Sonntag, 19. Januar 2014

Welt der Bücher - ein Quiz für Bibliophile

Sind wir nicht alle ein bischen Bluna - pardon bibliophil?

Die Älteren unter uns kennen sie noch, die flotte Limonadenwerbung von damals. Seither ist dieser Werbeslogan, zumindest wenn man Wikipedia glauben darf, in den deutschen Sprachgebrauch übergegangen. Also dürfen wir ihn auch getrost auf unsere Leidenschaft, die uns in diesem Blog zusammenführte, anwenden.

Es war gestern in unserer Weltbild-Filiale, als mir, immer auf der Suche nach literarischen Schnäppchen, dieses ungewöhnliche Gesellschaftsspiel in´s Auge fiel:

Welt der Bücher : Ein Quiz für Bücherfans und alle,
die es werden wollen!
DAS ist doch mal etwas anderes, eine tolle Idee: 
Hier kannst du zu zweit, mit deinem Partner z.B. oder mit bis zu vier weiteren Mitspielern, dein Literaturwissen überprüfen und Neues dazulernen. Da das Spiel außerdem in einer ansprechenden Verpackung und mit ordentlichem Preisnachlass daherkam, konnte ich nicht widerstehen. Um ehrlich zu sein, habe ich keine Sekunde gezögert. Zu Hause schnell ausgepackt, die Spielanleitung durchgelesen und alles mal probeweise aufgebaut: 
Der erste Eindruck ist schon mal super!




Welt der Bücher:
Spielplan, Spielsteine, Tippkarten
und Fragekarten

Die Spielanleitung ist einfach und leicht verständlich, alle Spielmaterialien sind hochwertig, die Spielsteine aus massiven Holz! Alles macht einen wertigen Eindruck. Ein Blick auf die Quizfragen zeigt: 

Die haben es in sich -
alles in allem also kein Spiel für Herrn und Frau Jedermann. Man muss schon etwas belesen sein und sich in der (Welt-) Literatur auskennen, sonst komt hier schnell Frust auf.


Pro Frage sind bis zu fünf
richtige Antworten möglich
Die Quizfragen (bis zu 
fünf zu einem Thema) sind 
durchgehend anspruchsvoll


Den Testlauf habe ich heute morgen mit meiner Frau absolviert und wir hatten viel Spaß dabei, immer abwechselnd die Fragen vom Quizkartenstapel in der
Frage und Antworten befinden sich auf Vorder-
und Rückseite einer Quizkarte

Mitte vorzulesen. Der Spaßfaktor ist hoch, der Kniffligkeitslevel auch, und manchmal muss man einfach raten. Nach dem Vorlesen einer Frage und der bis zu fünf möglichen Antworten setzt man seine Tippsteine auf beliebig viele der bis zu fünf vorgegebenen Antworten, indem man einen Tippstein auf die entsprechende Tippkarte legt. Jede richtige Antwort läßt den eigenen Spielstein auf dem Spielplan ein Feld weiter in Richtung Ziel rücken. Falsche Antworten bedeuten Stillstand der eigenen Spielfigur. Wer als erster mit seinem Spielstein (der natürlich die Form eines Bücherstapels hat, was sonst!) die Zielmarke überschreitet, der hat gewonnen. 

Ich war heute leider nur zweiter Sieger und durfte deshalb das Mittagessen zubereiten!
Meine Frau hat´s gefreut und ich freu mich schon auf die Revanche! 
Insgesamt warten auf den Spielekarten 600 Fragen auf Beantwortung. Das verspricht noch eine Menge Spielspaß!

Alles in allem ein schönes und lehrreiches Spiel für Erwachsene und Jugendliche, die sich für Bücher interessieren und schon einiges gelesen haben. 
Der (Laden-) Preis für das hochwertige Spiel liegt bei 35 Euro, Amazon bietet es für 34,95 Euro an. Das ist sicher kein geringer Preis. 
Welt der Bücher:
Ein Spiel für Leseratten und Bücherwürmer


Spieleverlag HUCH! & friends
Vertrieb: Hutter Trade GmbH & Co KG
Bgm.-Landmann-Platz 1-5
D-89312 Günzburg
www.huchandfriends.de

Empfohlenes Alter: 16 - 99
Spieler: 2 - 6
Spieldauer: 1 Stunde


© TinSoldier

Dennoch glaube ich, dass das Spiel es wert ist!                                           

Bei Weltbild habe ich es gestern für 14,95 Euro bekommen.                Also nix wie hin!

Kommentare:

  1. Na so was. Aber der Preis ist klar. Der katholische Weltbildverlag ist pleite. Das wurde vor wenigen Tagen in den Nachrichten verbreitet. Vielleicht liegts daran und das Ganze ist schon eine Art Ausverkauf. ;)
    Für deinen ersten Beitrag in diesem Jahr kommst du ganz schön andersbuchig. ;) Oder doch nicht?

    Die Fragen auf der Karte waren ja nun so schwer auch nicht. Aber bei 600 ist bestimmt Schwierigeres dabei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt in der Tat eine Menge schwierigerer Fragen!

      Löschen
  2. Ein interessanter Einblick in das Spiel. Allerdings habe ich gerade bei solch speziellen Spielen schon einige Male die Erfahrung gemacht, dass man diese nicht allzu häufig spielt. So haben wir hier z.B. "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" als Spiel im Regal, das genau zwei Mal gespielt wurde und seither im Regal vor sich hin staubt. Das finde ich dann immer so schade...

    AntwortenLöschen
  3. Das können wir doch mal über Facebook Nachrichten spielen. Wenn wir uns zusammenschalten. Du machst den Quizmaster und gibst je nach von dir festgelegtem Schwierigkeitsgrad die Zeitspanne zum beantworten vor. Nicht zu lange, denn im Internet suchen ist z.B. verboten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über Skype würde es noch besser funktionieren!

      Löschen
  4. Oh, das Spiel hört sich super klasse an... Mal gucken, ob ich es morgen zu Weltbild schaffe, zum Glück haben wir einen :) Aber leider spielen wir nicht so viel :(
    Liebste grüße
    Tabea
    www.mydailybooks.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tabea,
      da wünsche ich dir Glück bei der Schnäppchenjagd! Berichte mal, wie es ausging...

      Löschen