Dienstag, 17. Juni 2014

Lecker, lecker! (von Anne Parden)

Bei meiner Arbeit mit Kindern im Vorschulbereich gibt es immer wieder Anekdoten, die sich festzuhalten lohnen. Eine dieser Geschichten möchte ich hier nun erzählen.




Ein Mädchen hatte ihre Abschlussstunde, da es bald in die Schule gehen sollte, und als Besonderheit hatte sie sich Waffelbacken gewünscht. Noch einmal eine gute Gelegenheit um zu überprüfen, wie selbständig sich jemand strukturiert in den einzelnen Arbeitsschritten - aber v.a. natürlich etwas, das Spaß macht. 
Als der Teig nun fertig war, fragte ich, was wir jetzt damit machen sollten. Etwas verständnislos schaute mich das Mädchen an, aber als ich weiterfragte, ob wir jetzt Löffel holen und den Teig aus der Schüssel essen sollten, fiel der Groschen (Zehncentstück hört sich einfach blöd an oder?). "Nein", ereiferte sich das Mädchen, "das muss doch erst in den Waffeltoaster!"

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Also - bei uns heißt das jedenfalls Waffeleisen. Waffeltoaster habe ich noch nie gehört... Aber vielleicht andernorts, mag ja sein?

      Löschen
  2. Ich habe mit erwachsenen "Kindern" zutun, da werden Stakeholder auch häufig ungewollt zu Steakholdern gemacht. Hat anscheinend nichts mit dem Alter zutun. ;-)

    AntwortenLöschen