unglaubwürdig. Schade. Zwar insgesamt ein emotionales Buch - allerdings keines, das hier überzeugen konnte...





                                                                                                         * * *

TinSoldier, der im letzten Monat bereits ein Autoreninterview veröffentlichte, mutierte in seinem ersten Beitrag des Monats einmal mehr zum "rasenden Reporter" und berichtete von der Verleihung des "Ripper Awards" im Rahmen der Reihe "Mord am Hellweg" sowie von seiner Begegnung mit Jussi Adler Olsen, der im Rahmen der Veranstaltung auch seinen neuesten Thriller "Verheissung" vorstellte.
Das Buch steht auf Rudis Leseliste nun ganz oben. Wir werden hier lesen, wie es ihm gefallen hat!


                                          * * *

Auf ungewohntes Terrain wagte sich Anne mit Stephen Hawkings Hörbuch DAS UNIVERSUM IN DER NUSSSCHALE.
Stephen Hawking hat wirklich ein Talent, höchst komplexe Sachverhalte so darzulegen, dass ein interessierter Laie zumindest einen Einblick in die Materie erhält und die Zusammenhänge zu begreifen beginnt. Ein hochspannender, wenn auch anstrengender und konzentrationsfordernder Hörgenuss, der einen guten Einblick in jenen Bereich der Physik bietet, der versucht, Erklärungsmodelle für die Welt zu finden.


                                                                                                         * * *

 

KaratekaDD hat NAGARS NACHT gelesen, das Buch hat ihm der TinSoldier geliehen, der es natürlich  auch rezensiert hat. Ich war ein wenig in und her gerissen, es ist ein anspruchsvolles Buch, eines das zu Widerspruch reizt. Geschrieben hat es das Autorenpaar Astrid DEHE und Achim ENGSTLER.

Das behandelt die die Geschichte des Shalom Nagars, Wächter und Henker des Adolf Eichmann.


                                          * * *



KaratekaDD hat ein Kinderbuch ausgekramt: TETI UND DIE GRABRÄUBER VON THEBEN. Dieses Buch über die Freundschaft zweier Kinder spielt im alten Ägypten zur Pharaonenzeit. Die Kinder Teti und Pepi kommen mit den Grabräubern in Berührung, die das Gold und den Schmuck aus den Gräberb der Pharaonen, Fürsten und hohen Leuten rauben. Wird es ihnen gelingen, den Grabräubern das Handwerk zu legen?

Johanna und Moustapha Haikal haben dieses schöne buch im Jahr 1968 geschrieben.




                                                                                                         * * *


Mal wieder ein Buch über 'Blogg dein Buch', das seinen Weg zu Anne gefunden hat. Diesmal allerdings kein Buch, das sie begeistern konnte. Viel zu kurz für einen guten Thriller - zwar phasenweise spannend, aber doch recht oberflächlich und nicht immer glaubwürdig, befand sie. TÖDLICHER GRUSS von Vincent Voss ist eine nette Kost für zwischendurch - mehr aber eben auch nicht...





                                          * * *


Besser gefallen hat Anne der neueste Thriller von Siegfried Langer: VERGELTE! Abgesehen von kleinen Schwächen wieder einmal ein unterhaltsamer Thriller, der sich nicht großartig mit Nebensächlichkeiten aufhält, sondern die Spannung über eine rasche Szenenfolge bis zum Schluss aufrecht hält.




                                                                                                         * * *


Beeindruckend war der Debüt-Roman von Nathan Filer: NACHRUF AUF DEN MOND. Verwirrend, berührend, menschlich. In vielen Aspekten ein düsterer Roman, durchzogen von gelegentlichem Galgenhumor, dann wieder springt einen ein Schluchzen an. Kein einfacher Roman, aber einer, der die Tiefen auslotet ohne sich darin zu verlieren. Eine dringende Empfehlung von Anne!






                                          * * *

Die Straße der Ölsardinen von John Steinbeck stellte uns TinSoldier in seinem zweiten Beitrag als die Lieblingslektüre Perry Rhodans vor. Die Verknüpfung zwischen dem Helden einer Science-Fiction-Serie und einem Werk der Weltliteratur ist sicher ungewöhnlich aber, wie der Beitrag zeigt, möglich.

 

 

* * *

Das war die Gelegenheit. Endlich mal wieder ein Grund, die CD mit REINEKE FUCHS vervorzukramen, "hörendes Lesen" oder eben "lesendes Hören" mit Johann Wolfgang von Goethe und Eberhard Esche. Ein Genuss. Das Büchlein erstand ich in der Buchhandlung meines Vertrauens.

Klassiker hören und lesen kann ja solchen Spaß machen.Hier der Link zur Rezension, oder so was Ähnliches.


Wenn ich schon den Esche heraus hole, dann gleich zweimal. Er ist nämlich nicht nur mit dem REINEKE FUCHS sondern auch mit Heines WINTERMÄRCHEN landauf-landab durch die Theater gezogen. Da ist es doch logisch, dass ich dies verarbeiten musste. Hier geht es Hör- und Leserezension.





Viel Spaß beim Stöbern.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen